Frage von flamesmaddy, 43

Mein Freund wandert aus und meine Tochter zieht aus. Was soll ich nur tun?

Heute wandert mein Lebensgefährte zurück in sein Heimatland aus (Thailand) und vor einer Woche habe ich von meiner Tochter (18 Jahre) erfahren, daß sie zu ihren Freund nach Nürnberg ziehen möchte (das wird nächste Woche sein). Ich bin gerade so verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Ich bin Erzieherin und weiß noch nichtmal, ob ich dort (wenn ich nachziehen sollte) als deutsche Erzieherin arbeiten könnte. Alle Recherchen waren bisher ohne Erfolg. Meine Tochter wollte eigentlich mit nach Thailand. Wird jetzt aber züchten Freund ziehen. Ich möchte beide nicht verlieren und ich bin so verzweifelt.

Antwort
von schelm1, 31

Na -ja - vielleicht fängt jetzt, wo alle Zwänge sich verflüchtigen, das Leben erst richtig an!?! Sie sollten die Entwicklung positiv sehen!

Ein Mann, der seine Freiheit in seiner Heimat mehr schätzt als das Zusammensein mit Ihnen, eine Tochter, die ihr eigenes neues Glück gefunden hat - das ist wie ein Startsignal für Ihr eigenes frei bestimmtes neues Leben!

Antwort
von habakuk63, 10

Deine Tochter wurde sicherlich mit Liebe und Verständnis zur Selbstständigkeit erzogen. Diese Selbstständigkeit setzt deine Tochter nun um, das ist doch gut.

Meine Pflegetochter (bald 19J) hat vor 14 tagen angedeutet, dass sie mit ihrem Freund nach Düsseldorf ziehen möchte, ist für beide deutlich näher an der jeweiligen Ausbildungsstelle, aber mir sind die Gesichtszüge entglitten! 

Ich habe geschluckt (mehrmals) und sie in den Arm genommen und gesagt, dass sie jederzeit wiederkommen kann und das wir ihr beim Umzug helfen.

Es ist nun mal so, Eltern geben Ihren Kindern Wurzeln- damit sie sicher,  gesund und kräftig werden und sie geben ihnen Flügel - damit sie selber fliegen können.

Zu den Beweggründen deines Freundes kann und möchte ich nichts sagen, den Entschluss deiner Tochter kann ich verstehen, sie möchte auf eigenen Beinen stehen. Sei stolz auf dich und deine Tochter!

Antwort
von TreudoofeTomate, 43

Deinen Freund hast du bereits verloren, deine Tochter musst du nicht verlieren.

Such dir einen neuen Freund, baue dir ein eigenständiges Leben auch und halte Kontakt zu deiner Tochter und ihrem Freund. Es ist normal, dass Kinder aus dem Haus gehen. Diese Erfahrung machen 99,9 % aller Eltern und im Regelfall fällt dies niemandem leicht. 

Antwort
von ElfeLegolas, 13

Warum solltest du die verlieren? Man kann telefonieren, schreiben und auch besuchen. 

Ich meine das leben geht weiter und bleibt nicht stehen. 

Klar ist ne Umstellung nicht einfach, aber du bist nicht allein. Du bist zu Hause allein. 

Seh Bitte nicht negativ, den das leben gibt so viele schöne Sachen. Man muss sie nur annehmen. 

Bitte Klette nicht bei deiner Tochter. Denn sie startet gerade ein neues Leben. 

Schon mal überlegt mit Freunden weg zu gehen oder darüber zu reden. Du könntest dein Freund und Tochter es sagen, dass du diese Ängste hast und damit schwer zurecht kommst. Vielleicht geht es denen auch so oder haben Verständnis dafür. 

Ich wünsche dir alles gute

Antwort
von wolfruediger, 6

wenn ich dich so höre, bist du eher ne Klette als Mutter und Partnerin.

das Leben fängt an und den Rest lass laufen, es wird alles nur, du solltest nicht jammern und dich nun bemitleiden.

Vielleicht sind es für dich ja auch wichtige Signale etwas anderes zu machen als bisher!

nutze die Gelegenheit und fang neu an, manch anderer wäre froh darüber...

Antwort
von nettermensch, 15

das ist jetzt zwar hart für dich, aber das mußt du jetzt hinnehmen. deine tochter will das nest jetzt verlassen.

Antwort
von beangato, 19

Lass beide ziehen - so ist das Leben.

Mit Deiner Tochter kannst Du doch in Kontakt bleiben. Meine Kinder leben auch bundesweit verstreut.

Bau Dir ein eigens Leben hier auf. Hier hast Du doch wohl Arbeit.

Antwort
von MarkusGenervt, 8

erst mal: Was TreudoofeTomate sagt!

Du bist also verzweifelt.

Ist es das erste Mal, dass Du verzweifelt bist?

Wie hast Du all die anderen Mal überlebt, als Du verzweifelt warst?

Du hast dein Leben auf dem Leben von anderen Menschen aufgebaut und jetzt wurde Dir die Basis weg gezogen. Versuch doch mal Dein Leben auf sicherem Boden aufzubauen!

Wenn Du Dich auf Andere verlässt, kann es Dir auch passieren, dass Du verlassen wirst. Was aber nicht heißen soll, sich niemals auf Andere zu verlassen, denn kein Mensch ist eine Insel!

Aber gestalte doch mal ein Leben für Dich und nicht für Andere. Glaube mir, dieser Lebensweg ist gar nicht so schlecht und man kann dennoch alle Vorteile und alles Glück für sich und die man liebt heraus ziehen.

Antwort
von AliceBarlow, 36

das ist der kauf der dinge, und wieso geht dein freund einfach weg ohne dich!? was das für eine beziehung?

Antwort
von Peter501, 12

Da es sich nicht so anhört als wenn du mit deinem Lebengefähten mitgehen wirst solltest du anfangen ein neues Leben aufzubauen.Da auch deine Tochter auszieht brauchst du ja auf keinen und nichts mehr Rücksicht zu nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten