Frage von Kimi19, 26

Mein Freund und seine "Freundinnen", die er nicht kennt... :-(?

Hallo zusammen, Ich bin ein bisschen deprimiert. Mein Freund und ich wir sind seit über einem Jahr sehr glücklich zusammen. Jedoch verhält er sich manchmal etwas merkwürdig. Vor ein paar Wochen hatte ich einen Freitag frei und wollte mit ihm zur Schule fahren (andere Stadt) um dort in seiner Schulzeit shoppen zu gehen. Er ist fast in einer reinen Mädchenklasse (alle sein Alter 23-25 Jahre). Sie sind sehr interessiert an ihm!!!!! :,-(. Er hat mir die ganze zeit davon abgeraten und gesagt, mir würde ja langweilig werden und 6 Stunden wären ja viel zu lang. Hat er es gemacht, damit ich seine Weiber aus der Klasse nicht sehe? Oder sie mich? Ein weiteres Ding, was mich richtig traurig macht ist, dass er mich nur teilweise vorstellt. Seine besten Freunde kenne ich alle! Doch bei manchen Weibern (wo ich weiß, dass sie gut befreundet sind) unterhält er sich mit Ihnen und ich stehe dumm daneben. Wenn wir weg gehen bekomme ich dann nur zu hören, ach ja das war ... . Warum tut er das? Als wir letztens das Arbeitszimmer aufgeräumt haben, fand ich eine ältere Kontaktliste, auf der auch "Denise Schatz" drauf stand. Da ich ja selber gesehen hatte, das die Liste von vor meiner Zeit stammte, fragte ich eher aus Spaß wer sie sei und als Antwort bekam ich nur: Die kenne ich auch nicht. Er hat ein Mädchen mit Schatz eingespeichert und kennt sie nicht? Ist klar! Und sowas zieht er in solchen Dingen immer ab. Mein nächstes Problem ist seine Stiefschwester. Wir können uns auf den Tod nicht leiden. Sie liebt Jungs und bei Jungs kommt sie als nettes Mädchen an. Wenn ich mit dabei bin, benimmt sie sich hinterfotzig und provokant, wie das letzte Biest. Mein Freund sagt, ich solle mich jetzt mit ihr vertragen und auf sie zugehen und sagen, dass ich es auch blöd fand, dass wir so einen schlechten Start hatten. ICH MÖCHTE ES ABER NICHT!!! ICH MÖCHTE EINFACH NUR MEINE RUHE!!!! Das schlimmste kommt noch: Ich muss jetzt mit ihr Weihnachten feiern, weil mein Freund uns bei seinen Eltern eingeplant hat. ich komme mit seiner ganzen Familie sehr gut zurecht, nur mit ihr nicht. Mittlerweile bin ich fast wirklich der Überzeugung, dass sie ihr Ziel durchsetzt und uns auseinander bekommt. :-( Ich kann auch nicht mit ihm darüber reden, weil er sonst nur wieder böse wird. Oder sagt er wolle nicht mehr mit mir darüber diskutieren. Bis auf diese mittlerweile öfteren Situationen liebe ich meinen Freund wirklich sehr und ich glaube er mich auch, weil er sagt, dass er mich irgendwann heiraten möchte, wir schon nach einer gemeinsamen Wohnung suchen und er mir so oft sagt, wie sehr er mich liebt und dass sich sein Leben seit er mich hat um so viel zum Guten gewendet hat und er teilweise Angst hat, dass ich Schluss machen würde (keine Ahnung wie er da drauf kommt) Und nun meine Frage: Wie soll ich mich verhalten? Nirgendwo mehr mitgehen oder erst recht aus Provokation überall mitgehen und mich an ihn klammern, sodass jede mitbekommt, dass ich nun seine Freundin bin???? Bitte helft mir!!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von anonymeline, 26

Also Klammern würde ich dir gar nicht raten. Das macht alles kaputt, es klingt jetzt vielleicht schwer aber was ist wenn du ihm einfach vertraust wenn er dir sagt er liebt dich. Wenn du dich unwohl fühlst weil es irgendwie komisch ist oder es sich so anfühlt, rede da mit ihm sag ihm offen und ehrlich das du Angst hast das er dich nicht mal seinen Klassenkameradinnen vorstellen will. Und das du das komisch findest. Mit seiner Stiefschwester Versuch oberflächlich höflich zu ihr zu sein egal wie bösartig sie wird. Damit kannst du ihm zeigen wie giftig sie ist und wie sehr du dich bemühst obwohl du nicht viel mehr tust als Lächeln :) ich hoffe es hilft dir ein bisschen. Aber dein Freund liebt dich ... So wie es sich hier anhört.

Kommentar von Kimi19 ,

Danke erstmal für deine Antwort. Das Problem ist ja, dass ich nicht offen mit ihm reden kann. Ich möchte es ja! Deshalb muss ich sagen, gehe ich auch nicht gerne mit ihm weg. Weil er auch keinen Schlussstrich mit seinen Ex Freundinnen zieht. Ich glaube ja schon, dass er mich liebt, aber im Moment ist das alles ein bisschen viel für mich. Egal was ich bei dem Thema sage oder mache ich bin sowieso Schuld. Und neulich meinte er auch im Streit zu mir, ich müsste mir dann eine Familie ohne seine Stiefschwester suchen. Tja da merkt man das Blut stärker ist wie Wasser. Seine Stiefschwester kommt ja auch nicht auf mich mal zu. Sie umarmt ihn ja immer nur ausgiebig und guckt mich ja auch nicht an...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten