Frage von linamuh, 78

Mein Freund will keinen Kontakt zu seinem Kind mit seiner Ex?

Ich habe einen Freund, der schon ein Kind (1jahr) mit einer anderen hat. Ich habe lange Zeit versucht es zu akzeptieren und irgendwie damit klar zu kommen. Aber immer wenn er sein Kind besucht hat, bin ich in Tränen ausgebrochen, wollte es beenden usw. Fakt ist, es ist ein Kuckuckskind, ein Kind was er nie wollte. Da gibt es genügend Beweise und da muss ich jetzt nicht weiter drauf eingehen. Ich wusste es von Anfang an aber ich dachte man schafft das irgendwie.. Nun ist einige Zeit Vergangen und er ignoriert das Kind. Es wohnt auch weiter weg. Wir reden gar nicht mehr darüber, er weiß auch dass ich wahrscheinlich wieder anfangen würde zu weinen. Naja ich habe jedoch die Befürchtung dass er esirgendwann bereuen wird und ich habe total Angst dass er irgendwann plötzlich sagt, ich will mich doch um mein Kind kümmern. Und da ich jetzt festgestellt habe dass ich es so nicht könnte, brauche ich eine klare Antwort.. Aber ich finde es kommt total mies rüber.. Ich stelle ihm ja quasi die Frage 'entweder ich oder das Kind'. Er muss es mir versprechen wenn er sich gegen das Kind entscheidet. Mal davon abgesehen dass viele sich jetzt aufregen, dass ein Vater sich nicht um sein Kind kümmert (er wird trotzdem dafür zahlen), will ich einfach mal wissen wie ihr das machen würdet. Ist es falsch oder okay was ich vorhabe? Es fühlt sich so an als gäbe es dieses Kind gar nicht, aber wie gesagt wenn ich weiß er sitzt da bei seiner ex mit deren Kind drehe ich durch. Und wenn mir nicht versprechen kann dass er das Kind abhakt, dann kann ich das so nicht. Ich fühle mich dabei so doof aber was anderes bleibt mir nicht übrig.. Aber da ich weiß dass er für das Kind auch keinerlei Gefühle entwickelt..

Antwort
von Lycaa, 36

Von dem Freund zu verlangen, den Kontakt zu seinem eigenen Kind abzubrechen, ist ganz, ganz unterste Schublade. Das heißt im Gegenzug, dass Du bereit bist, einem Kind den Vater wegzunehmen. Denk mal darüber nach.

Antwort
von VanesLavin, 43

Ich rate dir dich schleunigst zu trennen. So wie du jetzt drauf bist wirst du wohl nicht einen Mann tragen können der bereits Vater ist. Es ist nun mal seine ex! Es wäre nicht die Ex hätte er noch Gefühle zu ihr. Aber da du damit nicht klar kommen kannst solltest du gehen. Denn das Kind ist nun mal daund es braucht seinen Vater. Du bist später in sein Leben erschienen und hast quadie von vornherein gewusst auf was du dich da einlässt. Dieses Kind wird immer sein Kind bleiben auch wenn er es nicht immer besuchen wird. Diese Bindung kann und darf niemand trennen. Also solltest du gehen. Sorry das ich so hart reden muss aber das musst du nun mal kapieren es geht hier schliesslich um ein kleines unschuldiges Kind.

LG VL

Antwort
von Visch2010, 47

Schrecklich ist das was du vor hast. Einfach nur egoistisch.. Das arme Kind kann doch auch nichts dafür, dass sein Vater kein Kind wollte, oder seine Eltern nicht richtig verhütet haben....

Da ist jetzt eben ein Kind, dass die beiden für immer miteinander verbindet und damit musst du wohl oder übel leben oder deine Konsequenzen draus ziehen..

Normalerweise dürfte sich die Frage auch gar nicht stellen... Wenn mir jemand so ein Ultimatum stellen würde, dann wäre die Beziehung sofort vorbei - unwiderruflich...

Es gab ein Leben vor dir!

Antwort
von beangato, 31

Du setzt Deinen Freund unter Druck. Ich finde Dein Verhalten sehr egoistisch.

Du hast gewußt, dass er ein Kind hat. Und das wird er immer haben - egal, ob er besucht oder nicht.

Wenn Du das nicht akzeptieren kannt, sags ihm ehrlich und gib ihn frei - damit er die Chance hat, jemanden zu finden, der ihn auch mit Kind nimmt.

Antwort
von XC600, 15

du hast überhaupt kein Recht zu verlangen das er sein Kind nicht mehr sieht nur damit es DIR dann gut geht .............. sei doch ehrlich es geht dir gar nicht so sehr um das Kind sondern es geht in Wirklichkeit um die EX  ...... du hast Angst das er mit ihr fremd geht , das sie beide übereinander herfallen wenn er das Kind besucht .... DAS ist deine eigentliche Angst , du bist eifersüchtig ohne Ende ........... du hast kein Vertrauen zu ihm das er wirklich nur das Kind besucht ..................... glaub mir mit dieser Einstellung hat eure Beziehung keine Chance , du denkst nur an dich und alles andere ist dir egal , hauptsache ICH ICH ICH  .......... trenn dich und suche dir einen ohne Kind  , alles andere ist verschwendete Lebenszeit .........

Antwort
von Sanja2, 11

Du schreibst, dass du immer wenn er das Kind sieht weinen musst. Aber warum musst du weinen? Welche Gefühle stehen bei dir dahinter? Grundsätzlich finde ich dein Vorhaben nicht sehr geschickt, allerdings kann ich dir erst einen guten Rat geben, wenn ich weiß warum du weinst.

Antwort
von bachforelle49, 8

irgendwie bist du sehr kompliziert! Mal willst du, daß er Kontakt zu seinem Kind hat und dann wieder nicht. Bring bitte erstmal deine Gedankenwelt in Ordnung. Was sagt denn das Jugendamt zu dieser Situation, denn das Kind braucht doch auch den Vater, oder nicht (mehr)?? Wie siehts mit dem Unterhalt aus, dessen Auswirkungen du ja dann auch spüren wirst? Ürbigens, unterhaltspflichtig ist er auch, wenn er keinerlei Gefühle (mehr) hegt...

Antwort
von Puckiducki, 24

Gut, gehen wir mal davon aus, dass er sich für die egoistische Frau entscheidet. Was ist, wenn das Kind älter wird und den Vater kennenlernen möchte. Ein paar antworten, warum er sich nie gemeldet hat und warum er dem Kind gegenüber immer so viel Gleichgültigkeit entgegen gebracht hat? willst du dem Kind die Tür vor der Nase zuschlagen mit den Worten "dein Vater hat mir versprochen, dass ihr euch nie wieder seht "?
Was du da machen willst ist schon nicht mehr human. Wenn du nicht verkraftest, dass er auch vor dir schon ein leben hatte, dann solltest du evtl die Trennung in Erwägung ziehen.

Antwort
von Mietzie, 23

Ich frage mich im Ernst, ob ihr eine Zukunft habt, wenn du eine solche schreckliche Entscheidung von ihm forderst. Jedes Kind braucht seine Eltern. Beide. Auch wenn das Kind seinen Vater nie kannte, wird es sich bestimmt immer fragen was mit ihm ist, warum er es nicht geliebt hat.

Hast du gar kein Vertrauen zu ihm und eurer Beziehung? Die meisten haben doch ein Vorleben gehabt, bevor sie sich an einen festen Partner "binden". Damit muss man einfach klar kommen.

Antwort
von giz123, 31

Das geht einfach garnicht. Ich weiss ja nicht wie dein Verhältnis zu dein vater ist/war aber du würdest das auch nicht wollen. Wenn du nicht damit klar kommst hast du pech trenn dich einfach von den, sowas hat kein kind verdient!😡

Antwort
von KeinName2606, 36

"ich oder dein Kind" - die Frage hast du ihm schon lange gestellt. Wie falsch und egoistisch kann man sein?

Wieso heulst du, wenn er zu seinem eigenen, leiblichen Kind fahrt? ist doch egal ob es gewollt war oder nicht? Mit der Mutter ist er ja auch nicht mehr zusammen sondern mit dir, reicht dir das nicht als Beweis?

Antwort
von kokomi, 40

wie egoistisch kann man sein!! das ist das überallerletzte!!

Kommentar von Susa7799 ,

da kann ich mich nur anschliessen! Wie kann man nur so sein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten