Frage von karokirsch, 81

Mein Freund hat Bindungsängste... was kann ich tun?

Nach 4 Monaten (Fern-)Beziehung hat mir mein Freund alles gebeichtet, weshalb er anderen gegenüber immer etwas distanziert ist und mir gegenüber auch sehr zurückhaltend. Sex haben wir kaum. Abends beim Einschlafen, wenn er bei mir oder ich bei ihm schlafe, kuscheln wir nicht wirklich. Ich bin so jemand, der viel Zuneigung braucht und ihm geht es am besten, wenn er für sich alleine und nicht unter Menschen ist. Das macht mich traurig, da er wirklich ein sehr lieber Mensch ist und ich mich wirklich in ihn verliebt habe. Er brauchtviel Rücksicht, da er total viele Selbstzweifel hat und mit sich selbst nicht klar kommt. Mein Freund ist 28 und wurde von seiner ersten und letzten Freundin krass verletzt und verlassen (hat auf Teufel komm raus, alles war aus seiner Sicht gut, ihre Sachen gepackt, hat ihm "Egoist" an den Kopf geworfen und ist einfach gegangen) das hat ihn geprägt und er konnte das bis heute nicht richtig verarbeiten. Ihm wurde damals sozusagen ein Teil seines Lebens herausgerissen und er hat solche Angst, dass ihm das wieder passiert, daher ist er zu jedem so distanziert. Mich macht es traurig, dass er sich nicht auf mich einlassen kann, da ich jemand bin, der niemals jemanden verlassen würde. Ich war bisher auch immer die Verletzte und Verlassene. Das sagte ich ihm auch, aber er hat trotzdem Angst. Nach der Trennung von seiner Ex holte er sich auch psychologische Hilfe. Ich würde ihm so gerne helfen, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass ich das nicht schaffe. Ich habe ihm gesagt, dass ich immer für ihn da bin...

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Him6eere, 10

Hallo Karokirsch,

ich finde es ganz toll von dir, wie gut du deinen Freund verstehst und wie liebevoll du über ihn schreibst.

Ich glaube, die einzige Lösung ist, seine Mauern zu durchbrechen, die er zum Schutz um sich herum gebaut hat.

Das schaffst du aber sicherlich nur mit einer Menge Geduld und viel Zeit.

Er wird sich deiner erst sicher sein, wenn er wirklich Vertrauen zu dir fasst.

Wenn du bei ihm bist, ihn aber nicht bedrängst, ihm zuhörst, einfach für ihn da bist. Das wird er spüren und sich dir gegenüber bestimmt immer mehr öffnen.

Zeig' ihm, dass du bei ihm bleibst und was er dir bedeutet.

Lass' aber auch locker, wenn du merkst, er möchte gerade keine Nähe.

Wichtig ist aber auch, und das darfst du nicht vergessen, wie du empfindest. Sag' ihm, dass du ihn liebst und seine Nähe spüren möchtest. Sag' ihm, dass es dir wehtut, wenn er dir gegenüber kühl und zurückhaltend ist.

Sonst vergisst du bei deiner ganzen Mühe um ihn dich selbst.

Ich wünsche dir viel Liebe und Geduld.

Antwort
von Charlybrown2802, 12

vielleicht hat seine ex auch gesagt, das sie "immer für ihn da sein will" und was hat er davon?

du wirst ihm nur deine liebe geben können und er muss erkennen, das es auch andere Frauen gibt (so wie du), die es ernst meinen.

er ist ja auch jetzt ein Egoist, weil er dicht macht. du solltest aber so sein wie du bist und nicht wie er sein will

Antwort
von Winkler123, 9

Sorry, aber ich glaube ihm das nicht ganz. Ein 28 Jähriger ist ein erwachsener Mann und reagiert nicht so auf solche Erfahrungen. Üblicherweise wäre er froh dich zu haben, und würde gerade froh über dich sein und sehr gern mit dir kuscheln.

Ganz junge Mädchen sind manchmal vielleicht so, aber nur kurz.

Meiner Meinung nach stimmt das hinten und vorne nicht was er dir da erzählt hat.  

Kommentar von karokirsch ,

er ist hochsensibel. ihn prägen auch schwere Schicksalsschläge aus seiner Kindheit/Jugend. warum sollte er mich anlügen? was soll dann die Wahrheit sein?

Kommentar von Winkler123 ,

Das mag ja sein mit seiner Vergangenheit. Menschen sind auch unterschiedlich sensibel. Aber ein 28 - jähriger Mann verhält sich nun mal auf Gund von sowas nicht so. Dieses extrem zurückhaltende Verhalten zeigen höchstens vergewaltigte / mißbrauchte Frauen. aber das ist wohl eine ganz ganz andere Ebene !!!

Meiner Meinung nach erzählt er dir einen um zu vertuschen, daß er dich so toll auch wieder nicht findet. Ich sage dir das nicht gern, aber das halte ich persönlich für die Wahrheit !

Kommentar von karokirsch ,

naja, dann würde ich aber nicht verstehen, warum er nicht mit mir nicht einfach Schluss macht. irgendwas muss ihm ja dann an mir liegen. er sagte ja auch, dass er eigentlich kein Beziehungsmensch ist (weshalb er auch in seinem Alter erst eine Freundin hatte und mit der war er nicht mal so lange zusammen wie ich mit meinem Ex und er ist jetzt mein vierter Freund; ich bin 24), aber bleibt trotzdem bei mir? das würde ich z.B. jetzt nicht unbedingt verstehen.

Kommentar von Winkler123 ,

Weil er jemanden zum kuscheln haben will ??

Kommentar von karokirsch ,

ich schreibte doch, dass er das nicht tut ??

Antwort
von Nashota, 8

Gar nichts. Das ist seine Baustelle.

Ach ja: Das Denken vieler Männer "alles ist gut" ist genau das Problem. Und dass seine Freundin ihn Egoist nannte, hatte sicher auch einen Grund.

Antwort
von lavre1, 8

Ja also du würdest NIEMAND verlassen??

Das ist ja gedruckt gelogen! Egal was dir jemand antut, verletzt oder irgendwas macht, du würdest ihn nie verlassen?? Das tönt einfach noch naiv

Ausserdem sehe ich von der frage oben nicht, wieso er mit dir zusammen ist, rede mal mit ihm über das Thema wieso er mit dir zusammen ist, was den eure beziehung ausmacht. Vielleicht verstehst du ihn nicht ganz. Er braucht auch sicher noch zeit sich für dich ganz zu öffnen.

Kommentar von karokirsch ,

naja also bisher hab ich noch niemanden verlassen sondern wurde von jedem meiner 3 Exfreunde links liegen gelassen aus verschiendensten Gründen (der eine hatte ne Neue, der andere fand, dass ich beim Zocken störe, mein letzter war selbst nicht bereit für eine Beziehung, mit ihm verstehe ich mich aber noch gut, freundschaftlich halt).... ich hab ihn schon gefragt, warum er mit mir zusammen ist und er meinte, weil ich ein guter Mensch bin. er selbst sagte sogar mal , dass ich jemanden wie ihn gar nicht verdient hätte, aber das widersprach ich..

Kommentar von lavre1 ,

ja dann muss er wohl noch (betreut) weiterverarbeiten was ihm bis jetzt passiert ist. 

und für dich: stoppe die aussagen mit für immer zusammen und soo, das bringt nichts, das hat ihm jede andere auch versprochen. zeige ihm einfach das du da bist und das du ihn liebst, lebe im heute.

Antwort
von altgenug60, 8

Dein Freund hat eine narzisstische Persönlichkeitsstörung. Mit dem wirst du nur unglücklich.

Kommentar von karokirsch ,

ich habe bisher 2 Semester Psychologie (Nebenfach) und einen Kurs in klinischer P. belegt und kann dir sagen, dass ich mir bei ihm ziemlich sicher bin, dass das keine NPS ist...

Kommentar von altgenug60 ,

Nun, er manipuliert dich doch jetzt schon. Er erwartet, dass sich alles um SEINE Befindlichkeit dreht, wie es dir dabei geht, spielt für ihn überhaupt keine Rolle. So wird es bleiben, bis er dich mental zerstört hat. Und dann wird er den nächsten Frau was vorweinen. Viel Glück!

Kommentar von Nashota ,

Narzissten sind die besten Schauspieler und Realitätsverweigerer.

Nochmal: Seine Ex hat ihn sicher nicht umsonst einen Egoisten genannt. Mach die Augen besser auf. Deine rosarote Brille ist dabei nur hinderlich.

Kommentar von karokirsch ,

doch, natürlich. er fragt mich oft, wie es mir geht, aber mir geht es einfach gut und ich habe an meinem eigenen Leben nichts zu bemängeln, ich bin zurzeit (und ich hatte früher in meiner Jugend Depressionen!) so glücklich wie noch nie. ich liebe mein neues Studium (Sozialwissenschaften), ich liebte mein studienbegleitendes Praktikum sehr, auch wenn es anstrengend war, ich mag es, Menschen glücklich zu machen und das tat ich in meiner Praktikumsstelle; ich liebe meinen studentischen Nebenjob, der mehr Hobby wie Arbeiten ist, ich liebe einfach zurzeit mein Leben! und er ist sozusagen noch das Sahnehäubchen, denn ich wäre mit Sicherheit auch ohne ihn so glücklich, da ich einfach so tolle Menschen um mich herum habe. aber um ihn mach ich mir Sorgen, da er eben mit sich selbst nicht zufrieden ist. er ist aufgrund seiner Arbeit ständig im Stress, kann nicht abschalten, hat keine Zeit mehr für seine Hobbys, das einzige, was ihn noch glücklich macht, ist, dass er sich dazu aufraffen konnte, wenigstens 1x pro Tag Joggen zu gehen und sich gesund zu ernähren.... Freunde hat er nicht wirklich, ich bin die einzige, die ihn noch hier in Deutschland hält.... das ist doch kein Leben mehr! das mit dem Egoisten kann ich schon auch nachvollziehen. aber ich kenne auch den Hintergrund, und das ist etwas tiefsinniges... irgendwas muss er ja von sich getragen haben bei so einer Kindheit und Jugend, wie er es mir erzählte. Wenn er 'schauspielern' würde, würde ich das schon mitbekommen, meine Menschenkenntnis ist jetzt nicht die schlechteste und ich bin in einer Schauspielerfamilie (Mum war auf einer Schauspielschule, Dad spielt als sein Hobby im Dorftheater mit) aufgewachsen und habe selber schon in Musicals von der Uni aus aufgrund meines Erststudiums mitgespielt,also das würde ich glaube ich merken! mein Freund ist einfach am Ende und muss erst mal mit sich selbst klar kommen, bevor er an andere denken kann und ich will ihn dabei unterstützen..

Kommentar von altgenug60 ,

Dann alles Gute für die Zukunft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community