Frage von anonymwo, 252

Mein freund würde mich gerne mit 20/21 heiraten - ich bin durcheinander.....?

Hallo,

ich bin jetzt 18 Jahre alt und werde bald 19. Mein Freund ist heuer 20 geworden. Wir sind seit dem ich 14 bin und er 15 zusammen - damals hätten wir beide nicht gedacht das es so lange hält (wer denkt das auch in unserem alter) wir sind heuer im August dann 5 Jahre zusammen. Seit Jänner haben wir auch eine gemeinsame Wohnung. Wir lieben uns und streiten uns, lachen zusammen und unternehmen auch einiges - wie halt in einer ganz normalen Beziehung.

Nun fängt er seit ein paar Monaten immer damit an, das er heiraten will. Und er weis gar nicht wie er den Antrag machen soll und alles. Also er meint es wirklich ernst. Gestern haben wir wieder geredet, er meinte er würde mich gerne in 1-2 Jahren heiraten wollen bzw. hat er dann auch noch gesagt "ich würd dich gerne -wenn du 20 bist heiraten"

In 1-2 Jahren bin ich 20/21, die Freunde in meinen alter haben entweder noch nichtmal einen Freund oder haben diesen erst seit 1-2 Jahren.

Ich bin immer durcheinander wenn ich daran denke.. ich hab ihn auch gesagt das ich nicht weiß ob ich schon sofrüh heiraten will.

Ist es normal sich zu denken ob es das richtige ist? Ob man so früh heiraten sollte? Ob er der richtige ist? Irgendwie fühl ich mich, wie wenn dann meine "Jugend" vorbei ist. Oder als würde alles schnell vergehen.. Klar ist Heiraten jetzt nicht so wie wenn man gleich Kinder hat. Aber ich finde es ist trotzdem ein großer schritt...

Wir haben auch über Kinder geredet, er stimmt mir zu, das wir erst mit 27 aufwärts Kinder bekommen möchten - aber er würde einfach gerne Jung heiraten.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 95

Hallo, 

ich kann deine Zweifel ein Stück weit nachvollziehen, kann dir aber auch sagen, dass das Leben sich nicht ändert, wenn man verheiratet ist. Es wäre dazu nur notwendig, diesen "Touch des Endgültigen" heraus zu nehmen. Mit einer Ehe geht man natürlich noch ganz andere Verpflichtungen ein, als mit einer normalen Partnerschaft, doch diese lassen sich eigentlich gut ins eheliche Miteinander integrieren. 

Was mich eher etwas irritiert, ist, dass du jetzt anfängst, zu hinterfragen, ob er der Richtige ist. Ich mein - ihr habt trotz eures jungen Alters schon eine sehr lange Beziehung miteinander gemeistert und du redest nicht davon, dass er dich schlecht behandeln würde oder du schon oft diese Zweifel hattest. Die kamen offenbar erst mit den Gedanken, die er sich wegen eines Antrages macht und dass er zeitlich bereits sehr konkrete Vorstellungen hat. 

Wenn es dir zu schnell geht, dann solltest du dich mit ihm hinsetzen und darüber reden. Nicht, dass sich der junge Mann den Kopf zermartert, wie er es am besten macht und dann ein "Nein" bekommt. Das wäre etwas, was viel mehr Schaden anrichten würde, als der Umstand, dass ihr das einfach noch ein paar Jahre aufschiebt. Sag ihm, dass du erst mit Mitte 20 zB heiraten möchtest und nicht mit Anfang 20. Um einen Kompromiss zu finden, könntet ihr eure Verlobungszeit ja entsprechend anpassen. Möglichkeiten gibt es mehr, als nur ein simples Ja oder Nein. Vor allem solltest du - nett verpackt - über deine Zweifel sprechen. Also nicht sagen "Wenn ich dich jetzt heirate, ist meine Jugend vorbei". Das wäre ein ziemlich grausamer Schlag. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von NattyHella, 138

Erstmal finde ich es super schön, dass ihr schon so lange zusammen seid, dass ist heute in dem alter ja wirklich nicht mehr häufig.
Es ist ja auch süß, dass er dich unbedingt heiraten will, aber ich könnte mit Sicherheit sagen, dass ich es nicht tun würde.
Was macht es schon für einen Unterschied, wenn ihr noch ein bisschen wartet?
Wenn ihr ohne Ehe schon so lange zusammen wart, schafft ihr das auch weiterhin.
Zudem könnte es sein, dass es in einem neuen Lebensabschnitt zb Beruf oder Studium nicht mehr so gut funktioniert.
Auch Paare, die erst mit über 30 heiraten, sind manchmal über 5 Jahre zusammen bzw würde auch ich da nicht gleich nach zwei Jahren heiraten.
Ich Finde, wenn man heiratet, dann sollte man das auch wirklich mit dem Gedanken tun, dass man den Lebenspartner fürs ganze Leben gefunden hat, dass wären bei euch noch ca 60 Jahre!!!
Ihr habt noch genug Zeit, um euch zu 100% sicher zu sein.
Außerdem ist eine Hochzeit ja auch mit finanziellem Aufwand verbunden, da sieht es in 5/10 Jahren bestimmt auch besser aus.

Antwort
von Kate225, 95

Zuerst einmal musst du das für die selber wissen ob du heiraten möchtest oder nicht. Da musst du auf dein Herz hören und nicht auf die anderen - auch nicht auf deinen Freund wenn nur er es will und du eigentlich nicht.

Ich kann dir das aus meiner Situation heraus erzählen. Ich bin 23, verlobt und werde dieses Jahr noch heiraten. Wir sind seid einem Jahr zusammen und ich bin mir einfach sicher dass er der richtige ist - auch wenn das einige anders sehen war mir dass egal, da es mein Leben ist und meine Entscheidung ;-)

Fazit: hör auf dein Herz - wenn es für dich die richtige Entscheidung ist dann mach es. Und auf dein Alter oder auf andere in deinem Alter kommt es da gar nicht an.

Wichtig ist einfach, dass du nach deiner Entscheidung auch dazu stehst, wie du dich entschieden hast.

Kommentar von Energiefan03 ,

Deine Antwort kann ich gut verstehen, denn wer so naheliegende Heiratspläne hat, schwebt in schönen, höheren Regionen.

Wenn du allerdings schreibst: Hör` auf dein Herz, klingt es so, dass der eigene Verstand und auch der von persönlichen Ratgebern ruhig auszuschalten ist.

Ob es die richtige Entscheidung ist, die du ja auch mit deiner Argumentation bemühst, wird sich später rausstellen, nicht jetzt unter dem Druck und der von dir angestachelten Trotzreaktion gegenüber Ratschlägen von Dritten.

Leider spricht eine von Emotionen getragene Entscheidung nicht für oder gegen eine längere und oder glückliche Ehe. Zur Zeit werden in der Bundesrepublik 30 - 40 % der Ehen wieder geschieden. Selbst dann, wenn die Hälfte der Scheidungen andere Gründe haben mag zeigt sich doch, dass sehr viele der Ehen unter falschen oder unüberlegten Voraussetzungen geschlossen worden sind. Das widerspricht aber nicht der Annahme, dass bei den Ehen mit dauerndem Bestand auch die Herzen mitgesprochen und mitentschieden haben.


Kommentar von Kate225 ,

Meiner Meinung weiß man einfach selber immer am besten was gut für jemanden ist. Es gibt einfach Leute die sagen dir lass dir Zeit, welche allerdings selbst nach 15 Jahren geheiratet haben und nach einem Jahr schon die Scheidung auf dem Tisch lag. Einen richtigen Zeitpunkt gibt es dafür nie - man muss sich einfach sicher und bewusst sein welchen Schritt man damit geht ;-) 

Antwort
von sanniloveinas, 87

Hi, also als erstes ist es schon ne sehr erfreuliche nachricht ;) viele warten und warten, weil sie endlich einen antrag von ihrem freund möchten.. aber red doch mit deinem Freund über deine zweifel, dass du das Gefühl hast, dass die jungend dann zu schnell vorbei ist und man als altes ehepaar rumhockt, etc.. er wird dich sicher verstehen. Vielleicht findet ihr beide gemeinsam eine Lösung oder einen Kompromiss, dass ihr erst in ca4 jahren heiratet. Einen antrag kann er dir ja trotzdem schon ein paar jahre eher stellen. 

Ich wünsch euch ganz viel Glück! :)

Antwort
von Orimanin, 94

Also ich wäre froh wenn mein Freund so denkt. Heute ist es schwer einen zu finden ders so eenst meint und sich keine andere mehr vorstellen will.

Du hast ja noch zeit ...viele denken mit der zeit auch anders...vorallem ist es doch schön jemanden zu haben der einen festhalten will und dich zu seinem wichtigsten teil im leben machen will

Antwort
von thetee99, 72

Ich weiß nicht genau wie es in Österreich ist, aber evtl. kann man durch eine Heirat dort dann auch eine bessere Steuerklasse bekommen und mehr Geld raushaben... je früher desto lukrativer wäre das dann ;)

Kommentar von Majumate ,

Hallo, 

nein. 

In Österreich hat man dadurch eigentlich keine Vorteile. Spontan fällt mir nur der Alleinverdienerabsetzbetrag ein - ein kleiner Betrag (aktuell glaub ich 494 Euro), den man auch nur bekommt wenn der Partner unter 6000 Euro/Jahr verdient. Sollten Kinder vorhanden sein gibt's noch einen Kinderzuschlag zum Alleinverdienerabsetzbetrag dazu  (1. Kind 130 Euro, 2. Kind 175 Euro, 3. bis xtes Kind 220 Euro) Kommt also nicht wirklich ein nennenswert grosser Betrag zusammen. Wenn der Partner 6001 Euro verdient, dann ist der Alleinverdienerabsetzbetrag hinfällig. 

LG 

Antwort
von M1603, 81

Ist doch schoen, wenn du jemanden hast, der das so sehr ernst meint.

Ich kenne auch jemanden, die sehr frueh geheiratet und auch sehr frueh Kinder bekommen hat. Die hat trotzdem in den gleichen Zeiten ihre Abschluesse bis zum Doktortitel hat.

Im Grunde aendert sich fuer euch doch nichts. Es wird dann bloss schwerer, sich rueckstandslos zu trennen. Aber wenn das fuer euch eh nicht in Frage kommt.......

Antwort
von PtSylvia, 82

Ich habe zwei Freunde die mit mit 15 zusammen kommen sind ein Jahr spater Kamm die Verlobung und darauf mit 18 haben sie geheriratet dieses Jahr ist 10 . Hochzeitstag sind glücklich und sind sehr glücklich das ist der eine Beispiel das zweite ist von der Freundin der Bruder er hat auch seine Frau mit 23 geheiratet und seine Frau ist 19 gewesen ist als sie geheiratet haben .

Kommentar von PtSylvia ,

und eine Ergänzung meine Großeltern haben auch mit den Alter geheiratet und sind mittlerweile 58 Jahre dieses Jahr verheiratet, allso wenn ihr beide das gut passt warum nicht , man kann nie sagen ob es gut geht. ist eure Entscheidung im Endeffekt.

Antwort
von Energiefan03, 70

 Ob er der richtige ist? Irgendwie fühl ich mich, wie wenn dann meine "Jugend" vorbei ist.

Das kann ich nur bestätigen, wer mit 18 mit dem Freund in eine gemeinsame Wohnung zieht, für den ist ein großer Teil der Jugend wirklich vorbei.

Was kannst du denn noch alles selbst gestalten? Doch jetzt schon nichts mehr, ohne dich abzustimmen, was geht denn noch spontan, ohne danach Vorwürfe oder dämliche Fragen gestellt zu bekommen?

Unter diesen Umständen ist das schon ein eheähnliches Verhältnis. Daran wird sich durch die Heirat auch nichts mehr ändern.

Der Vorteil ist jetzt aber, dass du ihn "im grauen Alltag" jetzt noch besser kennen lernst, ohne schon verheiratet sein zu "müssen".

Antwort
von Elyas19, 49

Wo liegt das Problem wenn du ihn doch liebst wo bitte!?! Deine Frage ist total sinnlos außerdem kannst ja nur du über deine Gefühle Im Klaren sein was fragt man da wild fremde Leute das verstehe ich einfach nicht das musst du entscheiden das kannst nur du wissen entweder du liebst ihn oder du liebst ihn nicht es ist eine Hochzeit (Bund der Ehe ) LIEBE werd dir mal bewusst das nur du auf deine Frage antworten kannst

Antwort
von Joschi2591, 70

Was er würde, sollte für Dich nicht relevant sein.

Wenn Du noch nicht 100% bereit zur Heirat bist, solltest Du auch noch nicht heiraten.

So einfach ist das.

Antwort
von Perturbator, 70

Stresst euch doch nicht so. 

Ihr habt doch für alles noch so so so viel Zeit. 

Antwort
von ShishaGut, 60

Du solltest heiraten, wenn du sicher bist. Und nicht durch zwang.

Gruß

Antwort
von Manakun24, 51

hä wenn ihr eure zukunft so schon plant mit kindern und so dann sag doch deinem freund das du nicht mit 20 heiraten willst sondern mit ka was du willst xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community