Frage von xbcvrx, 204

Mein Freund betrügt mich schon seit fast einem Jahr... Meine schöne Traumwelt zerbricht gerade... Wie jetzt weiter machen?

Da ja mein Geburtstag immer näher rückt geht es mir immer schlechter (wer nicht weiß worum es geht, vorherige Frage von mir vielleicht kurz durchlesen)...

Ich hab es die Jahre davor immer vor jedem Menschen verheimlicht wie schlecht es mir geht weil ich einerseits weiß wie schlecht mein Freund damit umgeht wenn ein anderer Mensch als er Probleme hat und andererseits wollte ich nicht das meine Freunde mich schwach kennen da sie mich eigentlich nur als starke Person kennen.

Doch dieses Jahr kann ich es einfach nicht verstecken. Ich hab in den letzten Tagen drei Kilo abgenommen, kann nichts essen ohne sofort zu erbrechen und bin einfach nur wackelig auf den Beinen und kann kaum laufen.

Ich bin jetzt auch seit 2 Tagen im Krankenhaus weil die sagen es wäre nicht gut mich in meinem Zustand alleine zu lassen ohne ärztliche Beobachtung. Bin auch die ganze Zeit am Tropf.

Da ich anscheinend noch längere Zeit (bis ne Woche nach meinen Geburtstag) im Krankenhaus sein muss hab ich meinen Freund angerufen um ihm bescheid zu sagen wo ich bin und das ich ihn jetzt brauche..

Mein Freund hatte schon viele Probleme während unserer Beziehung (Depressionen, Sucht etc.) und ich war immer für ihn da. Wenn es mir einmal nicht gut ging hab ich ihm immer gesagt ich würde bei einer Freundin oder so übernachten weil ich nicht wollte das es ihm schlechter geht (bzw das es ihm sorgen macht) das es mir nicht gut geht.

Also im Grunde hat er noch nie mitbekommen das es mir schlecht geht.

Mittlerweile ist er ja auch vollkommen gesund weil sonst wäre es ja auch egoistisch von mir gewesen ihn ins Krankenhaus zu mir zu schicken.

Doch als er gestern kam und mich sah hatte er einen Mega Schreck bekommen. Er wurde kreidebleich und hat erstmal angefangen zu zittern. Ich hab ihm daraufhin gesagt das alles gut sei und die Ärzte nur übertreiben würden. Er hat daraufhin nur gestottert das die Ärzte nicht übertreiben und das er es nicht aushält mich so zu sehen. Eigentlich wollte ich ihm antworten das ich schlechter aussehe als es mir geht und ich ihn jetzt brauche... Doch bevor ich ihm antworten konnte sagte er erstmal ganz verhaspelt das es ihm leid täte und er es einfach nicht kann (das mit mir jz für 2-3 Wochen durchstehen). Er meinte er liebe mich zwar und er ist mir dankbar wie viel ich schon für ihn da war, aber er glaubt nicht, das er das alles auch für mich machen kann.

Das war für mich wie ein Schlag ins Gesicht.

Ich hab angefangen zu sagen das es mir gut geht und wenn er glaubt das mit mir nicht zu schaffen werde ich eben alleine schnell wieder fit und gesund.. Für ihn...

Er antwortet darauf nur mit das es sich nicht lohnen würde.

Ich hab das daraufhin nicht verstanden aber dann nichts mehr gesagt. Nach ca 10 Minuten ist er dann gegangen.

Ungefähr ne halbe Stunde später hab ich seinen besten Freund angerufen. (Rest kann ich nicht hier hinschreiben zu lang, schreib ich weiter als Antwort)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spirit528, 71

Was ist das denn für ein MOFU? Ein echter Freund bleibt gerade bei seiner Frau wenn sie ihn braucht. 

Aja Janina diese B1tch lohnt sich für ihn also mehr, weil sie ja momentan nicht krank ist oder was?

Ich ernst: Du hast einen richtigen Mann verdient und nicht so ein Kleinkind. Sei doch froh, dass diese Traumwelt - also diese falsche Illusion - zerbricht. 

Er sagt von sich selbst dass er beziehungsunfähig ist. Nach dem was du erzählt hast glaube ich das ihm. Also schieß ihn in den Wind. Was willst Du mit jemandem der dich im Stich lässt? Nicht eine einzige Träne musst Du ihm hinterher weinen. Es bieten sich täglich neue Möglichkeiten andere kennenzulernen und nichts ist schlimmer als in einer Beziehung Gefangen zu sein, in der man sich einreden muss dass man glücklich ist doch wenn es einem schlecht geht, dann ist man wieder ganz alleine!? Dann ist es doch besser überhaupt erstmal auf sich selbst gestellt klar zu kommen und nicht erwarten, dass einen eine Beziehung völlig entlasten kann. 

Verzeihen kannst Du ihm im Laufe der Zeit. Das ist wichtig für Dein eigenes Wohl. Ich verzieh sogar jenen die mich geschunden hatten. Ansonsten hätte ich selbst nicht wieder ganz werden können. 

Ich bin da, wenn Du jemanden zum Reden brauchst.

Kommentar von xbcvrx ,

Vielen Dank für deine liebe Antwort!

Antwort
von Negreira, 26

Auch wenn es Dir nicht hilft: Vor einem guten Jahr hat sich mein Freund von mir getrennt, nach 10 Jahren, ich sei ihm zu krank. es würde zu weit führen, hier alles aufzuzählen, was wir miteinander durchgemacht haben und niemals hätte ich das von ihm geglaubt.

Da sind so unschöne Dinge abgelaufen, daß ich immer noch unglücklich bin, obwohl ich weiß, daß er keinen Gedanken verdient hat. Du wirst noch einiges zu tun haben, um darüber hinweg zu kommen, aber Du wirst es schaffen. Niemand ist es wert, daß Do Dir Gedanken machst. Du bist wichtig, Du und Deine Gesundheit. Du schaffst das. Sei froh, daß Du ihn los bist. An jeder Ecke warten andere! LG.

Antwort
von 4ssec67, 53

So ein dummer Junge...
Naja, wie auch immer. Das ist er selbst Schuld. Ich an deiner Stelle würde mich auf jeden Fall von ihm trennen.
Was deine übrigen Freunde angeht: Du brauchst unbedingt die Möglichkeit dich auszusprechen. Du wirst doch irgendwen haben, der sich auch schon mal von jemandem getrennt hat. Die Person wird wissen wie es dir dabei geht und wird auch verstehen, dass du eben nicht immer die Starke sein kannst. Besonders nicht, wenn deine Gefühle so sehr verletzt werden. All deine Freunde werden deine Probleme nachvollziehen können, denn zu einer guten Freundschaft gehört nunmal auch, sich ausheulen zu können. Und das sag ich dir als Junge! Was die Freunde deines Ex angeht, wie du selbst gesehen hast, sie heißen nicht gut, was er mit dir macht, aber sie mögen immer noch seinen Umgang mit ihnen, weswegen sie sich nicht zwischen euch stellen werden oder deinem Ex offensichtlich in den Rücken fallen werden.

Antwort
von holgerholger, 68

Trennung Dich.  Wirf ihn aus der Wohnung. Sofort. Und dann such Dir Hilfe, in einer Gesprächsgruppe oder bei einem Therapeuten.  Hör auf, Verständnis für das miese Verhalten Anderer zu haben und die Schuld bei Dir zu suchen. 

Du musst nicht die Last der Welt allein auf Deinen Schultern tragen, du hast das Recht auf einen Partner, der für Dich da ist. Den gibt es, aber solange Schmarotzer wie Dein jetzt Ex dasind, kannst Du ihn nicht finden, weil Du blockiert bist.

Viel Glück!

Antwort
von Othetaler, 87

Bezüglich deines Freundes ist die Antwort einfach: Trenne dich von ihm! Das hättest du schon lange machen sollen.

Gute Besserung für dich und hoffentlich hast du mit deinem nächsten Freund mehr Glück.

Antwort
von HalloRossi, 75

Was willst du bloß mit so einem Typen??? Ich kann nur den Kopf schütteln , wenn ich hier lese mit wie wenig sich viele Frauen zufrieden geben. Das hast du nicht verdient. Schieß ihn in den Wind!

Antwort
von Nikita1839, 68

Trenn dich einfacb von ihm. Das Leben hat hinter manchen Ecken schlechte Zeiten, und man muss nunmal gegenseitig für sich da sein. Wenn er eh fremd geht, macht das ganze keinen Sinn mehr.

Antwort
von xbcvrx, 77

Sein bester Freund sagte mir das er meinem Freund nicht in den Rücken fallen darf. Aber da ich ihm dann in den Hörer geweint habe sagte er zu mir ich solle meinen Freund nach einer Janina fragen.

Also rief ich meinen Freund an und fragte (immer noch total weinend) wer denn Janina sei. Er stotterte einfach nur rum und fragte mich von wem ich von ihr wüsste. Ich sagte ihm das es keine Rolle spielen würde und ich eine Erklärung will.

Fazit: mein Freund betrügt mich seit fast einem Jahr mit dieser Janina. Anscheinend hat er immer wenn er mir gesagt hat das er heute was mit seinen Jungs machen will was mit diesem Mädel gemacht.

Ich komm einfach nicht drauf klar weil wir waren so glücklich... Wir hatten sogar übers heiraten geredet (nicht von mir aus sondern sogar von ihm aus!).

Am Anfang dachte ich, das vielleicht nur ich die glückliche in unserer Beziehung war, also fragte ich ihn. Er sagte ich solle sowas nicht sagen oder überhaupt denken. Er sagte mir noch das er einfach beziehungsunfähig ist. Ungefähr 1000 mal hat er mir noch gesagt wie sehr er mich liebt und mich geliebt hat und das es der größte Fehler seines Lebens war und ich die Liebe seines Lebens sei.

Jetzt liege ich hier alleine, verlassen und krank im Krankenhaus und heule nur.. 

Wie soll ich weiter machen wenn ich wieder zu Hause? Soll ich ihm verzeihen? Oder mich trennen? Sollte ich ne Therapie machen um jemals wieder einem Jungen/Mann vertrauen zu können?

Danke das du dir die Mühe gemacht  hast alles durchzulesen, wäre schön wenn du auf irgendeine Frage von mir eine Antwort hättest.

Kommentar von Othetaler ,

Trennen? Auf jeden Fall.

Therapie? Wenn du denkst, du brauchst sie, ja.

Alles Gute!

Kommentar von Yetiator ,

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Ich glaub dein Leben brauch mal einen Frühjahrsputz. Da kann es auch nötig sein sich von Dingen zu trennen von denen man das eigentlich nicht möchte, aber man weiß das sie ohnehin kaputt sind und nur noch Ärger machen.
Aber erst wenn du diese Dinge auf den Sperrmüll gebracht hast, dann hast du Platz dich nach neuem umzuschauen und dein Leben wieder so einzurichten wie es dir passt. Wenn du nicht auf dich aufpasst, dann kann es keiner.

Das was du beschreibst hat mit Partnerschaft nichts zu tun, es klingt eher nach Abhängigkeit. Und das wird dich kaputt machen wenn du nicht konsequent bist.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei dem was vor dir liegt.

Antwort
von Hairgott, 50

Trennen solltest du dich schon.      
Aber dass musst du entscheiden.        
Eine Therapie wäre gut, wenn du selbst glaubst dass du eine brauchst.          
          
Aber fang jetz nicht damit an keinen Männern mehr zu vertrauen. Die können nichts dafür was dein Freund getan hat.        
          
Jedem Mensch dem du dein Vertrauen schenkst, gibst du ein Messer in die Hand. Wenn du Glück hast, verteidigt er dich damit. Aber wenn du Pech hast, sticht er es dir in den Rücken.      

Kommentar von sally73 ,

Sehr schön geschrieben.. Und DU alleine entscheidest ob die mit dem Messer in der Hand weiter dich damit stechen oder gehen dürfen.. Es ist immer ganz alleine deine Entscheidung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community