Frage von alipupu, 42

mein Freund seit dem 19. Mai 2016 Fahrverbot. 2 Monate lang. Ihm wurde der Führerschein aber nicht eingezogen. Ist das nun rechtens?

Fahrverbot, rechtens?

Antwort
von peterobm, 14

ein Fahrverbot darf längstens bis zu 3 Monate ausgesprochen werden. http://www.bussgeld-info.de/fahrverbot/



Das Fahrverbot wird dann rechtskräftig, wenn Sie nicht binnen zwei Wochen einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid eingelegt haben. Nach diesem Zeitraum müssen Sie den Führerschein abgeben.

Ersttäter können in der Regel das Fahrverbot verschieben. Hierbei gilt eine viermonatige Frist, in der der Fahrzeugführer einen Monat bzw. mehrere Monate auswählen kann. Den Führerschein können Betroffene per Post oder persönlich bei der Behörde abgeben, die den Bußgeldbescheid an sie adressierte.



Antwort
von Lkwfahrer1003, 10

Hallo Alipupu

Er darf seit dem 19.05 nicht mehr fahren , macht er es trotzdem und wird erwischt ist das Fahren ohne Fahrerlaubnis und wird sehr teuer !

Das 2 Monatige Fahrverbot beginnt erst dann wenn der Führerschein in Amtliche Verwahrung ist.

Da er weiß ab wann er Fahrverbot hat, muss er dafür sorgen das der Führerschein abgegeben wird, an die Behörde die das Fahrverbot erwirkt hat  . Kommt er diesem nicht nach wird die Verwaltungsbehörde vollstreckungsmaßnahmen einleiten und den FS beschlagnahmen .

 Erst dann beginnt sein 2 Monatliches Fahrverbot , natürlich muss er die Kosten der Vollstreckung bezahlen .


Antwort
von Ranzino, 30

Nun, er darf sich noch entscheiden, wann er den Lappen abgibt. Erst dann läuft das Fahrverbot !

Kommentar von alipupu ,

Es wurde festgelegt ab wann bis wann das Fahrverbot gilt..den Führerschein musste er nicht abgeben..

Antwort
von Odenwald69, 21

So weit ich weis hat man 3-4 monate Zeit dies zu tun . ?

ich musste diesen nach Kassel ( Hessen)  einschicken an das Verkehrsamt , dies hat in dem Brief gestanden  den ich von dem Verkehrsamt bekommen habe.  ich hatte 2014    1M Fahrverbot.  Nach 4 wochen wurde mir dieser dann wieder zugeschickt.

Früher musste man den FS auf der Polizei abgeben.

Kommentar von alipupu ,

So einen Brief hat er nie erhalten..nur einen Brief vom Anwalt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten