Frage von MangoPferd, 116

Mein Freund mag Dom sub Dinge und ich bin a und lehne deswegen viel ab und jetzt?

Also ich bin panromantisch und asexuell also ich liebe ihn. Ihn zu kuscheln und küssen und alles fühlt sich toll an nur ich könnte auch ohne sex und er ist eben der extreme aber das ist lange kein Grund zu gehen. Er will jetzt 6 Wochen Dom sein und ich kann das nicht vereinbaren aber muss da wohl durch weil er sonst sauer ist weil ich mega oft alles ablehe. Ich kann ihn ja verstehen aber was mach ich wenn mir was zu weit geht ohne das wir dann streiten weil er will kein ,,safeword,, und ich weis nicht wie mit umgehen weil er gesagt hat Alternative ist gar nichts und ohne ihn bin ich nichts.  

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Chichibi, 10

Es gibt zwar sehr viele Arten, wie man BDSM (Also auch "Dom Sub Dinge") ausleben kann. Aber es gibt da so einen Grundsatz, der in der ganzen BDSM-Szene gilt: Einvernehmlichkeit! Ohne Einvernehmlichkeit ist es nämlich kein BDSM mehr, sondern häusliche Gewalt, Missbrauch, etc.

Bei euch fehlt es daran aber vorne und hinten! Kein "Dom" darf jemanden dazu zwingen, Sub zu sein. Kein "Dom" verbietet ein Safeword, wenn es Sub gerne möchte. EIn richtiger Dom behandelt seine Sub mit Achtung und Respekt. Er respektiert ihre Grenzen, schaut auf ihre Wünsche und achtet vor allem auf ihr Wohlergehen.

Gerade wenn einer von beiden keine/wenig Erfahrung hat, dann tastet man sich da ganz langsam heran. Direkt zu sagen "jetzt 6 Wochen Dom-Sub-Beziehung" ist doch bescheuert. Das macht niemand, außer er hat zu viel Shades of Grey gelesen. Und das hat auch herzlich wenig mit BDSM zu tun.

Was dein Typ vorhat, wird allgemeinhin gerne als Dummdom bezeichnet. Wobei dieses Wort noch viel zu harmlos und nett ist. Sprüche wie "Ohne mich bist du nichts" hört man von solchen Leuten öfter. Das ist Bullshit! Das ist so ziemlich das selbstverliebteste, egoistischte und arrgoganteste, das man sagen kann! Lass dir so einen Sch..ß nicht einreden!!!

Wenn du dich ihm zuliebe gelegentlich auf Sex einlässt, ist das eine Sache. Das wäre vielleicht ein Kompromiss, mit dem beide klar kommen könnten. Ihm scheint es aber nicht zu reichen und dir wird es zu viel. WIllst du wirklich den Rest deines Lebens so verbringen? Dich dazu genötigt fühlen, Dinge zu tun, die du nicht willst? Es gibt auch Männer, die nur wenig oder gar keinen Sex wollen. Es gibt auch Männer, die respektieren, wenn die Freundin nicht will und eben auf Sex verzichten.

Bitte, lass dir nicht weiter von ihm vorschreiben, was du tun sollst. Auch wenn du meinst ihn zu lieben... du bist emotional abhängig und eigentlich nicht glücklich mit ihm. Wähle die bessere Alternative und trenn dich von dem Typen!!! Auch wenn es dir erst mal schwer fällt. Im Nachhinein wirst du froh sein.

Antwort
von lillian92, 41

Gott, hau ab, solange du noch kannst.

Ich weiß, du liebst ihn, aber wenn er kein Nein versteht, respektiert er dich nicht und kann dich damit eigentlich nicht wirklich lieben – so hart das auch klingen mag.

Er zwingt dich zu etwas, dass du nicht willst, ohne die Möglichkeit "Halt" zu sagen? Das macht doch niemand, der dich ernsthaft liebt! Wenn du etwas, dass dir als Person so widerspricht, mit dir machen lässt, gehst du höchstwahrscheinlich traumatisiert aus der Sache raus.

Wenn du nein sagst, und er es trotzdem macht, ist das für meine Begriffe die Definition einer Vergewaltigung – und ja, das geht auch in einer Beziehung.

So wie du das beschreibst, bist du emtional abhängig von ihm und das nützt er voll aus.

Noch mal: Hau ab, solange du noch kannst!

Antwort
von Samira73, 9

Hallo,

also ganz ehrlich - wenn er nicht akzeptiert, dass das nicht dein Ding ist und nicht darauf hört wenn du nein sagst dann musst du die Beziehung beenden und lieber gestern wie heute!!

Beim Sex kann man alles machen - aber auch nur wenn beide das möchten- gerade bei solchen Spielchen.

Es kann und darf nicht sein, dass du dich darauf einlässt nur weil er das möchte!!!

Antwort
von amiliii, 14

ohne safeword würd ich nix machen.. sei lieb zu ihm und sag ihm, dass dus gern machst, wenn ihr n safeword festlegt.. das is echt wichtig für den fall, dass du dich nich wohl fühlst in ner situation und als dein freund sollte er das auch verstehen und akzeptieren können.. ansonsten würd ichs an deiner stelle ausprobieren, sonst lässt er nie locker und dich belastet es immer wieder

Antwort
von lamarle, 36

Wenn Du das nicht willst, dann lass Dich nicht drauf ein - ganz einfach. Wenn er das nicht versteht oder nicht verstehen will und sagt, dass die BEziehung dann zu Ende ist - gut so. Denn unter Druck setzen lassen musst Du Dich nicht. Stärke Dein Selbstbewusstsein und such Dir jemanden, der auch in sexueller (oder asexueller) Hinsicht zu Dir passt.

Auch als Asexuelle kannst Du Dich möglicherweise auf Sex einlassen, wenn Du es als "Gefallen" für deinen Freund siehst. Aber ein Gefallen ist immer das, was Du gewährst und nicht etwas, was Dein Partner sich einfordert.

Kommentar von MangoPferd ,

Naja ist nicht so dass ich nichts fühle aber er hat halt das Argument ich will x du willst y nur einer kann kriegen was er will

Kommentar von MaraMiez ,

Ist ja auch so, nur einer kann kriegen was er will. Entwdeder kriegt er Sex und du bist damit unglücklich oder er bekommt keinen Sex und dann ist er damit unglücklich. Da gibts ja keinen Zwischenweg, jedenfalls, wenn es nur euch beide beinhaltet.

Alternativ: er holt sich halt Sex wo anders. Aber das ist es im Endeffekt gar nicht, worum es ihm geht, ihmgehts darum, dich unter zu buttern und emotional zu erpressen und das solltest du nicht mit dir machen lassen.

Die einzig gute Alternative: Trennen. Du suchst dir wen, der ebenfalls kein Verlangen nach Sex hat, er sucht sich wen, der gerne unterwürfig ist. Dann sind alle glücklich.

Antwort
von DuddyYo, 41

So wie du das beschreibst klingt das nicht gesund... Du bist abhängig von ihm und er weiß es zu nutzen.

Überleg mal ob das zwischen euch auf Dauer gut gehen kann :/

Antwort
von MaraMiez, 36

Nun...Sex ist sicher nicht das Wichtigste in einer Beziehung. Aber man sollte schon auf einer Wellenlänge sein und ähnliche Ansichten haben, was das betrifft, damit man eine harmonische Beziehung führen kann.

Du solltest keinen Sex haben, wenn du keinen willst und er sollte das natürlich auch nicht von dir verlangen. Umgekehrt kannst du von ihm nicht erwarten, dass er auf Sex verzichtet.

Und dabei spreche ich noch gar nicht von irgendwelchen Dom-Sub Geschichten.

Eine Lösung könnte sein, dass du ihm Sex außerhalb der Beziehung erlaubst. So musst du nichts tun, was du nicht willst und er bekommt dennoch seine körperliche Befriedigung.

Davon aber ganz abgesehen:

Spätestens an dem Punkt, an dem er behauptet, dass du ohne ihn nichts wärst, sollte dir aber klar sein, dass du den los werden solltest. Schon allein um ihm zu zeigen, dass er sich irrt.

Kommentar von lillian92 ,

Sex ist nicht für jeden das wichtigsten in einer Beziehung – und gerade wenn man wie der Fragesteller/die Fragestellerin asexuell ist, dann steht das in der Defintion einer Beziehung ganz weit unten – und die ist doch für jeden individuell.

Auch wenn ich dir ansonsten recht geben muss.

Kommentar von MaraMiez ,

Hä? Hab ich behauptet, dass Sex das wichtigste wäre?

Ich sagte, dass es sicher nicht das wichtigste wäre, aber dass man auf einer Wellenlänge sein sollte, damit es funktioniert. Wenn einer Sex will, der andere aber nicht, kann das auf Dauer nicht gut gehen.

Antwort
von cooper1810, 9

Ohne safeword geht gar nichts und das sollte er wissen wenn er dom sein will.....versuche es doch einfach unter der Voraussetzung eines safewords.....vielleicht entdeckst du ja eine neue Seite an dir :)

Antwort
von Mandarinenherz, 12

Der hat ein Rad ab... Sag ihm das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community