Frage von Isabelllllll, 70

Mein freund muss in die Klinik, wie gehe ich damit um?

Hallo Also mein freund ist 15 und ich 13 . Er hat starke Depression und muss in eine klinik . Klar unterstützte ich ihn und habe für viele Sachen Verständnis , aber muss ich was beachten. Ich habe einfach Angst was falsch zu machen .. Kann mir jemand bitte ein Rat geben .

Antwort
von Wonnepoppen, 41

du kannst nur für ihn da sein, alles andere muß der Arzt, bzw. Therapeut u. vor allem auch dein Freund machen, es ist wichtig, daß er sich helfen läßt!

Antwort
von Strolchi2014, 35

Wenn er in der Klinik ist, kann es sein, dass er sich erst mal eine Zeit bei dir nicht melden kann, Das ist dann Teil der Therapie und hat nichts  mit dir zu tun. Er muss sich voll auf sich selbst konzentrieren.

Bestärke ihn in der Sache und sprich ihm Mut für die Klinik zu.

Sag ihm, dass du zu ihm hältst, auch wenn er jetzt ne Weile weg ist.

Antwort
von ollikaly, 22

Mein Onkel ist zurzeit auch in so einer Klinik und er darf nicht sein Handy benutzen, nur wenn er in seinem Zimmer ist, aber er muss den ganzen Tag glaube ich therapiert werden und abends hätte er dann wieder für dich Zeit. Aber ich weiß nicht in welche Klinik er geht

Antwort
von MrG0ku, 24

Wie kann man denn mit 15 starke Depressionen haben ? Natürlich geht das( und das tut mir für diese auch Leid) aber glaube das Leute heutzutage echt alle übertreiben müssen... und Kinder zu früh einfach viel zu viel mit Medikamenten zu gepumpt werden weil ja jedes zweite Kind inzwischen angeblich Adhs hat... Wenn das wahr ist steh ihm zur Seite und zeig ihm das es noch früh genug ist das er alles im Leben erreichen kann. Da dieses ja noch nichtmal richtig angefangen hat für ihn

Kommentar von Isabelllllll ,

Er wollte sich umbringen . Er hat sich die Pulsadern auf geritzt.

Kommentar von MrG0ku ,

Wie gesagt wenns stimmt tut es mir sehr Leid aber war jetzt eher auf die allgemeinheit bezogen. Warum gehts ihm denn schlecht hat er da mal mit dir drüber geredet?

Antwort
von hvitserk, 23

Hallo Isabelllllll,

Mein Rat wäre, in erster Linie Verständnis zu zeigen, ihn aufmuntern er schafft es und dort sind professionell spezifisch ausgebildete Leute, die ihm helfen. Sag ihm, du wirst diesen Weg mit ihm gehen, das müsste ein Motivationsschub für ihn sein :-)

Alles Gute 

Hvitserk 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten