Mein Freund kifft, ich bin allergisch gegen cannabis, wenn ja was tun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weiss er den dass es an seinem konsum liegt? Ist es ihm egal oder ist es ihm schon wichtig vielleicht kanner es für dich ja so runterschrauben dass er wenn ihr zusammen seit oder euch sehen werdet es an dem tag erstmal lässt bis du dann weg bist... rede mal mit ihm darüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich liegt es doch offen auf der Hand, dass sich Dein Freund entscheiden muß...Kiffen, oder Freundin...natürlich kann man aufhören...beim THC gibt es keinen Entzug, bei der Freundin schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

doch klar kann er aufhören zu kiffen, ich habe es nach vielen Jahren auch geschafft, für die Gesundheit,für ein freieres Atmen, für die Kondition, weil ich mich dabei nicht mehr so wohl gefühlt habe. Das Zeug zu rauchen ist auch nicht die beste Methode. Es schädigt die Lunge (irreparabel), 1 Joint ist ohne Filter so schlimm wie 10 Zigaretten. Cannabis an sich ist nichts schlechtes, C. pur erhöt dich eher. Nur in Zusammenhang mit Tabak ist es eher schlecht. Kann gut sein dass du als Nichtraucherin auf die über 1000 Giftstoffe aus dem Rauch allergisch reagierst. Ich tue es mittlerweile, ich halte es neben einem (normalen) Raucher nicht sehr lange aus. Zigarettenrauch ist EKLIG und die Raucher an sich sind es auch oft.
Ein anderer Grund kann auch der sein, und jetzt vesteh´ mich jetzt nicht falsch aber ich glaube an Gott, und, in esoterischen Kreisen ist es allgemein bekannt dass Leute die regelmäßig Drogen nehmen zu 90% irgendwelche unguten Energien/Geistwesen in Ihrer Aura hängen haben die so die Droge auch genießen können, oft sind das Verstorbene die immer noch daran hängen und erdgebunden bleiben weil sie zu ihren Lebzeiten das auch gemacht habe und davon nicht loskommen. Ich weiß du hältst das best. für Unsinn, naja, mach was du willst mit dieser Info.

frag ihn ob er auf den Tabak verzichten kann, d.h. es essen oder als Tee trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prinzeca
18.04.2016, 00:42

Ich rauche selbst, also Zigaretten, deshalb auch der Verdacht wegen dem Cannabis..
Herzlichen Dank für deine Antwort :)

0
Kommentar von lalala321q
18.04.2016, 00:43

das wird er aber nicht machen, ich weiß wovon ich spreche, weil er, schwer Nikotinabhängig ist, in diesem Alter denkt er aber dass er alles unter Kontrolle hat, ist aufgrund seiner Jugendlichkeit noch einigermaßen fit. Aber er soll mal paar Jahre abwaren dann wird er schon sehen wie weit es mit seiner nicht mehr vorhandenen Kondition und Gefäßschädigung gekommen ist.

0
Kommentar von Prinzeca
18.04.2016, 01:04

Glaub mir ich würde auch gerne aufhören, deshalb besuche ich auch antirauch schulungen, etc. und es klappt schon sehr viel besser mit dem reduzieren, nur ist es einfach komisch, da ich schon seit 3 jahren raucke, und es vor einem halben jahr, also seit ich mit ihm zusammen bin angefangen hat...

0

Raucht er denn pur? Eventuell bist du auch gegen einen Inhaltsstoff vom Tabak/Rauch allergisch und nicht zwangsläufig gegen THC/Cannabis. Hast du ihn schon darum gebeten einige Zeit bevor ihr Kontakt habt keinen zu kiffen? Und wenn ja, führte das zur Besserung bzw. traten die Symptome dann auf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prinzeca
18.04.2016, 00:25

Nein er raucht nicht pur. Ich rauche aber selbst (Zigaretten)..

Es ist einfach auch schon nur wenn er mit seinen Haaren in mein Gesicht kommt beginnt es zu jucken.

Habe aber in dieser Klinik alles testen lassen (Shampoo etc.) kann also praktisch nur das Cannabis sein, denn (klingt jetzt echt dämlich, aber mein Ex hatte das selbe shampoo und das hat mir nichts gemacht...

Sry klingt verzweifelt, ist es aber auch... 

0

Wenn es so ist muss er edweder aufhören od Du Dich von ihm trennen. 

Denn eine Alergie vergeht nicht .

Freunde von mir mussten wegen einer Tierhaaralergie ihren Hund abgeben.

Alergie sind nur Heilbar wenn man sich von den Alergie auslösenden Stoff trennt.

Ging hart ,ist aber leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein dass du mit dem >High< von Cannbis nicht umgehen kannst, bzw. dein Körper weil du, als normale Raucherin, eher ein Low gewohnt bist.  Du willst nicht zum >next level< gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde dir Medizinisch schon bestätigt, das du auf Cannabis Allergisch bist?(musst du nicht beantworten interessiert mich aber)

Ich will ihm nicht verbieten zu kiffen, aber ich will auch wieder gesund werden, ich weiss aber dass er nicht aufhören kann, dafür kifft er schon zu lange...

Das du ihm das nicht verbieten willst find ich erstmal Super, denn das würde nicht klappen.

Logisch willst du wieder Gesund werden, falls du dich noch nicht getestet hast, lass dich mal testen auf was du alles Allergisch reagierst.

Aufhören ist bei Cannabis immer möglich, da man ''nur'' psychisch Abhängig werden kann. Sobald er also von sich aus aufhören möchte kann er das (mit etwas Unterstützung) auch ohne Probleme schaffen.

Ansonsten hilft es evtl. wenn er sich Duscht, bevor ihr kuschelt, etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Prinzeca
18.04.2016, 10:14

Ich habe schon einen prick und einen epiqutantest gemacht, leider können die ärzte das cannabis nicht testen da sie vorschriften haben...
es kam nur eine Allergie auf schimmel raus...
Deshalb muss es ja fast cannabis sein...?

0

Erzähl' ihm doch einmal von deinem Problem, dass du denkst, dass es vom Kiffen kommt.
Er könnte dann einmal ein paar Tage verzichten und ihr testet, ob es dich immer noch juckt, wenn er in deiner Nähe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cannabis Allergie ? Hast du schon überlegt ob es ein anderen Grund dafür gibt? Haustauballergie , irgendein Waschmittel oder der Art was er benutzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung