Frage von Banatzeuh, 50

Mein Freund ist festentschlossen mich zu den Geburtstagen von seinen Freunden nicht mitzunehmen .. Was soll ich tun?

Mein Freund und ich sind jetzt ein Jahr zusammen wie schon erwähnt. Sein bester Freund und ich kommen nicht so gut miteinander klar .. Er hat bald Geburtstag und wird auch seinen 18ten feiern. Ich habe mir den Kopf drüber zerrissen wie ich mein Freund fragen soll ob er mich da mitnehmen wird . Ich dachte vielleicht wäre es ein Problem weil der beste Freund mich nicht so mag und ich ihn eigentlich nicht mochte. Mittlerweile mag ich ihn doch aber davon weiß er nichts .. Mich beschäftigt das Thema eben sehr . Ich hab mein Freund gefragt , ich dachte das wenn er nein sagen wird nur deshalb weil wir uns gegenseitig nicht leiden oder es zumindest so erscheint , doch seine Antwort war "nein wenn du Alkohol trinkst dann bist du sehr nervig dann bist du nicht die die ich kenne .. Blablabal. Und das will ich nicht . Ich will nicht meine Freundin da mitnehmen und dafür sorgen das es dort nur Stress gibt und alles "

Und als ich dann meinte so bin ich schon lange nicht mehr, hat er mir nicht geglaubt . Früher war ich so ja .. Weil ich da nie das Gefühl bekommen habe das ich die einzige für ihn bin , doch heute ist es anderst ich bin glücklich und hab keinen Kummer .. Ich verstehe ihn schon aber wie kann ich ihn überzeugen wie kann ich ihn überreden wie Sorg ich dafür das er mich mitnimmt ? Leute bitte helft mir ich will da mit, da ich auch als Freundin das Recht dazu habe . Wie kann ich meinen Freund nochmals drauf ansprechen ohne das wir drüber stressen ?..

Antwort
von PolluxHH, 10

Hier bringt Reden überhaupt nichts. Gespräche machen dann Sinn, wenn man sich kontrovers über Dinge unterhält, bei denen es um Austausch sachlicher Informationen und Einschätzungen / Gewichtungen auf sachlicher Basis geht oder zum Kennenlernen ein kleiner Small Talk (kann bei mir auch gerne eine Diskussion über die historische Relevanz des Neoplatonismusses gehen).

Hier aber geht es darum, daß Vertrauen verloren gegangen ist, zwar nicht in einem Maß, welches Eure Beziehung gefährdet, aber doch soweit, daß es Einfluß auf Eure Freizeitgestaltung nimmt. Vertrauen aber läßt sich nicht durch Reden wiederherstellen, sondern nur durch Handeln, denn um Absichtserklärungen zu glauben benötigt es Vertrauen, Absichtserklärungen können kein Vertrauen aus sich heraus erzeugen. Der Geburtstag aber wäre der schlechteste Zeitpunkt, um zu beweisen, daß Du dich geändert hast. Schon alleine die Vorzeichen sind so, daß es für beide zu einem unangenehmen Abend werden dürfte und ggf. dann auch für Dritte, was selbst bei gelungener Beweisführung dennoch partiell den Keim einer selbsterfüllenden Prophezeiung in sich trägt.

Du sähest dich in der Zwangslage, beweispflichtig zu sein, was Dich daran hindern wird, Spaß zu haben, und er wird in der Befürchtung leben, daß Du vielleicht doch wieder über die Stränge schlagen könntest, und beide wäret ihr mega angespannt. Genau so möchte man den Geburtstag seines besten Freundes feiern.

Wenn überhaupt, dann muß er auf Dich zukommen und Dich fragen, wohl weniger bezüglich dieses Geburtstages, aber doch beizeiten, denn nur so wäre das weitere eher unverkrampft.

Sei froh, daß er so ehrlich war (das ist keinesfalls selbstverständlich in der Situation), denn so könnt ihr daran arbeiten. Doch die Beweisführung sollte schon außerhalb des Freundeskreises stattfinden.


Kommentar von Banatzeuh ,

Vielen Dank für den langen Text .

Ja ich werde jetzt abwarten falls doch was von ihm kommt mal schauen .. Und wenn nicht dann ist es eben nicht der gute Zeitpunkt dafür 

Kommentar von PolluxHH ,

Es bringt ja nichts, Dir einfach etwas an den Kopf zu knallen, wichtig ist ja, daß Du es selber - auch und gerade emotional - nachvollziehen kannst, was ich vermitteln wollte. Deshalb der lange Text.

Geht aus, auch mit Freunden (ein normaler Clubabend ist nicht so singulär wie der 18. des besten Freundes), macht zusammen Urlaub, irgendwann wird er es schon mitbekommen, daß Du dich geändert hast. Noch besser wäre es natürlich, wenn Du die Sicherheit in Dir auch aus Dir selber schöpfen könntest, denn wenn eine Unsicherheit hinsichtlich Deines Partners dich so ins Schwimmen gebracht hat, hat dies nicht selten seine eigentliche Ursache in einer Verunsicherung in einem selber.

Kommentar von Banatzeuh ,

Geht aus ? Niemals würde des bei uns gehen genau aus dem Grund 

Immer wenn irgendwo ein Fest ist oder sonst was geht er Lieber alleine dort hin 

Auch feiern das macht er dann alleine mit seinem Kumpels.

Und eigt haben sie beide auch ausgemacht das wenn man feiern geht alleine nicht das andere Geschlecht mit dabei sein sollte so gut wie möglich , aber bei dem geburstag werden natürlich andere Mädchen sein und alles aber ich will da halt unbedingt mit allein auch damit ich mit Seinem Kumpel mich unterhalten kann und ihm auch zeigen kann das ich anderst bin so dass er mich nicht mehr hasst ... Ohman schwer 

Kommentar von PolluxHH ,

Das sieht natürlich komplett anders aus, aber ehe ich mich jetzt verrenne: darfst Du alleine mit Freundinnen ausgehen? Wenn nicht habt ihr ein gewaltiges Problem und Deine Frage behandelt nur ein Symptom und es stellte sich die Frage, welche Kontakte er Dir überhaupt zugesteht.

Antwort
von fitgirl01, 23

Es sind SEINE Freunde. Nur weil ihr zusammen seit musst du nicht mit auf die feiern seiner Freunde. Darf er später auch keinen Männer Urlaub machen?

Antwort
von Zumverzweifeln, 22

Vergiss es!

Zeig ihm jetzt erstmal bei jeder Gelegenheit, dass du nicht mehr trinkst - dann nimmt er dich irgendwann wieder mit!

Antwort
von grubenschmalz, 13

Mach Schluss. Ganz im Ernst.

Kommentar von Banatzeuh ,

Wieso Schluss machen ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community