Frage von engerl24, 52

mein freund, der nicht bei mir wohnt, leidet unter Depression. wie kann ich ihm helfen?

Antwort
von issst, 30

Das hängt davon ab was genau seine Beschwerden sind. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, das es bei schweren Depressionen aufgrund der Symptomatik für den Betroffenen leider oft sehr schwer ist sich selbst um geeignete Hilfe zu kümmern. Vielleicht kannst du ihn dabei Unterstützen, einen Psychiater zu finden und Termine zu vereinbaren etc.. Depressionen sind eine sehr ernstzunehmende Krankheit die in fachärztliche Behandlung gehört. Sei vorsichtig und pass auf dich auf - man ist schneller mit im "Sog" als man sich vorstellen kann. Gute Besserung an deinen Freund!!

Kommentar von xRobsnx ,

Das stimmt wohl leider.. Wir können auch schlecht beurteilen ob er eine klinische schwere Depression hat oder nicht. Das kann nur ein Psychologe. Ich persönlich finde den Weg zum Psychologen einfacher und.. fürs erste besser. Aber das ist jedem seine Sache.

Kommentar von engerl24 ,

danke für die wünsche ! lg.

Antwort
von Wonnepoppen, 19

Wurde die Diagnose von einem "Fachmann" gestellt?

Was macht er dagegen, bzw. wie wird sie behandelt?

Es gehört viel Kraft dazu, mit einem depressiven Menschen zusammen zu sein, viele schaffen das nicht. 

du kannst nur für ihn da sein, helfen muß er sich selber lassen!

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 5

Hallo, 

indem du da bist, wenn er dich braucht und du ihn nicht im Stich lässt. Alles andere muss ein guter Arzt machen. 

Da sich sicher genug Leute abwenden, wird ihm das Wissen, dass jemand da ist, wenn er es braucht, gut tun. 

Ich wünsche dir und vor allem ihm alles Gute. 

LG 

Kommentar von engerl24 ,

danke für die lieben wünsche und die guten ratschläge.lg.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 9

So etwas ist immer eine ganz vertrackte Situation und im wesentlichen sind dir da auch weitestgehend die Hände gebunden um etwas sinnvolles und effektives zu vollbringen. Das ganze steigert sich dann noch mal ins unermessliche, wenn unter Umständen auch noch eine größere Entfernung zwischen dir und deinem Freund liegen sollte. Im wesentlichen beschränken sich deine Möglichkeiten auf das geduldige zuhören und gelegentlich auch mal die eine oder andere richtungsweisende Bemerkung aber diese kann unter Umständen je nach Stimmungslage von deinem Freund bereits vollkommen falsch verstanden werden. Eine gefahr in solchen Situationen besteht allerdings auch für dich als helfende Person, Du kannst sehr schnell sozusagen in den Sog der Ereignisse mit hineingezogen werden und das geht um so schneller, um so mehr dir die betreffende Person etwas bedeutet. Dennoch auf die eigene Hilfeleistung und sei sie noch so beschränkt solltest Du nicht verzichten.

Antwort
von xRobsnx, 26

Indem du immer für ihn da bist und ihm Mut zusprichst, wirklich helfen kannst du ihm (leider nicht). Du kannst ihn aber dabei unterstützen, dass er sich helfen lässt. Mach ihn glücklich :)

Antwort
von mohrmatthias, 9

schau hier

http://www.zeitzuleben.de/wie-sie-damit-umgehen-konnen-wenn-jemand-deprimiert-is...

ich selbst leide unter schweren depressionen,wenn es mir mal wieder richtig sch.....e geht hilft mir nur, das mir jemand zu hört.

eine besinnliche weihnachtszeit und alles gute 2016

Kommentar von engerl24 ,

danke für die wünsche! auch dir alles gute! lg.

und danke für die ratschläge!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten