Frage von Blondy1997, 240

Mein Freund nimmt koks was tun:(?

Mein Freund nimmt reg. Koks, er hält mich aber davon ganz raus, mein Bruder kennt ihn gut(mein Bruder nimmt nichts) aber mein Bruder hat immer Andeutung gemacht das ich nichts mit ihn zutun haben sollte, ich möchte ihn aber nicht gerne aufgeben da ich ihn wirklich sehr liebe, möchte aber auch ungern Stress mit meiner Familie was soll ich tun:(

Antwort
von Wuestenamazone, 61

Ich kenne das. Und es wird die Hölle werden. Da muß ich KommandoDJI Recht geben. Setz ihn vor die Wahl. Koks oder du. Denn er wird sich verändern. Und das ist nicht schön

Antwort
von TheAllisons, 99

Rede mit ihm, dass er das Koks lassen soll, weil du das nicht möchtest, wenn er es aber nicht lässt, dann trenne dich von ihm, das ist nicht gut für eine gute Beziehung und Liebe

Antwort
von KommandoJDI, 112

Versuch mit ihm deswegen zu sprechen das du es nicht gut findest aber du nicht deshalb die Beziehung nicht beenden willst da du ihn liebst.

Kommentar von Blondy1997 ,

Er will das koks nicht aufgeben

Kommentar von KommandoJDI ,

Dann kenne ich nur die unschönste Lösung du musst ihm sagen: "Entweder ich oder deine dämliche Droge!" und dann muss er entscheiden.

Antwort
von Anita1211, 48

Was zum Henker willst du denn mit so nem Versager?!? Meinst du der ändert sich wegen dir? Er hat dir doch schon zu verstehen gegeben, dass das Zeug ein Teil von ihm ist den du akzeptieren musst!

Denk doch mal ein bisschen weiter! Wo soll das hinführen? Wenn er es jetzt schon regelmäßig braucht, wird er noch ganz andere Dinge ausprobieren... egal was er da jetzt sagt. Koks verändert den Mensch langsam und Gehirnzellen sterben ab... er wird also dümmer. Koks putscht auch bloß das Ego... er ist also ein ganz erbärmliches Würstchen.

Und du musst ständig in Angst leben... das er erwischt wird... das er zu viel nimmt... im Rausch jmd mit dem Auto überfährt... oder sonst was! Er wird es nie zu was bringen und nur Ärger machen. Und er interessiert sich nen Dreck für deine Sorgen.

In einer Beziehung ist man füreinander da und unterstützt sich gegenseitig. Dein Freund hat jedoch genug eigene Probleme. 

Was sagen denn deine Freunde dazu? Wenn die kein Brötchen anstelle eines Gehirns haben, werden sie dir raten dich von ihm fern zu halten.. weil er dich bloß mit runterzieht!

Du liebst ihn? Liebe bedeutet auch, dass man sich nicht verliert. Das man seine Prinzipien nicht über Bord schmeißt und alles was man gelernt hat. Wenn man den Kopf ausschaltet, sollte man wenigstens aufs Bauchgefühl achten. Du kannst dir gern selbst was vormachen und behaupten, dass der Typ dir gut tut! Aber dein Bauch lässt sich nicht so leicht hinters Licht führen...

Antwort
von Ssenmodnar, 99

Du musst deinen Freund unbedingt drauf ansprechen!

Wenn er sich selbst nicht helfen kann,gehe unbedingt zum Jugendamt!Und spreche auch deine Eltern und seine Eltern an!

Wenn er noch jung ist kannst du ihn vielleicht noch davor retten,süchtig zu werden!

Kommentar von Blondy1997 ,

Er ist 23 und er meint das gehört zu ihn

Kommentar von Ssenmodnar ,

Dann musst du dich mit der Polizei in Verbindung setzen!

Keine Sorge,die werden ihn nicht ins Gefängnis sperren,die werden ihn in Therapie bringen,wo er seine Drogensucht verlieren wird.

Kommentar von FusselAmNabel ,

@ssenmodnar ...das ist totaler quatsch was du da schreibst

Kommentar von Ssenmodnar ,

...Nein?!...

Kommentar von FusselAmNabel ,

wer soll ihn denn in eine therapie bringen? die polizei ? wo lebst du denn ? ;o)

Kommentar von EnteNix ,

weil er dann GANZ BESTIMMT noch mit ihr zusammen bleiben will oder?!

Kommentar von Ssenmodnar ,

Ja sorry,aber es ist so.Blondy1997 muss sich einfach anonym bei der Polizei melden und ihnen mitteilen das sein/ihr Freund Drogen nimmt.Er/sie sagte ja selbst das er selbst seinen/ihren Freund nicht überreden kann aufzuhören.Wie Ich schon sagte,die Polizei werden den Freund auch nicht verhaften,sondern in Therapie bringen,wo er seine Sucht los wird.

Antwort
von Psylinchen23, 62

Sein Leben sein Körper seine Gesundheit. Wenn er was verändern will muss das ganz von Ihm kommen. Wegen dir wird er es wohl kaum aufhören wenn er es schon Regelmäßig macht.
Deine Familie wird es eh nicht erfahren wenn dein Bruder oder du nicht redet. Er wird sich wohl kaum verreden wenn er bei deiner Familie sitzt und sagt ich nehme Koks. Das wird schon nicht passieren! Du musst damit klar kommen wenn du nichts dagegen hast dann ist es ok, wenn du denkst Nein das will ich nicht... Dann musst du überlegen oder mit Ihm reden ob das Sinn macht.

Kommentar von Blondy1997 ,

Mein Bruder weiß das er kokst

Kommentar von Psylinchen23 ,

ja !

Antwort
von DirndlAngela, 92

Das ist wirklich schwer für dich, kann ich mir vorstellen. Gerade wenn man verliebt ist, dann blendet man gerne unangenehme Dinge aus.

Es ist aber definitiv nicht gut, dass dein Freund Kokain konsumiert! Diese Droge ist sehr gefährlich, gerade wenn man sie regelmäßig nimmt. Sie kann die Persönlichkeit komplett verändern.

Also ich würde mit ihm drüber reden und wenn er nur abblockt, solltest du ernsthaft über eine Trennung nachdenken. Dann ist ihm anscheinend die Droge wichtiger als die Beziehung zu dir. Sollte für dich nicht tragbar sein.

Pass auf dich auf. Vor allem wenn er durch die Droge anders wird, z.B. agressiv oder kollerisch. Dann solltest du allerspätestens die Reißleine ziehen.

Alles gut dir!

Kommentar von Blondy1997 ,

Danke:)

Antwort
von giz123, 42

Ich glaub ich muss nichts mehr sagen. Das allein zeigt, was harte drogen mit einem harmlosen menschen machen können. Und glaub mir, es bleibt nicht nur bei dieser droge irgendwann wird koks auch für ihn "langweilig". Wenn er es nicht lassen will dann denk aufjedenfall über ne trennung nach.

Antwort
von FusselAmNabel, 36

ich würd veruchen im klar zu machen ,das es viel zu teuer ist sich ständig koka in die nase zu hauen...er sollte sich lieber mal ab und zu ne nase speed gönnen und mal ein bischen mdma probieren,wenn er den drang hat was zu ziehen das macht definitiv nicht so süchtig ,und so kommt er dann vom koks weg... alternativ kannst du ihn ja auch fragen ,ob er es ernst meint mit "das gehört zu ihm" oder ob es nur ein vorgeschobenes argument ist um sich seine sucht nicht ein zu gestehen ,wenn er nämlich wirklich aufhören will ,würd ich mit ihm zu einer drogenberatungsstelle gehen ,die gibts eigentlich in jeder stadt ...koks ist echt keine schöne droge ,zu teuer und macht echt richtig psychisch süchtig ...kannst dir das so vorstellen ,wie wenn du schmacht auf ne zigarette hast...  

Kommentar von Blondy1997 ,

Dankeschön, ich Versuch es mal

Antwort
von lulalala, 66

Solang er sich packt .

Antwort
von Hauptdarsteller, 60

Verlass ihn.

Das Leben ist zu kurz um mit einem Drogenjunkie eine Beziehung zu führen und sich mit ihm rum zu ärgern - Du ärgerst dich ja jetzt schon.

Wenn er es zu oft nimmt, verändert sich sein Wesen. Er wird nicht mehr der Selbe sein.

Wenn du eines Tages mit 90+ auf dem Sterbebett liegst, was würdest du eher bereuen, das du deine wertvolle Zeit nicht mit einem Drogenjunkie verbracht hast? - Wohl kaum.

Ein Tipp: Überlege dir in Zukunft ganz genau, mit wem du deine wertvolle Zeit verbringst. Denn man wird fast immer ein Mix aus den 5 Läuten die einen ständig umgeben.

Kommentar von thxii ,

Ja, einfach nur die Wahrheit.. 

Antwort
von Wippich, 46

Auch wenn er dich jetzt da raushält,der Tag wird kommen da macht er das nicht mehr.Ich möchte dir hier nicht erklären wie es Frauen ergeht die auf Koks sind.

Kommentar von Blondy1997 ,

Ich werde niemals was nehmen ich arbeite in der Medizin das gebe ich nicht auf

Kommentar von Wippich ,

Jaja

Antwort
von lifeisblah, 24

Inwiefern betrifft dich das, im negativen Sinne, wenn er kokst
Solange er seinem Leben nachgeht und dir nicht schadet ist das doch irrelevant 

Antwort
von thxii, 29

Stell ihn vor die Wahl, ich oder das Kokain. 

Antwort
von khaleesi1111, 40

mach Schluss... es hat keinen Sinn er sieht es eh nicht ein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten