Frage von tttokyo, 118

Mein Freund und ich haben andere Zukunftsvorstellungen, soll ich Schluss machen oder nicht und wie oder kann ich mit ihm sprechen und unsere Bez. retten?

Ich (18) bin nun seit ca. einem Jahr mit meinem Freund (21) zusammen. Im Juni bin ich fertig mit dem Abi und bin gerade in der Bewerbungsphase für ein FSJ in Armenien. Dass ich nach dem Abitur weg will, habe ich schon lange geplant, deshalb wollte ich das auch nicht aufgeben, nur weil ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin. Er studiert in der Nähe, ist ein Einzelkind und wohnt noch bei seinen Eltern. Wir sind sehr unterschiedlich. Ich habe viele Geschwister und bei uns zu Hause ist immer etwas los und es herrscht harmonisches Chaos. Bei ihm ist alles immer perfekt und sauber und seine Eltern sind wirklich nett, aber es ist halt ganz anders als bei uns Zuhause.

Für mich war schon immer klar, nach dem Abitur möchte ich ausziehen und weitgehend selbstständig sein, er hat dieses Bedürfnis überhaupt nicht. Gestern habe ich mit ihm über die Länder gesprochen, die er noch gerne sehen würde und er hat gesagt, ihm ist nur wichtig, dass es warm ist und Meer gibt also Spanien und Italien. Er interessiert sich nicht für Kultur und Geschichte und Sprache und Kunst, sondern nur für Sport und solche Sachen. Und ich meine ich kann mich auch für Sport interessieren, es ist ja auch interessant, aber das kann doch nicht alles sein..

Er möchte für den Sommer einen gemeinsamen Urlaub planen, aber ich weiß nicht ob unsere Beziehung überhaupt eine Zukunft hat. Ich mag ihn wirklich und ich vermisse ihn auch wenn wir uns länger nicht sehen, aber ich bin, wenn alles klappt ab Herbst für ein ganzes Jahr weg und ich glaube auch, dass wir uns mehr und mehr auseinander entwickeln.

Ich glaube er möchte fertig studieren und dann irgendwann mit mir zusammen ziehen, dann heiraten und Kinder kriegen. Also so kommt es zumindest bei mir an, wenn wir über unsere Zukunft sprechen. Aber er ist mein erster Freund und ich bin mir nicht sicher wie viel unsere Beziehung überhaupt aushält. Außerdem stelle ich mir so auch nicht meine nächsten 10 Lebensjahre vor. Wir sehen uns fast immer, wenn es geht, aber wir unternehmen selten etwas. Meistens liegen wir im Bett rum oder schauen fern, manchmal gehen wir spazieren oder machen etwas. Wir haben viel Sex und es ist auch wirklich schön mit ihm.

Naja das Hauptproblem ist, dass ich glaube, dass wir unsere Beziehung beenden müssen, bevor ich ins Ausland gehe. Und er möchte jetzt diesen Urlaub planen und ich weiß nicht was ich davon halte, weil ich ja wenige Wochen später für ein Jahr wegfahre und ich den Urlaub glaub ich gar nicht genießen könnte, weil ich immer denken würde in zwei Wochen ist es eh aus mit uns. Was soll ich tun?

Antwort
von karinili, 44

Dass man sich in dem Alter auseinanderentwickeln kann, ist vollkommen normal – und (leider) auch der Grund, warum Beziehungen (sei es freundschaftlich oder romantischer Natur) in diesem Altern leicht kaputt gehen können.

Lass dir deinen Traum vom Ausland auf keinen Fall nehmen und auch das selbständig sein nicht. Wenn man sich solche Dinge in den Kopf gesetzt hat, sind das oftmals essentielle Bausteine und Erlebnisse für deine persönliche Entwicklung, da es Herausforderungen sind, an denen du wachsen wirst. (Gott, ich rede hier wie eine alte Oma und bin selbst erst 23).

Was deinen Freund betrifft, würde ich sagen, rede mit ihm. Vielleicht ist es ihm gar nicht klar, wie ernst es dir mit deinem Auslandsjahr ist. Ich bin selbst für das Studium 400 Kilometer weit weg gezogen – für mindestens die nächsten 3 Jahre – und muss sagen, meine Beziehung hält nach wie vor, aber das geht auch nur, weil mein Freund und ich da zu 100 Prozent an einem Strang ziehen, weil er weiß, dass es für mich persönlich wichtig ist, das zu machen und wir beide nicht die Personen sind, die voneinander verlangen unsere Träume aufzugeben. Beziehung besteht auch aus Kompromissen. Wir haben aber auch beide keine konkreten Pläne, was unsere Zukunft betrifft. Wir nehmen es wie es kommen wird.

Vielleicht wäre es besser, wenn du deinem Freund nicht direkt sagst, dass es sowieso aus ist, wenn du ins Ausland gehst, sondern einfach, dass du Angst hast, wie sich alles zwischen euch entwickeln wird, wenn du das Jahr über weg bist und was die Distanz mit euch machen wird. Du wirst dann an seiner Reaktion relativ schnell merken, ob er da mitzieht oder nicht.

Wie du an meinem Beispiel sehen kannst, muss Distanz nicht heißen das es aus ist – vor allem dank Internet – aber es müssen sich beide Parteien sicher sein, dass sie das wollen bzw daran arbeiten, dass es klappt. Und wenn ihr euch entschließt weiterzumachen, vielleicht ist der Urlaub dann auch ein schöner Abschied, an den ihr euch zurückerinnern könnt bis ihr euch wiederseht?

Sieh es nicht nur von einer Seite ;) Aber das wichtigste ist glaube ich, dass du das offene Gespräch suchst.

Kommentar von tttokyo ,

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich einfach auch Angst davor habe so lange weg zu sein und mir deshalb viele andere kleine Gründe suche, um Schluss zu machen, weil das viel einfacher ist. 

Kommentar von karinili ,

Ja, das kenne ich nur zu gut :)
Aber umso wichtiger ist es, dass du mit deinem Freund redest. Ich glaube, er wird es sehr begrüßen, wenn du da nicht einfach so "über seinen Kopf hinweg" entscheidest, sondern ihn fragst, wie er das so sieht, mit deinem Auslandsjahr.

Antwort
von RefaUlm, 37

Ihr habt zu wenig Gemeinsamkeiten und zu viele Sachen die bei euch total unterschiedlich sind.

Deine selbstzweifel und dein Text verraten mir, dass du in deinem Kopf schon Schluss gemacht hast während dein Herz noch an ihm hängt. Zu viele Gegensätze bzw zu wenig Gemeinsamkeiten funktionieren nicht auf Dauer es muss schon eine gewisse Harmonie herrschen und die ist bei euch kaum gegeben, du bist eher aktiv und auch wesentlich weltoffener, dein Freund ein verwöhntes Söhnchen der es sich im Hotel Mama gut gehen lässt während du lieber auf eigenen Beinen stehen willst und auch noch was erleben möchtest...

Es ist ganz deine Entscheidung aber du hörst dich jetzt schon nicht so begeistert an und das wird so mit ihm auch nicht besser werden...

Du hast nur ein Leben und bist nur einmal jung, genieße es, mache wonach dir ist und wenn dein Partner da ganz andere Vorstellungen hat bzw ihr keinen gemeinsamen Nenner findet wird einer auf der Strecke bleiben...

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Antwort
von Ostsee1982, 21

Was mir nicht so ganz klar ist: Warum bist du diese Beziehung eingegangen wenn es soviele Unterschiede gibt? Das musst du doch schon von Beginn an in der Kennenlernphase gesehen haben?!

Ich glaube er möchte fertig studieren und dann irgendwann mit mir
zusammen ziehen, dann heiraten und Kinder kriegen. Also so kommt es
zumindest bei mir an, wenn wir über unsere Zukunft sprechen.

Wenn wir über unsere Zukunft sprechen..... Ihr sprecht doch gar nicht miteinander wenn du lediglich glaubst und es dir so vorkommt als würde er dich nach dem Studium heiraten wollen.... Da hast du ja offensichtlich nicht nachgefragt und mutmaßt lediglich was er möchte.

Wenn du schon so fixe Gedanken hast "nach 2 Wochen ist es eh aus mit uns" dann solltest du jetzt mit ihm reden und nicht abwarten bis er den ganzen Urlaub geplant und gebucht hat, das wäre sehr unfair ihm gegenüber.

Mit dem was du beschreibst habt ihr offenbar viel zu differierende Vorstellungen einer langfristigen Beziehung. Das es sich in dem Alter auseinander lebt ist nicht ungewöhnlich. Wenn du nicht sicher bist dann mach Nägel mit Köpfen und eier nicht lange herum.

Kommentar von tttokyo ,

Naja mutmaßen ist das nur so halb, weil er Dinge sagt "Wenn wir dann mal zusammenziehen..." etc. Natürlich ist das hypothetisch, aber wenn er es sagt, dann wird er auch mit dem Gedanken spielen und es ist ja auch nicht so abwegig. Immerhin sind wir eigentlich beide glücklich in der Beziehung und wir "funktionieren" ja auch. 

Natürlich war mir klar, dass ich jetzt nicht mit einer mir selbst identischen Person zusammen komme, es gibt immer Unterschiede. Aber damals war das kein Problem, weil ich nicht über meine Zukunft nachgedacht habe. Ich habe mich nicht gefragt, was ich alles noch will und deshalb hat es mich auch nicht gestört wenn er sich was anderes vorgestellt hat, weil ich ja gar nicht darüber nachgedacht habe.

Und dass ich wissen muss, was ich will, bevor wir jetzt einen Urlaub buchen, das weiß ich auch. Aber die Sache ist nicht so einfach, manchmal habe ich das Gefühl, ich sabotiere unsere Beziehung absichtlich selbst, weil ich Angst davor habe, dass sie durch die Entfernung sowieso in die Brüche gehen wird.

Kommentar von Ostsee1982 ,

manchmal habe ich das Gefühl, ich sabotiere unsere Beziehung absichtlich selbst, weil ich Angst davor habe, dass sie durch die Entfernung sowieso in die Brüche gehen wird.

Das könnte natürlich sein aber was wäre wenn du dich auf das "Projekt" einlässt und ihr es versucht? Sicher ist ein Jahr eine lange Zeit aber was wäre verloren wenn ihr den Versuch startet? Wo liegt der Unterschied ob du sozusagen jetzt die Beziehung beendest aus Angst oder dich darauf einlässt und erstmal herausfindest ob es nicht vielleicht doch funktioniert und ihr beide an dieser Herausforderung wachst?!

Antwort
von nike73114, 17

Entscheide dich: was liebst du mehr, Ausland oder deinen Freund? Glaubst du nicht dass er vielleicht unglücklich ist, wenn du gehst? Hast du noch nie darüber nachgedacht dass nicht nur sein, sondern auch dein Herz brechen kann? Hast du dich noch nie gefragt ob du IHN willst und ob du überhaupt glücklich sein kannst ohne ihn?
Überleg es dir lieber gut und verschiebe das Ausland vielleicht... Denk immer daran wie viele dabei unglücklich werden könnten wenn du gehst...

Antwort
von Patwi, 49

Du beantwortest dir eigentlich deine Frage schon selbst. Wenn du solch Zweifel hast , wird das doch auf Dauer nix. Wenn du schon mit den Gedanken spielst Schluss zu machen, dann ist zusammen bleiben eher aus Gewohnheit oder Angst vor diesem Schritt zu haben. Und ehrlich , du bist 18 Jahre. Da kommt noch einiges. Selten ist das ein alter um den Partner fürs ganze Leben zu finden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community