Frage von vonHayek, 122

Mein Freund ist vielleicht heuchlerisch?

Hallo, Einer meiner Freunde redet von katholischen Werte der Barmherzigkeit und lässt mich nach der Arbeit eiskalt an der Bushaltestelle stehen während ich im Regen auf den Bus (der nur einmal in zwei stunden kommt) warten muss. Ist das nicht heuchlerisch?

Antwort
von Franz1957, 9

Du gibst uns zu wenig Information, um die Frage mit mehr als vorgefertigten Pauschalurteilen, also ernsthaft beantworten zu können. Redest du von einem einmaligen oder regelmäßigen Vorgang? Standest Du rechtzeitig für den Bus dort oder zwei Stunden zu früh, bzw. eine Minute zu spät? Stehst Du immer dort? Fährt Dein Freund in die gleiche Richtung? Wußte er, bzw. konnte er im Regen erkennen, daß Du an der Bushaltestelle stehst? Wußte er, daß und wie lange Du dort warten mußt? Wußte er, ob Du mitgenommen werden möchtest? Weißt Du, ob ihn vielleicht eine dringende Erledigung oder Verabredung dazu bewogen haben könnte, unverzüglich dorthin zu fahren? Hast du ihn gebeten, Dich mitzunehmen? Falls nicht, wieso nicht? Wenn er Dein Freund ist und Du ihn also nicht nur von dieser Begebenheit kennst: Gibt es nur diesen einen Anlaß dafür, daß Du erwägst, ihn für einen Heuchler zu halten? Hast Du, bevor Du uns befragst, ihm selbst Gelegenheit gegeben, Dir zu sagen, wie es sich aus seiner Sicht zugetragen hat?

Antwort
von Zicke52, 15

Ich verstehe überhaupt nicht, welchen Zusammenhang du zwischen katholischer Barmherzigkeit und diesem Vorfall herstellst. Normalerweise nehmen Freunde (und selbst flüchtige Bekannte) einen sowieso mit, wenn sie einen an der Bushaltestelle stehen sehen und selbst in die selbe Richtung fahren. Das ist doch nicht "barmherzig", sondern normales Sozialverhalten.

Was nun in deinem Fall erklärt, dass es nicht so war, können wir nicht wissen, frag in einfach. Möglichkeiten wären:

er ist nicht dein freund

er hat dich nicht gesehen

er war aus irgendeinem Grund sehr sauer auf dich

er fuhr nicht in die gleiche Richtung

Antwort
von ArbeitsFreude, 26

ich kenne Deinen Freund nicht, lieber vonhayek, aber:

Klar, alles was Du sagst klingt eindeutig nach Heuchelei!

Bevor Du ihn aber als Heuchler bezeichnen darfst, solltest Du Dir über folgende Annahmen Sicherheit verschaffen:

Wenn er von katholischen Werten nur REDET - hat er damit nicht explizit gesagt, dass er sie ernst nimmt und in seinen Handlungen beachten wird.

Vielleicht meint er nur: "Im Prinzip ist das alles in Ordnung, aber ich hab meine eigenen Werte!"

Hat er Dich an der Bushaltestelle wirklich gesehen - könnte es sein dass er Dich genau wegen des Regens übersehen hat?

Hat er vielleicht selbst enorme persönliche Probleme, die ihn dazu bringen könnten, alle Probleme anderer Menschen zu übersehen?

Erst, wenn Du diese Gründe ausschließen kannst, darfst Du ihn als Heuchler bezeichnen...

Naja und dann: Nehmen wir mal an, er wär einer: Was hättest Du davon???

Mein Tipp: Er mag sein wie er will - Bleib Du einfach bei Dir und sei mit Dir selbst im Reinen (so gut's halt geht...:)

Antwort
von Anoymus, 35

vorsicht! er könnte dich nicht gesehen haben und woher soll er die bussverbindungen kennen, als autofahrer????

reden und handeln ist immer zweierlei! ich persöhnlich halte eh nix von religiösen werten, aber das mag jeder selbst entscheiden.

jetzt trotzdem mal zurück rudern, da sagt man doch, erkenne ihn nicht an seinen worten, sondern an seinen taten!!!


entscheide und abwege selbst! persöhnlich ansprechen ist der beste weg!!

Antwort
von Ryuuk, 24

Religion und Heuchlertum gehen zusammen wie Brot und Butter

Antwort
von Hamburger02, 16

Das ist nicht untypisch und fein beobachtet. Sie predigen Wasser und trinken Wein.

Kommentar von quopiam ,

Es ist auch nicht untypisch, sich Urteile zu bilden, obwohl man einen Hergang nicht einmal vage kennt...

Antwort
von priesterlein, 54

Und jetzt erwartest du, dass jeder weiß, was er aus welchen Gründen auch immer tat und was die Alternativen waren? Ist es vermutlich besser, wenn sich die ganze Menschheit mit dir zusammentut und da rumsteht?

Kommentar von vonHayek ,

schlechter beitrag

Kommentar von TSoOrichalcos ,

Genauso wie deiner

Antwort
von Guz88, 4

Ja, das ist er wohl.

Antwort
von Steffile, 59

Wahrscheinlich ist das eine Pruefung fuer dich ;-)

Kommentar von Anoymus ,

das mit der prüfung hat die kirche seit hunderten von jahren vorgeschoben. eine legetimation für alles, auch für vorsetzlichen mord im namen des glauben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community