Frage von NEUGIER1998, 14

Mein Freund ist extrem eifersüchtig, will nicht, dass ich eine Sportleggings trage oder Oberteile die nicht über den Po gehen?

Er sagt mir zwar, ist meine Sache was ich anziehe, aber er macht mir am Ende des Tages Vorwürfe bzw ist traurig das ich förmlich dazu gezwungen werde. Ich liebe ihn so sehr, ansonsten ist auch alles gut zwischen uns, aber das nervt richtig, diese Disskussionen, was kann ich tun? Seit ihr der Meinung er hat ein Recht darauf mir das vorzuschreiben? Ich kleide mich ansonsten nicht freizügig (bauchfrei, tiefer ausschnitt etc)

Antwort
von Unknown612, 7

Wenn du ihn wirklich liebst kannst du ihn ja vllt auch irgendwo verstehen aber das rechtfertigt ihn nicht dazu zu bestimmen was du anziehst. Such das Gespräch mit ihm und baut euer Vertrauen stärker auf das wird zwar noch zeit brauchen und da du seine erste freundin bist ist es vllt leicht verständlich das er "noch" nicht 100% blind vertrauen kann.

Antwort
von pingu72, 6

Nein, er hat kein Recht dir Vorschriften zu machen. Du bist ein freier Mensch und kannst anziehen was du willst, wichtig ist dass DU dich wohlfühlst. 

Kommentar von cdrmk ,

und was ist mit ihm?

Kommentar von pingu72 ,

Er muss es akzeptieren. Und sie hat auch nicht das Recht ihm zu sagen was er anziehen darf...

Außerdem kann er auch genausogut stolz darauf sein wenn andere seine Freundin attraktiv finden, wichtig ist nur dass SIE ihm treu ist - da ist egal wenn andere gucken oder sie anmachen. Vertrauen ist das Wichtigste in einer Beziehung, ohne funktioniert es nicht (lange). 

Kommentar von lamarle ,

Und er muss es akzeptieren. Punkt.

Antwort
von lamarle, 5

Du solltest Dich so kleiden, wie Du es willst. Er hat kein recht, Dir Vorschriften zu machen.

Wenn Du Dich jetzt darauf einlässt und nur noch Sachen anziehst, die ihm genehm sind, wird er etwas anderes finden. Womöglich hast Du den Busfahrer eine Sekunde zu lange angeguckt, oder Deine Haare sind zu blond / zu schwarz / zu rot... Er hat ein Problem, und er muss lernen, damit umzugehen. Nicht Du bist dafür verantwortlich, wie er damit klar kommt.

Antwort
von Ostsee1982, 3

Seit ihr der Meinung er hat ein Recht darauf mir das vorzuschreiben?

Bist du der Meinung, dass er das tun sollte?

Kommentar von NEUGIER1998 ,

Nein, ich wollte auch wissen, ob ich da iwie die einzige bin die so denkt000000

Kommentar von Ostsee1982 ,

Wie denkt denn dein Umfeld darüber, deine Freundinnen? Du bist keine Barbie die er ankleidet. Du hast einen eigenen Willen und einen eigenen Kopf zum denken. Kleide dich so wie du das möchtest. Das Problem hast nicht du sondern er.

Antwort
von burninghey, 5

Dein Freund geht gar nicht. Das wird auch nicht besser höchstens schlimmer. Am liebsten würde er dich nur in einer Burka rauslassen bei ihm im Bett sollst du aber ne Schla'pe sein? Trenn dich von ihm oder mache ihm ausdrücklich klar dass du so rausgehst wie du es willst und wenn er dich behalten möchte, soll er sich da nicht einmischen.

Kommentar von NEUGIER1998 ,

Hab geahnt dass jmd das mit dem Islam in verbindung setzt... :D

er ist Deutscher und einfach nur extrem eifersüchtig, bin seine erste freundin

Kommentar von burninghey ,

Ich hätte auch sagen können, mit ner Papptüte über dem Kopf :) Burka ist einfach das erste was mir einfiel, und auch nicht wirklich die stärkste Verhüllung.

Was du anziehst ist deine Sache. ER ist hier derjenige der an sich arbeiten muss.

Kommentar von Peppi26 ,

Das gleiche dachte ich eben auch! ich glaube er will echt das sie am liebsten burka trägt! ich würde ihm klipp und klar sagen das soetwas überhaupt nicht geht und jeder das Recht hat anzuziehen was er will!

Antwort
von cdrmk, 5

ja klar hat es das recht, du willst doch ihm gefallen und doch nicht jemanden anderen. liebe heisst alles für den anderen zu tun und nicht mehr für sich selbst, angenommen das du ihn wirklich dolle liebst ;)

Kommentar von lamarle ,

Andersrum wird ein Schuh draus: er will ihr gefallen! und das wird nicht der Fall sein, wenn er ihr Vorschriften über die Kleidung macht. Wenn Liebe heißt, alles für den anderen tun, dann sollte er das doch wohl für sie tun können! So aber tut er nur was für sich: nämlich versuchen, sich die Freundin passend hin zu biegen.

Liebe ist was ganz anderes: den anderen so nehmen, wie er ist - und nicht, wie er sein sollte.

Kommentar von cdrmk ,

liebe fordert nicht sondern man gibt liebe, also von ihrer perspektive sollte sie es machen. in der liebe schaut man jetzt nicht auf den anderen und verlangt jetzt was von ihm. 

was die kleidung angeht hat es nichts mit der person zu tun. 

was du meinst ist nicht liebe sondern toleranz. ich möchte nicht von mein partner toleriert werden sondern geliebt werden LG;)

Kommentar von lamarle ,

Na dann gib mal schön Liebe und ich hoffe, Du bekommst auch welche zurück. : ))  *Ironiemodus aus*

Liebe ist kein Gegenstand, den man geben oder bekommen kann. Es ist ein Gefühl, das ich für eine andere Person habe.

Wenn ich mich "verbiegen" muss, um meinem Partner zu gefallen, dann bin ich nicht mehr ich, sondern ein Fragezeichen. Will mein Partner also ein Fragezeichen oder doch lieber mich? Dann muss er mich so nehmen, wie ich bin.

"In der Liebe schaut man nicht auf den anderen und verlangt was von ihm" - genau das macht er aber.

Kommentar von Mambo96 ,

Danke für die Antwort

Kommentar von pingu72 ,

"liebe heisst alles für den anderen zu tun und nicht mehr für sich selbst"

Das hat nichts mit Liebe zu tun, das wäre eher Abhängigkeit. Wenn man wirklich (!) liebt akzeptiert man den anderen wie er ist. Außerdem verliert man sich selbst und das ist ein fataler Fehler. 

Kommentar von cdrmk ,

klar besteht abhängigkeit in einer liebesbeziehung, man hält ja kaum einen tag ohne den anderen aus. also seit dem ich verheiratet find ich es auch total schlimm ohne mein partner zu schlafen :) ect.

ich finde sich zu verändern etwas gutes. und das noch zu gunsten des partners. besonders in diesem fall handelt es ja nur um kleidung. hier muss nicht mal ihr verhalten oder ihre person per se nicht angesprochen.

"Außerdem verliert man sich selbst und das ist ein fataler Fehler"
ich finde man muss sich jetzt selbst nicht auf kleidung reduzieren.

möchtet ihr lieber das er seine eifersucht einstellt? das gehört zu seiner person, sogar diese eifersucht kommt aus seiner liebe hervor.

Kommentar von lamarle ,

Also in unserer Beziehung gibt es keine Abhängigkeit. Wir sind völlig freiwillig zusammen, und das nun schon fast neun Jahre. Bei uns gibt es nur gegenseitige Achtung, Toleranz, Respekt. Und wir lieben den anderen, gerade weil er so ist, wie er ist - mit Ecken und Kanten.

Kommentar von cdrmk ,

klar ist man freiwillig zusammen. und zwar sogar mehr als freiwillig. ich weiß ja nicht ob du morgens kaffee trinkst, aber viele menschen trinken den auch freiwillig aber sind auch irgendwo davon eigentlich abhängig, wie viel mehr können wir dann von unseren partner anhängig sein? die menschen haben halt ein starkes bedürnfnis nach den dingen die unsere bedürfnisse stillen. wie zb: essen unseren hunger stillt und wasser unseren durst stillt, so ist auch gut und natürlich von seinen partner abhängig zu sein wie der mensch von brot und wasser auch anhängig ist.

Kommentar von lamarle ,

Nein, das sehe ich komplett anders und mein Partner auch. Wir wollen niemals voneinander abhängig sein und auch kein "Suchtverhalten" nach dem anderen entwickeln.

Kommentar von lamarle ,

Auch für das Stillen meiner Bedürfnisse verlasse ich mich ausschließlich auf mich selbst. Eigentlich "brauche" ich meinen Partner nicht, und trotzdem bin ich sehr gern mit ihm zusammen - weil ich ihn liebe.

Kommentar von cdrmk ,

weiß du, bei mir war es bisher so das ich in keiner beziehung gesagt habe das ich die person liebe, bis auf die letzte. weil ich für niemanden von ihnen bereit wäre zu sterben. ich konnte sowas nur zu manchen familienmitgliedern sagen. aber jetzt haben ich jemanden für den ich lieber sterbe, als das die person stirbt, bzw. lieber erleide ich das leid als die person die ich liebe, weil mir das mehr wehtut als der äußerliche schmerz.

ich habe auch freunde für die gewissenmaßen "meine hand ins feuer für sie legen würde" aber es kommt nicht an zu der liebe die ich für mein partner habe.

ich finde aus der sicht von neugier1998 es ein kleines für ihren freund sich etwas schlichter zu kleiden, da er auch eifersüchtig ist. etwas mehr anziehen oder auziehen finde ich nicht so schwer als einfach seine eifersucht auszuschalten. 

ps: steinigt mich bitte nicht für meine extreme art wie ich meine liebe quasi definiere^^, aber das ist für mich halt der unterschied jemanden zu mögen und jemanden zu lieben.

Kommentar von cdrmk ,

mag gut sein das es bei euch so ist, bei mir/uns ist es anders :)

Kommentar von Ostsee1982 ,


ja klar hat es das recht, du willst doch ihm gefallen und doch nicht jemanden anderen

Also ich möchte in erster Linie mir selbst gefallen. Ich kleide mich nicht für meinem Mann sondern für mich, so, dass ich mich wohlfühle.


liebe heisst alles für den anderen zu tun und nicht mehr für sich selbst,

Liebe heißt nicht Selbstaufgabe, das ist ein feiner Unterschied.


was du meinst ist nicht liebe sondern toleranz. ich möchte nicht von mein partner toleriert werden sondern geliebt werden LG;)

Ich weiß nicht was Liebe für dich heißt aber Liebe beinhaltet für mich ua auch Toleranz, Wertschätzung, Repekt und Autonomie.

Kommentar von cdrmk ,

vlt. ist ja dein mann ja auch einverstanden was du anziehst, aber wenn er nicht wäre? gäbe es bei dir nichteinmal ein kompromis? wie sehr liebst du ihn dann, und wie viel mehr liebst du dich viel mehr?

ich finde zu liebe gehört selbstaufopferung, ich weiß ja nicht ob du mutter bist aber ich finde da kann man es besonders merken und es ist auch schön, es muss sich im leben nicht alles um uns drehen.

ich finde wenn man liebt braucht man keine toleranz mehr, wie zb. wenn die menschen sich lieben würde würde man kein gesetz mehr brauchen was uns dazu bringt uns wenigstens zu tolerieren, also ist quasi liebe was höhreres als toleranz

Kommentar von Ostsee1982 ,

vlt. ist ja dein mann ja auch einverstanden was du anziehst, aber wenn er nicht wäre? gäbe es bei dir nichteinmal ein kompromis? wie sehr liebst du ihn dann, und wie viel mehr liebst du dich viel mehr?

Natürlich ist er damit einverstanden wie ich mich kleide und wenn er es einmal nicht ist dann ist es eben so, deswegen regt er sich nicht auf und ich zieh mich nicht anders an, das gilt im Übrigen für ihn genauso. Die Stärke meiner Liebe zu ihm hat nichts mit der Stärke meiner Verbiegungskünste zu tun. Vielmehr könnte ich auch rückfragen ob du keinen eigenen Willen und keine eigene Meinung hast wenn ich solche Sätze lese

klar besteht abhängigkeit in einer liebesbeziehung, man hält ja kaum einen tag ohne den anderen aus. also seit dem ich verheiratet find ich es auch total schlimm ohne mein partner zu schlafen :) 

Wenn man sich so derart an einen Partner krallt ist das auch nicht mehr gesund! "man hält ja kaum einen tag ohne den anderen aus" da bekäme ich keine Luft mehr, mein Mann übrigens genauso. Uns ist es schon wichtig noch ein eigenständiges Individuum zu sein und nicht miteinander zu verschmelzen.

Toleranz umschreibt Achtung und Duldung vor Meinungen die nicht in das eigene Weltbild passen. Von dem her passt das "ich finde wenn man liebt braucht man keine toleranz mehr" voll und ganz zu dir denn du scheinst auch enorm anpassungsfähig zu sein. Mir wäre das zu langweilig, einen Partner zu haben der immer meiner Meinung ist und hat man mal eine andere Meinung und es entsteht eine Diskussion dann gibt es eben das Wörtchen Toleranz. Man muss nicht jede Ansicht des Partners zu der seinen machen und kann tolerieren, dass er dahingehend anders tickt, fertig.

Antwort
von okisch, 5

Er will nicht dass dir irgendwelche Perversen auf dein Po schauen, oder wenn du mal nachts alleine bist, dieses Outfit sag ich mal, andere "anzieht"

Ist nicht so, dass er dich ärgern will, sondern dass er sich um dich kümmert.

Kommentar von lamarle ,

Da ist natürlich immer das Mädchen schuld, die sich "so aufreizend" gekleidet hat, das wolltest Du doch sagen? Da können die armen Männer ja gar nicht anders...  *HandvordieStirnklatsch*

Kommentar von okisch ,

Hab jetzt gar keine Ahnung was du mir damit sagen willst, aber ich weiß schon, dass es Müll sein wird. LG :)

Kommentar von lamarle ,

Das ist doch die Standartausrede vieler Männer, die Frauen sexuell belästigen: Sie hat sich aufreizend gekleidet, da ist doch klar, dass sie es wollte, und außerdem kann Mann dann gar nicht anders...

Auf den Gedanken, dass sie selbst es sind, die ihre Hände oder andere Körperteile einschließlich des Gehirns nicht im Griff haben, lassen sie sich lieber nicht ein.

Kommentar von okisch ,

Was füürr einen Mist laberst du?

Willst du damit sagen, dass ich behaupte, dass die Frau sich so aufreizend anzieht, damit Männer die Kontrolle verlieren? Quatsch!

Frauen ziehen sich aufreizend an, weil keine Ahnung. Trotzdem kann es betrunkene oder Menschen, die nicht so viel Selbstbeherrschung besitzen, anziehen. Abgesehen davon schauen 99% der Männer auf der Straße auf Frauen und ihre Brüste und ihren Po und sowas will der Freund vermeiden! Wenn ich eine Freundin habe, möchte ich dass sie sich auch so anzieht, als hätte sie einen Freund!

Wenn eine Frau mit sowas nicht einverstanden ist, soll sie die Beziehung beenden und sich einen Typen suchen, dem es egal ist! Ich teile meine Frau nicht :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community