Frage von ZoeyVampire, 118

Mein Freund hat Depressionen er will nicht rausgehen?

Schon seit Anfang unserer bzh hat mein Freund wieder Depressionen bekommen...jetzt ist es halt so dass ich noch nie wirklich mit einem Menschen zu tun hatte der Depressionen hat und ich möchte da natürlich auch Rücksicht nehmen aber weiß nicht genau in wie fern weil zB auch wenn ich draußen was unternehmen will sagt er immer dass er keine Lust hat...wir sehen uns halt am we und da bin ich immer bei ihm und naja ab und zu ist er mir zu liebe halt Eis essen gegangen oder ins Kino aber ich will ja dass er selbst auch Lust hat...jetzt hab ich ihm  halt vorgeschlagen dass wir es so machen könnten dass wenn wir uns an 4 Wochenenden in Monat sehen wir an einem Wochenende was unternehmen und wenn es halt nur spazieren ist oder so Hauptsache mal raus..ich bin übrings 18 und er 22, da versteht man Vllt auch mehr das man mit 18 nicht unbedingt jedes we daheim sitzen will...danke für eure Hilfe

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von leawlfndr, 47

Mein Exfreund hatte ebenfalls Depressionen. Bei uns war es aber der Fall, dass er nie bei ihm zu Hause sein wollte, sondern immer zu mir gekommen ist. Wir haben uns jeden Tag gesehen, wirklich jeden.
Später habe ich es geschafft, ihn zum Therapeuten zu schicken. Ohne Erfolg - nach ein paar Stunden, brach er die Therapie ab. Es hatte sich herausgestellt, dass er Schizophrenie hatte.
Nach 7 Monaten haben wir uns dann getrennt - aus mehreren Gründen.

Versuche ihn zu überreden eine Therapie anzufangen. Argumentiere damit, dass es eurer Beziehung gut tun würde & dass seine Gesundheit sehr wichtig ist. Es wird bestimmt nicht einfach für dich, spreche aus Erfahrung aber ich wünsche dir bzw. euch all mein Glück!
LG

Kommentar von ZoeyVampire ,

Ja eine Therapie beginnt er bereits

Kommentar von leawlfndr ,

Das ist doch schon mal der erste Schritt. ☺️

Kommentar von ZoeyVampire ,

Trotzdem danke :)

Antwort
von MuttiSagt, 10

Dann mach was alleine/mit Freunden! Depressive die wollen oft nur rumhängen und du reibst dich daran auf!

Kommentar von ZoeyVampire ,

Warst du schon mal mit einer depressiven Person zsm?
Außerdem mache ich was mit Freunden aber manchmal möchte ich Eben auch was mit meinem Freund machen

Kommentar von MuttiSagt ,

Ja, war ich. Ich bin fast selbst dran kaputt gegangen, weil ich ihn eben geliebt hatte. Zum Schluss war ich völlig fertig, weil er mich immer mit runtergezogen hat. Hat ewig gedauert bis ich mich davon erholt habe

Kommentar von ZoeyVampire ,

Darf ich fragen wie lang ihr zsm wart?

Kommentar von MuttiSagt ,

5 Jahre! Und in diesen 5 Jahren hab ich nur reingebuttert und gehofft das es besser wird!

Antwort
von snapZz, 34

Rede mit deinem Freund mal ganz vorsichtig. Vielleicht kannst du ihn ja zu einer Therapie "überreden"!

(Habe auch Depressionen)

Kommentar von ZoeyVampire ,

Ich hätte es in den Text schreiben sollen :D er beginnt bereits eine Therapie Gott sei dank und er glaubt daran das alles wieder gut wird und das freut mich total...
Wie lange gehst du schon zur Therapie wenn ich fragen darf?

Kommentar von snapZz ,

Bin erst 14 und traue mich nicht mehr zu irgendeinem Psychologen. Die letzten male wurde dadurch alles nur noch schlimmer. Und jetzt weiger ich mich irgendwie immer kurz vor den Terminen mitzukommen. Habe eben Angst, dass es wieder schlimmer wird, gerade geht’s nämlich wieder Bergauf :) 

Antwort
von rockstar043, 38

Als Partner eines depressiven muss man wirklich viel zurückstecken wenn man diese Person wirklich unterstützen will, allerdings ist Prof. Hilfe IMMER der beste Weg.

Kommentar von ZoeyVampire ,

Für eine Therapie ist er schon angemeldet und ich hoffe es hilft...

Kommentar von rockstar043 ,

Das hoffe ich auch für euch und vorallem für ihn. Es ist zwar wahrscheinlich schwer für dich aber du darfst dich selbst auch nicht zu sehr einschränken. Es ist aber ganz sicher nicht verwerflich wenn du ab und an mal was für dich allein unternimmst um den Kopf mal freizubekommen.

Kommentar von ZoeyVampire ,

Das mache ich auch mit Freunden aber wünschen tu ich mir natürlich sehr dass er auch mal mit kommt ^^ aber ja glaube daran dass es wieder wird :)

Kommentar von rockstar043 ,

Is wichtig den glauben daran nicht zu verlieren... dran bleiben;)

Antwort
von SSiMmMone, 33

seine inaktivität ist die folge seiner depression! wahrscheinlich sollte er eine andere medikatin bekommen. also: arztwechsel

Kommentar von ZoeyVampire ,

Ja an den Depressionen liegt es auch leider ich meine er liebt mich und liebt es mich zu sehen und er sagt auch dass er glücklich mit mir ist aber was alles andere angeht ist er Mega unglücklich...seine Depressionen wurden durch seine Vergangenheit verursacht

Kommentar von SSiMmMone ,

gut, dass du zu ihm hälst und ihn unterstützst. ich las mal i.wo den satz: "jede depression ist heilbar." desgakb: neuer arzt / neues medikament, vielleichtauch gesprächstherapie

Kommentar von ZoeyVampire ,

Naja man kann es nur hoffen...er nimmt seit 3 Monaten anitdepressiva aber er sagt dass er nix merkt dass sie helfen

Kommentar von SSiMmMone ,

also, ich bin ja keineärztin: ABER wenn einn medikament nach 3 monaten keine wirkung zeigt, dann ist es wohl das falsche. oder was denkst du? - magst du privat schreiben?

Kommentar von ZoeyVampire ,

Ja gerne ^^

Kommentar von SSiMmMone ,

bist du jetzt auch zufällig ON? stell mir bitte eine fa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community