Frage von Xsharper2015, 80

mein Freund ist Spielsüchtig was kann man machen?

Hallo also ich habe ein Probllem und zwar mein Freund Ramin (21) ist echt spielsüchtig also nach der schule wenn ich was mit ihn unternehmen möchte dann verweigert er sich immer mit mir rauszugehen er sucht immer ausreden ja ich muss ein Turnier bei Dota 2 machen und so also er hat in Moment nur dieses spiel im Kopf auch wenn wir manchmal zusammen spazieren gehen dann hat er keine lust und will wieder zuhause gehen und wieder Dota 2 spielen hat es was mit eine sucht zu tun wenn man nur ans spiel denken muss oder ist das halt normal das heutzutage es viele Gamer gibt.

Antwort
von Xendom, 16

Er muss nicht unbedingt süchtig sein. Solange er wichtige Dinge wie Arbeit o.Ä nicht vernachlässigt, ist er in meinen Augen nicht süchtig. Viele die als süchtig bezeichnet werden, spielen einfach nur gerne und haben dies zu ihrem Hobby gemacht und könnten ohne Probleme direkt aufhören, tun dies allerdings nicht, da es Spaß macht. Beim Zocken trifft man auch viele Leute, welche die gleichen Interessen teilen und es können sich Freundschaften bilden. Vor allem bei neu entdeckten oder erschienen Spielen kann es passieren, dass man so fasziniert von diesem ist, dass man Tage nur an dieses denkt und es durchgehend spielen möchte. Ist in meinen Augen normal, dass viele Leute heutzutage viel am PC zocken. Vielleicht ein wenig abwarten, bis er keine Lust mehr auf das Spiel hat.

Antwort
von Aury12, 32

Das Problem bei diesen Multiplayer spielen ist das sein Spiel- team auf ihn angewiesen ist. Deswegen ist es auch sehr schwer für ihn das Spielen aufzuhören, da er im Prinzip eine Verantwortung für sein Team trägt und andere auf ihn angewiesen sind. Wie lang spielt er denn schon Dota 2 ? Und seit wann spielt er es so intensiv? Manchmal sind es nur Phasen die nach ein paar Monaten wieder vorbei sind weil einem das Spiel dann zum Hals raushängt. Aber wenn es sich wirklich um Sucht handelt solltest du dich nach Therapien umschauen. Davor aber aufjedenfall ein ernstes Gespräch mit führen, in dem du ihm sagst wie du dich momentan fühlst und was deine Sorgen sind...

Viel Glück ;)  

Antwort
von nicinini, 35

Du könntest versuchen mit ihm ein Hobby zu finden das ihm auch Spaß macht wie klettern, Skateboard, Fußball, wenn ihr ein Hobby habt fällt es dir bestimmt auch leichter ihm Zeit zu geben zu zocken

Antwort
von zumlomina, 23

Also wenn ich du wäre, würde ich mit ihn darüber reden und ihm sagen was dich stört..wenn es ihm aber egal ist, was dich stört usw.. würde ich Schluss machen, weil was bringt dir ein Freund, der kein Bock hat mit dir was zu machen und lieber den ganzen Tag zockt? Letztendlich ist es ja deine Entscheidung... Hoffe ich konnte dir helfen:) Lg

Kommentar von zumlomina ,

Ihm*

Antwort
von rockglf, 33

Ich tippe auf süchtig. Spreche aus Erfahrung.
Aber du wirst da wohl nicht viel machen können; Das muss von ihm kommen.
Und wenn ihm das Spiel so wichtig ist, er so gut ist, etc., dann kann das lange anhalten. Ist quasi sowas, wie für anderen Menschen Fußball.

 

Antwort
von FragendeWien, 21

Such dir doch um Himmels Willen einen anderen Freund, was hast du von dem, es gibt sicher eine Menge Burschen, die sehr gerne Zeit mit dir verbringen, mit dir Dinge unternehmen und erleben wollen. Der Typ ist doch reine Zeitverschwendung, du könntest stattdessen so viel Spaß mit jemand Tollen haben.

Antwort
von robi187, 10

es gibt überall suchtberatungstellen die auch das umfeld beraten.

rufe dort mal an:

anonst jede jugendberatungstelle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten