Frage von MissBlueBird, 74

Mein Freund (er 18 Jahre, ich 16 Jahre alt) will zur Marine. Kann eine Fernbeziehung in unserem Alter funktionieren - sind gerade mal einen Monat zusammen?

Antwort
von Antworttyp, 34

Liebe kennt keine Grenzen!

Eine Fernbeziehung zu führen ist hart und oft hat man Sehnsucht die einen traurig machen kann. Doch wenn man sich wirklich liebt übersteht man dass auch freut sich umso mehr auf Zeit zu zweit :)

Ich hatte z.B. mal eine Beziehung in der meine Freundin nach zwei Wochen nachdem wir zusammen waren erstmal 6 Wochen in die USA verrreist ist. Wir haben fast jede Nacht geskyped und als sie zurück kam haben wir erstmal das gesamte Wochenende zusammen verbracht. Ist eine meiner schönsten Erinnerungen..

Natürlich ein schwaches Beispiel im Vergleich zur Beziehung mit einem Berufssoldaten der Marine, welcher fast permanent in der Weltgeschichte herrumschippert oder woanders stationiert ist..

Jedoch ist das alleine deine Entscheidung ob du dich dazu bereit fühlst und ihn aufrichtig liebst. ;)

Antwort
von malakara, 15

Es hängt davon ab, wie sehr ihr euch drum bemüht. 
Ihr seid zwar Jung, doch auch da kann es funktionieren. 
Geht ein Risiko ein, denn vielleicht funktioniert es ja und genau diese Fernbeziehung schweißt euch noch enger zusammen. 

Eine Fernbeziehung unterscheidet sich von jeder anderen, sie ist eben nicht ganz einfach, um so wichtiger ist es das ihr euch immer zeigt wie sehr ich euch mögt/liebt und vermisst. 

Das einzige was ich dir raten kann, dass du nicht blind an die Sache ran gehst, denn niemand kann dir sagen, wie es am ende aus geht, denn das ist wie in jeder anderen Beziehung auch, das Ende ist ein ungeschriebenes Blatt. 

Du musst aber auch wissen und das wurde hier etwas untertrieben, dass dein Freund sogar Monate weg ist. Ich habe selbst einen bekannten bei der Marine und dieser ist bis jetzt noch nicht viel hier gewesen. Aber es kann auch anders sein, jedoch sind es eigentlich immer einige Wochen bis zu mehreren Monaten. 

Ich wünsche euch falls ihr euch drauf einlasst, dass aller beste!!!

Antwort
von Daedric, 36

Es wird schwer, da man als Soldat, gerade in der Marine, manchmal wochenlang weg ist. Wenn das Schiff im Einsatz ist manchmal auch monate. Was nicht heißen muss ,dass man sich trennen muss. Auch Fernbeziehungen unter Soldaten funktionieren, das schlimmste ist aber, wenn die Frau das irgendwann nicht mehr mitmacht.

Kommentar von MissBlueBird ,

Ja eben. Davor hat er ja auch noch Grundausbildung. Keine Ahnung wie das läuft. Bei uns ist aber noch sehr frisch..deswegen mache ich mir Sorgen :( Außerdem will er nach drei Jahren Ausbildung zurück in unserer Heimatstadt kommen. Nach drei Jahren habe ich allerdings mein Abi und muss von unserer Heimatstadt wegziehen. Er will hier wahrscheinlich bleiben...

Kommentar von Daedric ,

Naja wie das weitergeht entscheidet die Zukunft. Ich persönlich glaube ja, er wird sich das mit dem zurückkommen in die Heimatstadt nochmal überlegen, da man als Marine- Soldat logischerweise dort stationiert ist, wo die Schiffe sind sprich in Seenähe. Dann müsste er jedes Mal mit dem Zug wieder zurückfahren, was auf Dauer bestimmt eine anstrengende Aufgabe sein wird

Antwort
von noirXY, 30

Das problem ist halt immer, das derjenige der zuhause bleibt oftmals irgendwann mit der fernbeziehung aufgibt. Wenn du durchhaltevermögen hast, dann ist es kein problem.

Antwort
von vogerlsalat, 29

Kann schon sein, ist aber eher unwahrscheinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten