Frage von Wassertropfen21, 172

Mein Freund will heiraten, hab mich noch nie damit befasst?

Hallo,

Ich bin 20 Jahre alt in einer schulischen Ausbildung und schwanger. Ich bin schon 2,5 Jahre mit meinem Freund zusammen, der auslernt ist. Nun gestern hatte er mich gefragt, was ich davon halten würde, wenn er mir einen Antrag machen würde... Ich hab mich noch nie mit dem Gedanken beschäftigt.. Würde gerne eure Meinung hören. Danke im Voraus :-)

Antwort
von TheTrueSherlock, 57

Bin 19 und mein Freund 29.. wir kennen uns schon etwas, aber auch noch nicht ewig. Da er aber schon älter ist, denkt er schon an Kinder und an Hochzeit. Er würde dann heiraten, wenn es für ihn alles stimmig ist und er davon überzeugt ist. Das wäre wohl jetzt schon der Fall ;) Ich dagegen bin noch viel zu jung zum Heiraten und er versteht das auch.

Was ich damit sagen will: Er wird es verstehen, wenn du Zeit brauchst. Nicht umsonst hat er dich vorher gefragt ;) Wenn du noch nie darüber nachgedacht hast, dann lasse dir Zeit. Rede mit Freundinnen darüber.

Meine Eltern haben beispielsweise kurz vor meiner Geburt geheiratet. Ob bei dir das ein Grund ist, vor der Geburt eures Kindes noch zu heiraten, müsst ihr entscheiden. Du sollst aber trotzdem nichts überstürzen. Ihr wohnt anscheinend schon zusammen, oder? Seit wann genau?

Ich würde auch zuerst die Ausbildung machen. Das Heiraten läuft nicht davon und das kostet immerhin auch Geld. Vielleicht ist es da besser, wenn man schon ausgelernt ist und ein gutes Gehalt bekommt. Und wenn ihr dann zeitnah auch Flitterwochen haben wollt, dann ist das natürlich noch besser so.

Es ist deine Entscheidung und lasse dir Zeit damit :) Du musst das nicht in den nächsten Tagen oder in den nächsten Wochen entscheiden.

Antwort
von BeGa1, 55

Eine Meinung heißt natürlich nicht, dass du das genau so zu machen hast. :)
Ich für mich habe den "Plan" nicht vor 30 zu heiraten. Ich weiß dass die Heirat ein besonderer Moment sein soll und deswegen wird sie auch eine Menge Geld verschlingen. Ich selbst bin auch 20 Jahre alt und kann mir das trotz beendeter Ausbildung und nun erfolgreicher Arbeit nicht ohne weiteres leisten.
Dazu kommt, auch wenn man sich die ewige Liebe verspricht, weiß man nie wie es demnächst aussehen wird. 2,5 Jahre sind natürlich eine lange Zeit, kein Zweifel. Aber für mich wäre auch das noch zu früh.

Antwort
von konstanze85, 28

Noch mitten in der Ausbildung und schon schwanger? Hm, war das von euch geplant?

Nun, ob Du jetzt schon heiraten willst, musst Du selbst wissen, aber selbst wenn Du es tust, würde ich dennoch erstmal das Augenmerk auf den Abschlus der Ausbildung und Berufserfahrung legen, obwohl das schwer wird mit Kind. Ich glaube, der Zeitpunkt dafür war ungünstig gewählt. Wenn Du die Ausbildung noch beenden kannst, hast Du noch keine Berufserfahrung und bist durch das Kind erstmal eine ganze Weile raus aus dem Berufsleben, das macht es Dir nicth einfacher.

Aber letztlich Deine Entscheidung und nun ja eh schon zu spät so gesehen.

Ob ihr nun auch noch gleich heiratet oder nicht ist im Endeffekt nun auch egal, wenn man mal die romantsiche Komponente dabei raus nimmt.

Antwort
von Vivibirne, 48

Das musst ganz allein du entscheiden, wir kennen dich & euch nicht. Aber man kann seine liebe auch ohne heirat beweisen & zusammenhalten :-)

Antwort
von Goodnight, 16

Würdest du jetzt heiraten wollen, wenn du nicht schwanger wärst?

Das finde ich die grundlegende Entscheidung. Nur weil man schwanger ist, sollte man nicht heiraten wollen.

Antwort
von exggs, 52

Das ist doch DEIN Freund und du solltest überlegen, was das für Auswirkungen auf die Zukunft hat. Ich persönlich würde mich nicht so schnell festigen wollen Anfang 20, aber kann ja jeder selbst entscheiden :)

Antwort
von Stellwerk, 24

Nunja, Ihr seid seit zweieinhalb Jahren zusammen, Ihr bekommt ein Kind und er steigt jetzt ins Berufsleben ein. Von den Umständen her doch prima. Ob Du das WILLST und ob ER für DICH tatsächlich der Mann ist, mit dem Du alt werden möchtest, das musst DU alleine wissen.

Antwort
von anaandmia, 61

Das musst wirklich du entscheiden.....

Ich persönlich finde eine Hochtzeit mit dem eigenem "Baby" immer sehr süß :)
Aber ich würde evtl. noch warten bis du deine Ausbildung fertig hast....

Mach doch einfach eine Pro und Contra Liste und frage deine Bekannten usw. nach ihrer Meinung.

Antwort
von kabatee, 69

Eigentlich würde ich sagen ist ja super! Aber, ich würde nichts überstürtzen. Mach erst mal deine Ausbildung fertig. Ssucht euch gemeinsam eine Wohnung und dann lebt mal zusammen. Das wichtigste für mich wäre, auf welchen Familiennamen wird das Kind beim Standesamt angemeldet, wie ist das Finanziele und wo kannst du das Kind hingeben wenn du nach einem Jahr wieder zur Arbeit gehst. Jetzt geniesst die Zeit zu Zweit! Alles Gute!

Antwort
von Dackodil, 32

Ich weiß natürlich das "man" das so macht, aber aus meiner Sicht sind

für eine Frau Heirat und Kind(er) Fallen.

Kind ist schon schlimm genug aber auch noch heiraten ...?

Kommentar von RobertLiebling ,

Wo siehst Du hier "Fallen"?

Aus einer Ehe kommt man mittlerweile fast genauso problemlos raus wie rein. Und eventuelle Unterhaltsansprüche bestehen i.d.R. auch unabhängig von der Ehe.

Wenn ich mir in dieser Situation etwas gespart hätte, dann das Kind. Aber das ist anscheinend ja schon unterwegs.

Kommentar von Dackodil ,

Wenn du das meinst hast du wohl noch nie die Schlammschlacht einer Scheidung aus der Nähe miterlebt und auch nicht die Rechnung(en) der Anwälte beglichen.

Mir reichte schon die Zuschauerposition.

Im übrigen brauche ich keine Urkunde, um zu wissen, wer mein Partner ist und erst recht keine, um zu wissen, wer es nicht (mehr) ist.

Ich habe viel Schice gemacht im Leben und ich habe dafür bezahlt, aber um die beiden Fallen habe ich instinktiv einen großen Bogen gemacht.Ich spreche natürlich nur für mich. Da muß jeder zu einer eigenen Einschätzung gelangen.

Je ne regrette rien ;-)))

Antwort
von mimi142001, 27

Was willst du denn da mit fremden aus dem Internet!?
Das ist dein Leben!

Antwort
von Wonnepoppen, 64

Solange du in der Ausbildung bist, würde ich noch warten!

"20 Jahre sind noch kein Alter, daß man sagen könnte, nun wird es aber Zeit!

wie alt ist dein Freund?

Wer würde sich um das Baby kümmern, da gibt es viel zu beachten!

Wie sieht es finanziell aus?

Was ist mit einer geeigneten Wohnung?

Antwort
von beangato, 36

Nun, Ihr bekommt ein Kind zusammen. Warum also nicht heiraten?

Kommentar von CaptnCaptn ,

Weil ein Kind nicht der Grund für eine Heirat sein sollte. Eine Ehe sollte aus reiner Liebe zu einander entstehen.

Kommentar von beangato ,

Das ist mir schon klar. Aber ich denke schon, dass das Kind nicht "aus Versehen" gezeugt wurde.

Wenn man verheiratet ist und ein gemeinsames Kind hat, wird vieles leichter bzgl. Sorgerecht und all dem Kram.

Unterhaltszahlung entfällt ebenso.

Antwort
von Hexe121967, 47

unsere meinung zählt hier nicht sondern nur deine gefühle deinem freund gegenüber.

Antwort
von Havenari, 43

Ich würde empfehlen, dass du jetzt in aller Ruhe mal damit anfängst, dich mit dem Thema zu beschäftigen - kann nie schaden :-)

Du solltest dir in jedem Fall reichlich Zeit dazu lassen, alle Informationen zum Thema zu sammeln. Vielen Menschen ist nicht klar, dass eine Eheschließung ein Vertrag mit äußerst weitreichenden Konsequenzen ist. Ein Ehevertrag wird als "unromantisch" bezeichnet - dabei schließt man den auf jeden Fall ab, wenn man heiratet. Ohne individuelle Vereinbarung bekommt man halt den 08/15-Vertrag, wie ihn der Gesetzgeber vorgesehen hat.

Es besteht keinerlei Grund zur Eile - man kann problemlos als Familie leben, ohne verheiratet zu sein, und die finanziellen Vorteile von Ehepaaren, sofern überhaupt vorhanden, sind sehr überschaubar.

Antwort
von Moreanswers, 43

Mach doch eine Pro und Contra liste :)

Kommentar von Wassertropfen21 ,

Hab ich mir auch schon überlegt :-D 

Aber schon etwas ungewohnt sowas zu hören :D

Kommentar von Moreanswers ,

Joa ^^ aber du bist die Person die am besten weiss was gut für sie ist

Antwort
von ghul666, 47

Naja was sollen wir dir da raten. Das ist schließlich eine persönliche Entscheidung.

Eine Ehe hat natürlich Vor- und Nachteile. Aber der Antrag wäre ja noch keine Ehe.

Wenn ihr zusammen bleiben wollt kann man sich ja auch erstmal verloben.

Antwort
von Hemerocallista, 32

dass dich die meinung unbekannter aus dem internet interessiert, finde ich (nicht) witzig..

wenn das kind einen vater haben soll und eine perspektive in einem intakten familienverbund, auch vor dem gesetz, heiratet

Kommentar von Mich32ny ,

Auch ohne eine  Ehe,  hat das Kind  ein Vater. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community