Frage von loveyou345, 70

Mein Freund wird gemobbt. Was soll ich tun?

Hey, mein Freund wird in der Schule gemobbt und ich will ihm helfen. Weiß aber nt wie, weil er sich iwie bei mir total anders verhält als in der Schule. Er lässt sich alles gefallen und ich versteh nicht warum sie ihn mobben. Ich geh nicht in seine Schule und weiß nt was ich machen soll. Es geht ihm richtig schlecht :( Könnt ihr mir helfen?

Antwort
von Apothekar, 2

Jetzt hoffe ich einfach nur dass diese Schule nicht weit weg ist weil dann komme ich mal vorbei und Mobbe auch mal ein paar Kinder.

Thema Mobbing ist so schlimm geworden das kann nicht sein, ich könnte komplett durchdrehen wenn ich höre das irgend jemand einen anderen Menschen mobbt.

Wie schon irgendwo in den Kommentaren angesprochen wurde nichts mit Eltern oder Lehrer, Krall dir ein paar Jungs und verdresch die Typen immer wieder bis sie aufhören. Das wäre mein Ansatz.

Srry aber bei sowas krieg ich Pickel...

Antwort
von Woropa, 3

Schlag ihm vor, das er zu seinem Vertrauenslehrer gehen soll und mit ihm über das Problem reden soll. Der kann ihm sicher helfen. Oder er bittet seinen Klassenlehrer um Hilfe.

Antwort
von Mimi124816, 12

Ich wurde auch in der Grundschule Gemobbt. 2-3 Jahre lang. Das war seh schlimm, da ich erst nicht wusste warum ich gemobbt wurde...
Dann habe ich rausbekommen warum ich gemobbt wurde: für die Mobber war ich einfach zu dick...
Ich habe immer alles in mich hinein gefressen. Das war überhaupt nicht gut, weil ich nicht mehr zur Schule wollte und auch ein bisschen schlechter in der Schule wurde. Ich hab es meinen Eltern erzählt und sie waren geschockt. Ich hab damals sehr viel Selbstbewusstsein verlohren! Das merke ich heute noch...
Ich habe trotzdem alles dafür getan, dass es aufhört. Als wir dann in der 4. Klasse auf Klassenfahrt waren, hat es sich extrem verschlimmert...
Ich habe es nicht mehr ausgehalten und habe es unserer Leherin gesagt. Es wurde besser, aber es war nicht ganz weg. An dem Tag war es mir egal ob ich als petze da stehen würde oder nicht! Da ist es besser eine petze zu sein als weiter gemobbt zu werden. Bestimmt weiss dein Freund, warum er gemobbt wird, will as ber nicht sagen, villeicht weil es ihm unangenehm ist. Er muss mit den Eltern sprechen! Oder mit Lehrern! Eigentlich gibt es an jeder schule auch einen Vertrauenslehrer. Der hat die Schweigepflicht. Sprich mit ihm darüber. Und bestimmt ist er bei dir anders, weil er sich bei dir wohl fühlt.
Ich hoffe ich konnte dir Helfen!😉
Lg Mimi

Antwort
von kathischulz, 30

Ich würde an deiner stelle mit seinen Eltern darüber sprechen und so kann man dann gemeinsam eine Lösung finden :) viel Glück

Antwort
von MaxNoir, 10

Mal mit den Eltern reden oder halt auch mal selbst zu seiner Schulleitung gehen und den Fall beim Schulleiter bekannt machen aber achte bitte darauf, dass du die Würde deines Freundes bewahrst. Er ist vielleicht ein Mobbingopfer, aber er findet es vielleicht auch nichts so geil wenn seine Freundin ihn davon befreit. Ist zwar albern, aber so können Jungs in dem Alter sein.

Antwort
von 2001Jasmin, 29

hallo,

erstmals : ich finde es echt toll, dass du ihm helfen möchtest👍

ich würde mal mit seinen Eltern darüber reden. Ihr könnt dann gemeinsam Ideen finden, wie man das ganze unterbinden könnte. allenfalls auch die schulleitung informieren..

gib deinem Freund das Gefühl, dass er aktepiert wird so wie er ist und dass du ihn magst egal was kommt.

lg Jasmin

Kommentar von AppleTea ,

Reden nützt da leider nicht viel. Diese Kinder lernen es nur auf die harte tour.

Kommentar von 2001Jasmin ,

dann soll er halt mal einen hauen wenn es ihm zu bunt wird..

Antwort
von AppleTea, 16

Ich hätte den mobbern längst eine mitgegeben.. bei sowas schwillt mir der kamm

Kommentar von 2001Jasmin ,

mir auch!!

Kommentar von AppleTea ,

Würde ich heute nochmal die Schule besuchen, hätten diese Kids nichts zu lachen.. Man kann einem Menschen durch Mobbing das gesamte restliche Leben zerstören

Antwort
von PEJAR, 10

Wie du ja schon selbst beschreibst, lässt er sich viel gefallen.Darin könnte schon das Problem liegen. Oft ist den Mobbern selbst gar nicht klar, dass sie jemanden mobben, sondern sie ärgern jemanden und erwarten eine entsprechende Reaktion. Die bleibt scheinbar bei deinem Freund aus, bzw reagiert er nicht angemessen.Ich würde ihm folgendes empfehlen: Schauen,wer ihn nicht mobbt, wie verhalten sich diese, wie wehren sich andere, davon kann er etwas lernen. Dann würde ich ihm raten, dieses Verhalten öffentlich zu machen, z,B, in einer Klassenstunde dies vor allem ansprechen:Ich bin verärgert und genervt über dieses Gemobbe, es reicht mir jetzt....denn Mobber rechnen oft mit dem Schweigen und der Scham ihrer Opfer , also, Mut fassen und reden!l

Antwort
von apoxox, 24

Mobbing ist die schlimmste Erfahrung die man während der Schulzeit machen kann. Wenn man selber erstmal gemobbt wird (warum auch immer ) ist es schwierig sa wieder raus zu kommen. Er hat eig nur 3 Möglichkeiten. Entweder er weiß warum er gemobbt wird und schafft diesen Grund aus der Welt damit sich das Mobbing langsam legt, oder er wechselt die Schule mit einem Neuanfang oder er lernt sich zu wehren indem er der Person mit dem größten Mundwerk ein paar aufs Maul gibt . Die Schule zu informieren oder die Eltern , bringt nichts. Die werden da nichts groß ändern können, sondern eher nur noch verschlimmern. Ich spreche aus Erfahrung , wurde damals auch gemobbt wegen meinen Namen etc. Was hsb ich gemacht ? Der Person mit der größten Schnauze eine verpasst ;) 

Kommentar von AppleTea ,

Ganz genau so ist es. Bei solchen Schrumpfköpfen kann man sich den Mund fusselig reden und es wird nix bringen. Da haben die Hormone scheinbar schon alles im Kopf zu Grütze verarbeitet. Da muss man sich eben einmal richtig wehren und gut is!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten