Frage von Miaaauu, 287

Mein Freund schaut Pornografie, wie kann ich am besten damit klar kommen?

Hallo Leute, ich bin nun 1 & halb Jahre mit meinem Freund zusammen. Heute sind wir auf das Thema "P*rnos" gekommen und ich habe ihn gefragt ob er sie schaut oder nicht und er meinte ganz locker ja. Einerseits weiß ich, dass das gut für das Sexualleben sein kann, andererseits stört es mich irgendwo. Ich habe ihn gefragt ob er den dabei an mich denkt und ob er die Frauen geiler findet als mich, woraufhin er meinte nein, er findet sie nicht geiler. Eigentlich sollte ich zufrieden sein mit der Antwort, doch leider als ich ihn gefragt habe ob er denn für mich damit aufhören würde, weil mir der Gedanke, das er andere nackte Frauen anschaut, um sich selbst zu befriedigen, nicht so ganz gefällt, meinte er nein ich soll damit einfach klar kommen, da wäre ja nichts schlimmes dabei. Er sagte auch das er zufrieden ist mit unserem Sex Leben, aber das er auch abwechslung braucht, da er momentan immer das selbe ist was wir im Bett machen. Das hat mich irgendwie verletzt...nun meine Frage, wie kommt ihr damit klar?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 56

Meiner Erfahrung nach gibt es zwei Arten von Männern: Die, welche zugeben sich hin und wieder Pornos anzusehen - und die anderen, die darüber lügen. Solange er die Filmchen nicht einer Liebesnacht mit Dir vorzieht, würde ich mir keine Sorgen machen.

Pornos können allerdings zu einer völlig falschen Vorstellung vom Leben führen - und zwar nicht nur darüber, wie schnell Handwerker zuhause vorbeikommen!

Pornos sind als Anregung für die Handentspannung bei Männern ausgelegt und erwecken daher den Eindruck es genüge irgendetwas in irgendeine Körperöffnung der Frau zu stecken um diese in totale Ekstase zu versetzen. Rahmenhandlung, Romantik, Zärtlichkeiten, Vorspiel, langsamer Spannungsaufbau usw. werden in den heute üblichen, auf den eigentlichen Akt beschränkten Filmen (Gonzo genannt) meist weggelassen oder höchstens angedeutet.

Männer sind dann bei echten Frauen teilweise enttäuscht, dass diese durch ihr Gerammel eben NICHT zum Höhepunkt kommen und geben womöglich der Frau die Schuld oder finden den Sex "langweilig", weil die Partnerin nur wenig Begeisterung und Leidenschaft zeigt (während sie eigentlich darauf wartet, dass es endlich auch für sie losgeht...). Andere Jungs sind enttäuscht, wenn sie nicht eine halbe Stunde am Stück rammeln können, wie sie dies im (aus X Aufnahmen zusammengeschnittenen) Film) zuvor gesehen haben.

Schaut Euch doch mal gemeinsam eines seiner Lieblingsfilmchen an und sprecht darüber, was Euch jeweils gefällt/anmacht und was nicht. Das wäre eine gute Möglichkeit um sein Denken und Handeln ggf. sanft in die richtigen Bahnen zu lenken... . Wenn interessante Techniken und Stellungen dabei sind, die Euch beide interessieren ist ein solcher Film womöglich auch ein guter Einstieg für "mehr"... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Rockige, 105

Für mich/ uns ist es etwas ganz normales. Egal ob Film oder Literatur, letztlich ist es nur für folgendes gut:

- aktuellen Druck ablassen wenn man mit dem Partner/ der Partnerin grade nicht kann

- um Anregungen/ Ideen zu holen

- einfach nur mal so

Es ist wirklich nichts dabei (weder für mich noch für meinen Mann)

Wir sind erwachsen, wissen um unsere gegenseitige Liebe füreinander. Eifersüchtig sein brauchen wir nicht, warum auch.... auf einen fiktiven Protagonisten?

Antwort
von alvajaro, 70

Siehst du dir manchmal romantische Filme oder Serien an (egal ob Drama oder Komödie)? Fieberst du dabei mit den Protagonisten mit? Fließen vielleicht sogar manchmal ein paar Tränen, weil dich die Handlung emotional so berührt? Wenn ja - würde das nicht bedeuten, dass dir etwas in Sachen Gefühl in der Beziehung fehlt? 

Spoiler: Nein, das würde es nicht bedeuten. Die Filme sind lediglich ein privates Freizeitvergnügen und stehen in keinem Zusammenhang mit deiner Beziehung.

Und genauso ist das mit den Erwachsenenfilmchen, die sich dein Freund ansieht (selbst der Taschentuchverbrauch ist ein ähnlicher). Die P*rnos haben nichts mit dir, oder mit eurer Beziehung zu tun - sie stellen lediglich ein privates Freizeitvergnügen dar.

Ihm verbieten, sich solche Filme anzusehen, steht dir nicht zu. Genauso wenig wie ihm zustehen würde, dir irgendwas zu verbieten. Wenn du damit einfach nicht zurecht kommst, heißt das allerdings auch nicht, dass du damit leben musst - dir bleibt auch immer noch die Möglichkeit die Beziehung zu beenden.

Antwort
von Tragosso, 37

Für mich ist das etwas vollkommen normales und solange es sich in Grenzen hält und die Sexualität mit dem Partner nicht auf der Strecke bleibt, kann es sogar bereichernd und luststeigernd wirken.

Leider geht es mir ähnlich, nur andersherum. Ich bin weiblich und meinen Freund stört es, der sieht es eher wie du. Ich empfinde das als einengend und unangebrachte Eifersucht. Es ist kein fremdgehen und es heißt auch nicht, dass man den Partner weniger liebt und/oder begehrt. Er verbietet es mir zwar nicht, ist aber enttäuscht darüber. Das stört mich schon sehr, weshalb ich es meistens sein lasse für ihn, was ich aber eher als Streitvermeidung sehe und sehr schade finde.

Antwort
von Imperiusx, 120

Dann versuch doch mal was anderes im Bett? Wenn er die P*rnos so gern schaut find heraus was er am meisten liebt und "überrasch" ihn. Ich bin selbst ein Junge doch schaue keine P*rnos einfach weil mich 30 Jährige Frauen die da irgendwas herum faken nicht wirklich interessieren und ich glücklich mit meiner Freundin bin aber du solltest dir deßhalb nicht wirklich sorgen machen nur weil er P*rnos schaut, ich kann verstehen wenn es dich stört wenn er sich andere nackte Frauen sieht ich mein ich hätte genauso ein Problem damit wenn meine Freundin jetzt andere nackte Männer sehen würde. Red mit ihm und frag ihm was genau er in eurem Sex Leben verändern würde, versuch darauf einzugehen und vielleicht findet ihr eine Lösung.

LG

Kommentar von Halloio ,

Deswegen gibt es amateur por*os und niemand achtet bei einem por*o auf die schauspielunst sondern ums geschehen wenn du nicht mal weist wofür porn*s existieren wie willst du dann diese frage beantworten. ?

Antwort
von lyka01, 100

Mit ihm zusammen anschauen und wenns im Bett zur Zeit fade ist, versucht was neues. Wenn er so spitz auf die P..... ist, frag ihn doch mal ob er Lust hat gewissen Szenen nachzuspielen ( insofern es akzeptable Szenen sind) das bringt euch auch Abwechslung ins Liebesleben und bindet gleich seine ach so geliebten P..... mit ein ;)

Kommentar von gaege ,

:)) eine (sehr) erfahrene frau

Antwort
von Dahika, 47

guck doch einfach mit ihm und lass dich anregen.

Antwort
von DieFrucht1, 78

Lass ihn machen.
Verbiete es ihn nicht.
Er macht es dann heimlich.
Besser als fremd zu gehen oder?
Es geht nicht darum ob er sie besser findet. Manchmal kann man so einige Fantasien erregen. Es ist etwas ganz anderes als mit jemanden ses zu haben.
Wobei sein Spruch schon doof war.
Versuch es doch auch mal. Schau dir doch auch mal por nos an. Natürlich wenn du alleine bist. Und mach dein ding. Vielleicht gefällt es dir dann auch...

Kommentar von wiedermalich ,

bis auf den teil mit dem fremdgehen hast du recht.

aber kein kerl würde nur deshalb fremd gehen, weil ihm siene freundin verbietet ein paar prons zu gucken ...

Kommentar von DieFrucht1 ,

nein das meinte ich so nicht. das war nur allgemein gesagt. aber wenn du ihn por no gucken "verbietest" wird er es heimlich machen.

Antwort
von Jeffersons, 78

Guck doch mit, dann brauch er nicht allein wixen ! Wenn er das nicht möchte weist du bescheid ;o)

Antwort
von fortuneteller, 42

es ist jetzt zu spät, weil du diese frage gestellt hast...aber beim nächsten freund solltest du solche fragen nicht stellen..oder schau dir jetzt was mit ihm zusammen an  aber selbst, wenn es euch anmacht, es ist nicht das, warum er solche filme guckt..das wird er dir nicht erzählen (können).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten