Frage von heldinderseeen, 40

Mein Freund leistet jeden tag überstunde, was soll er tun?

Mein Freund leistet fast jeden tag überstundeb er. Er fängt um 7 an kommt dann erst 6 - 7 uhr erst wieder nach hause.. paar mal im monat kommt es auch vor das er erst um 9-10 ankommt.. einmal ist er sogar um 2 erst nachhause gekommen, soll aber trozdem um 7 arbeiten kommen. Mein Freund traut sich aber nicht den chef anzusprechen darauf.. die mitarbeiter kündigen auch schon reihenweisse.. er kriegt zwar die überstunden bezahlt.. ausserdem kriegt er auch im jahr nicht alle urlaubstage hat dieses jahr zb auch nur 2 wochen gekriegt und einmal musste er sogar unter der woche 1 mal arbeiten gehn. Da ist noch das er hockey spielt 1.herren und desswegen 3 mal die woche trainig hat. Er spielt schon seit 12 jahren desswegen will er das auf keinen fall aufgeben.. sein chef weiss vom hockey und eigentlich haben sie abgemaht das sein sport nicht beeinträchtigt wird. Obwohl er wegen der arbeit immer zuspät beim training ist oder sogar garnicht gehen kann. Er sucht zwar jetzt neben bei ne neue arbeit aber findet keine.. da ihm auh bisschen die zeit fehlt.. leider leidet die beziehung auch darunter da ich ihn eigentlich falls er nicht am arbeiten ist schlafend vor mir habe da er von all dem arbeiten nurnoch müde ist. Ich versuche zwar für ihn alles zu gun damit er bisschen entspannen kann wie zb massieren essen machen etc.. doch reden wir halt nicht mehr so viel wie auch schon.. Was kann er tun?

Antwort
von beangato, 24

Warum geht er nicht einfach, wenn seine Arbeitszeit vorbei ist?

Er wird doch einen Arbeitsvertrag haben.

Kommentar von heldinderseeen ,

Weiss ich nicht genau.. werde ihn fragen.. jedenfalls weiss ich das er markiese  monteur ist in berlin und das die touren alle abarbeitet werden muss.. weil alle gekündigt haben müssen sie zuzweit 2 touren machen obwohl die alleine nicht immer machbar sind.. auch passiert es das sie nach leipzig fahren müssen und dann zwar rechtzeitig fertig sind aber dann 2 -3 stunden zurück fahren

Antwort
von Anniwelsch, 29

Er sollte wirklich mit sein Chef reden.  Sonst wird sein Chef es immer so weiter machen 

Antwort
von eggenberg1, 12

so wier  du das beschreibst  läßt sich dein  freund wirklich  ausnutzen, und  der cheff reibt sich die hände- er hat zwei mitarbeiter, auf die er vertrauen kann,  die aber nicht aufmucken  und scheinbar  schaffen die ja  auch d ie arbeit , die eigentlich für  4  vorgesehen ist  auch zu zweit.

  ich kann ja verstehen, dass  man seinen job halten möchte , vor allem,wenn man ihn auch noch gern ausübt  ,aber  ausnutzen  lassen muß man sich nicht--  auf diese  art und weise kann auch shcnell mal ein arbeitsunfall passieren und dann würde  der cheff ja auch  gezwungen sein  jemanden einzustellen--

bisher  sah er dazu  ja keinen veranlassung-- mein man hat in genau so einem betrieb gearbeitet,  da wurden keine markisen sondern  vordächer und wintergärten gebaut . auch  damals  gingen einige  wegen überarbeitung  und mein mann sleber  bekam -- unbemerkt- einen  vorfall  der halswirbelsäule  -- mußte  daran operiert  werden  und hatte  dann jahrelang   schwierigkeiten bsihin, dass e r nicht mehr als 5 kg  tragen durfte ,was in seinem beruf nicht machbar  war.

  dein freund  wird auch in seinem beruf   was anderes finden  -evtl auch als schlosser .ers ollte auch mal beim arbeitsamt  vorsprechen

mach ihm klar , dass du nicht mehr bereit bist,  das so mitzumachen . schon a us angst, dass ihm was passiern könnte  und  weil du um eure beziehugn angst hast . so  gibt es für euch ja keine zukunft ,nur noch arbeit .

Antwort
von ListigerIvan, 22

was kann er tun?
na, das einzige, was hilft: eier wachsen lassen und sich an die regulären arbeitsstunden halten und sich streng an den arbeitsvertrag halten. dort sind die überstunden klar deklariert. wenns dem chef nicht passt soll er ihn doch kündigen. wenn die leute jetzt schon reihenweise kündigen hat er bald gar keine mitarbeiter mehr ausser dumme lemminge.

Kommentar von eggenberg1 ,

hallo  -- wie soll er auf montage  die arbeitszeit einhalten ??  er kann nicht  beim kunden in leipzig  alles fallen lassen um 16.30 uhr   und los fahren   --das würde  de r kunde nciht mitmachen und abspringen

Kommentar von ListigerIvan ,

zunächst:
niemand hat gesagt er soll bei einem ausseneinsatz beim endkunden sofort den hammer/stift/whatever fallen lassen. selbstverständlich ist es voll und ganz von der situation, der tätigkeit, dem umfeld abhängig. mitunter ist es auch abhängig davon wie lange er bereits beim kunden vor ort ist und aus welchem grund der einsatz länger dauert. man kann ja abwägen. wenn er bereits den ganzen tag dort verbracht hat und ein ende ist auch kurz vor feierabend nicht in sicht, dann macht es keinen sinn noch 2-4 stunden dranzuhängen. es dei denn, man müsste am nächsten tag wieder von vorn beginnen oder es sind dinge, bei denen es darum geht größere schäden zu vermeiden.
ein wasserrohrbruch ist nunmal anders zu behandeln als ein gestörter dsl-zugang.
so oder so: die geleisteten überstunden sollten selbstverständlich nicht zur gewohnheit werden und sind wahlweise auszuzahlen oder zeitnah als freizeitausgleich abzuwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community