Frage von SaraliVI, 22

Mein Freund ist nicht selbstbewusst genug. Was kann helfen ohne psycholog. Beratung?

Hallo, ihr Lieben, es geht um meinen Freund. Ich selbs empfinde manche Situationen mit ihm als unangenehm, weil er sich selbst nicht ernst genommen fühlt, was ich auf mangelndes Selbstbewusstsein zurückführe. Sein Vater ist noch heute so, dass er, wenn mein Freund (31!) etwas sagt, einfach nur meint "Ach, sei ruhig", als ob mein Freund keine Ahnung hätte oder seine Meinung nicht interessiert.Wenn er das als Kind auch immer hören musste, kann ich viele Verhaltensmuster heute verstehen. Wenn wir streiten, dann fällt es ihm schwer, andere Meinungen anzunehmen, weil er immer denkt, man nimmt ihn nicht ernst. Ich nehme ihn ja ernst, ich diskutiere mit ihm, begründe dann aber meine andere Meinung. Er ist dann wie ein Kind und ich muss nachgeben, weil ich sehe, wie verletzt er ist. Eine Lösung für das Problem finden wir so nicht, bzw. immer nur seine. Denn ich kann seiner Meinung nach keine objektive Kritik anbringen, nur welche, die ihn kleinmacht. Auch wenn es mal darum geht, dass er nachgibt, weil ein Freund gerade ne schwere Zeit hat, deshalb mehr umsorgt werden muss, fängt er an, er findet das ungerecht und fordert Zeit für sich ein. Ich versuche sein Selbstvertrauen aufzubauen (er hat eine abgschlossene Ausbildung, Ingenieurstudium hinter sich und einen guten Job) und lobe für wirklich tolle Dinge, die er selbst bauen kann, oder wenn er spät von Arbeit kommt, das ich stolz auf ihn bin. Aber er nimmt Lob fast nie an und sein Ego scheint dadurch nicht zu wachsen durch das, was er beruflich erreicht hat. Ich bin echt verzweifelt, weil eben dieses eingeschnappte "Ich fühle mich nicht ernst genommen" wirklich an unserer Beziehung zehrt. Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps habt oder - wenn es gar nicht anders geht, Anlaufstellen, wo wir das vll auch gemeinsam in Form einer Paarberatung aufarbeiten können. Dann kommt es nicht so rüber, als würde das Problem nur bei ihm liegen. Danke schon mal vorab.

Antwort
von Bobbymowick, 8

Will er das überhaupt bzw. stört ihn das selber oder willst nur du das er sich ändert ?

Kommentar von SaraliVI ,

Es stört ihn insofern, dass er oft sagt, dass Leute ihn nicht ernst nehmen. Dass er ein kleines Ego hat, sagt er nicht/ selten, bzw ich weiß nicht, inwiefern er das einsieht. Zur Paartherapei will er nicht. Er hat auch auf Arbeit Probleme mit seiner Art, bei Dingen erst zu kleinlaut zu sein und dann auszuticken. Also es ist def. kein Problem, was nur mit auffällt. Auch seine Eltern schreit er regelmäßig an, obwohl die jetzt nicht agressiv mit ihn reden. Wenn der Vater eben das sagt, dass er ruhig sein soll, würde ich sagen, dass das nicht angeht. Aber mein Freund schreit dann "..." und der Vater tut es dann erst Recht ab, weil er das nicht erträgt. Und ich ertrage es auch nicht. Also selbst wenn es nur an mir liegen würde, wäre es ja schon eine Sache, die sich ändern müsste, dass die Beziehung besser läuft. Oder meinst du, meine Wahrnehmung ist komisch und ich sollte mich ändern?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten