Frage von Anonyme11223, 141

Mein Freund behandelt mich sehr gut aber meine Eltern erlauben es mir nicht ihn zu heiraten weil er Türke ist. Was nun?

Ich werde zuhause nurnoch kontrolliert und meine Gefühle und Wünsche sind jedem in meiner familie egal. Meine Eltern lassen sich auf keine Gespräche mit ihm ein. Ich bin 25 und er 26. Er ist durch die ganze Sache in eine schwere Depression verfallen und hat angst mich verlieren zu können. Ich komme ursprünglich aus Nordafrika. Ich weiss das ich mit 25 Jahren alt genug bin um selbst für mich zu entscheiden jedoch weiss ich nicht wie ich handeln soll. Er liebt mich sehr und ist immer für mich da jedoch ist mein Angst später ohne alles dazustehen sehr gross. Wenn ich von zuhause weggehen würde um zu ihm zu gehen würde meine Familie mir auf ewig den Rücken kehren. Villeicht würde sie es nicht ich weiss es nicht aber meine Angst sie würde es ist sehe groß. Bitte liebe community hilft mir :(.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Giwalato, 42

Deine Eltern meinen es gut und wollen Dich beschützen. Sie übertragen jedoch ihre eigenen schlechten Erfahrungen auf Dich, obwohl die Situation eine ganz andere ist. 

Ihr seid mit Mitte zwanzig beide keine Kinder mehr und wollt heiraten und möglicherweise auch eine Familie gründen. Deine Eltern haben bis hierhin alles richtig gemacht.

Jetzt liegt es an Dir, zu entscheiden, wie Du künftig leben willst. Manchmal verbessert sich die Situation wieder, wenn die Eltern erfahren, daß sie Großeltern sind, aber da gibt es natürlich keine Garantie. 

Aber wenn Dich die Eltern deines Freundes mit offenen Armen empfangen, wirst Du auch dort Unterstützung bekommen, wenn Du sie brauchst.

Ein Freund von mir sagte mal den Satz "Das Leben wird vorwärts gelebt, nicht rückwärts. Und wo ich bin, ist vorne." Vielleicht kannst Du dieser Sichtweise auch etwas abgewinnen.

Ich wünsche Dir den Mut und die Kraft, Dich für Dich selbst zu entscheiden. Alles andere wird sich finden.

Giwalato

Antwort
von Orgrim, 32

Ich würde vielleicht versuchen einfach Kontakt zwischen deinen Eltern und deinem Freund herzustellen, damit sie ihn besser kennen lernen können und sie dann wenn du Glück hast erkennen werden, dass er kein schlechter Typ ist.

Dies wird aber auf jeden Fall schwierig und langwierig werden. Aber einen anderen Weg zusammen mit deinen Eltern sehe ich nicht. Klar werden deine Eltern davon zu beginn nicht begeistert sein, aber sprich mit ihnen und sage ihnen klipp und klar, dass du deinen Freund auf jeden Fall heiraten wirst. Sie können sich entscheiden, ob sie an eurem Leben teilhaben werden oder nicht.

Antwort
von konstanze85, 26

Du sagst es selbst, Du bist 25, eine erwachsene Frau, schon laaange erwchsen. Also fang endlich an Dein eigenes Leben zu leben, zieh zu Hause aus, leb mit dem Mann, mit dem Du leben willst und heirate ihn, wenn Du willst. Die Angst, dass Du Deine Familie verlierst in allen Ehren (was ich aber nicht glaube), aber Du musst auch mal anfangen Deine eigene Familie zu gründen, und ein Ehemann oder langjähriger Partner ist der Anfang.

Willst Du zu Hause hocken bleiben,bis Deine Eltern tot sind und dann Deinen Freund in Dein Zuhasue holen und da wieterleben? NabelDich endlich ab!

Du wirst doch wohl Arbeit haben und Dein Freund auch, sonst denkt man ja nicht ans Heiraten.

Also mach endlich mal, oder willst Du weiter Lebenszeit verschenken und aus Angst auf der Stelle treten?!

Spätestens wenn das erste Enkelkind da ist, wären Deine Eltern ohnehin wieder versöhnt;)

Also fang mal an selbststädnig Deine Entscheidungen zu fällen und Verantwortung zu übernehmen, Du bist 25!!! In 5 Jahren bist Du 30 und 5 Jahre können schnell vergehen.

Antwort
von MaraMiez, 39

Wenn deine Eltern dir wegen Vorurteilen dein Glück nicht gönnen, solltest du dich mal fragen, ob das überhaupt Leute sind, die du an deiner Seite haben willst, sollte die Beziehung irgendwann vielleicht doch mal vorbei sein, ob nun verheiratet oder nicht. Denn dann wären sie die ersten, die sagen "Siehst du, wir habens dir ja gesagt, jetzt brauchst du auch nicht mehr ankommen." Das will doch keiner. Vorwürfe, statt Unterstützung.

Normalerweise sollten Eltern Leute sein, die sagen. "Weißt du, Schatz, wir finden die Entscheidung jetzt nicht so pralle, aber nunja, wir stehen trotzdem hinter dir, das weißt du, oder?"

Das ist dein Leben, da trifft du allein die Entscheidungen. Konsequenzen haben diese immer, aber wenn deine Eltern dir wegen sowas den Rücken kehren, haben sie meiner Meinung nach die Bezeichnung "Eltern" gar nicht verdient.

Wie sagt man so schön: entscheide dich für den, der dich nicht vor die Wahl stellt, denn dieser wäre auch dann noch an deiner Seite, wenn du dich "gegen ihn" entscheidest.

Antwort
von berlina76, 42

Als erstes Ausziehen in eine eigene Wohnung um Selbsständig zu werden.
Viele Situationen lassen sich einfach dadurch entschärfen wenn man Abstand nimmt.

Dann vielleicht irgendwann mit dem Freund zusammenziehen.

Man muß im übrigen in Deutschland nicht verheiratet sein um gemeinsam in eine eigene Wohnung zu ziehen.

Antwort
von Giwalato, 18

Ihr seid wahrscheinlich beide Muslime, und eine gemeinsame Religion sollte eigentlich verbinden. Aus Deinem Schreibstil schließe ich, daß Du und Deine Familie hier in Deutschland gut integriert seid. 

Hier ist Religion eine persönliche Angelegenheit, und welche Ge- und Verbote der einzelne Mensch befolgt ist alleine seine Sache.

Manchmal werden eigennützige Motive hinter vermeintlich ehrbaren Gründen versteckt, es ist leichter, eine andere Person zu verleumden, als seine eigenen Interessen zu zeigen.

Wenn es Euer gemeinsamer Wunsch ist, zu Heiraten und eine Familie zu gründen, ist das Eure Sache und auch im Sinn eines gesunden Staatswesens. 

Der Schutz von Ehe und Familie steht in Deutschland im Grundgesetz. Genauso wie der Schutz der religiösen Überzeugung.

Es gelten die deutschen Gesetze hier, nicht die "Gesetze " einer Familie.

Läßt Euch nicht einschüchtern, sonder sucht Euch Verbündete, z. B. einen Imam. Vielleicht kann er zwischen Euren Familien vermitteln. 

Verhandeln ist immer besser als streiten.

Antwort
von Emma156, 54

Da deine Eltern Vorurteile haben würde ich die Eltern dazu überreden ihn einfach mal näher kennenzulernen.Du bist alt genug um zu entscheiden mit wem du zsm bist.

Viel Glück:)

Kommentar von Anonyme11223 ,

Sie haben ihn bereits kennengelernt. Sie finden auch das er ein sehr lieber Mensch ist jedoch können sie ihn aufgrund seiner Nationalität nicht akzeptieren. Er war über Monate mehrmals vor unserer Tür um den Kontakt zu meinen Eltern aufzusuchen. Sie lassen sich aber auf keine Gespräche mehr mit ihm ein. 

Kommentar von Emma156 ,

Nationalität hin oder her ist nicht wichtig.Nur weil er ein Türke ist heisst es nicht das er weniger wert ist als andere.Das sollten deine Eltern wissen.

Antwort
von CrazyBunny4, 29

Ich kann verstehen das es dir Schwerfällt dich gegen deine Eltern aufzulehnen aber du bist einfach keine 14 Jahre mehr sondern eine Selbstständige Erwachsene Frau die EIGENE Entscheidungen treffen darf!

Deinen Eltern scheint es schwer zu fallen in dir eine Erwachsene Frau zu sehen und Kontrollieren dich deshalb und verbieten dir eine Hochzeit. Da hilft nur Ausziehen entweder erst einmal in eine eigene Wohnung oder zu deine Verlobten.

Ich kann nur Sagen Heirate Ihn! zeig deine Eltern das du selbständig leben willst und kannst. 

Es kann gut vorkommen das deine Eltern dir erst einmal den Rücken kehren werden aber welcher Vater oder Mutter kann schon das eigenes Kind loslassen?!

Sie werden dir nicht ewig den Rücken Kehren, das kann ich dir garantieren!

Da Spreche ich aus eigener Erfahrung.



Antwort
von Mayelle, 50

Du musst wissen, was du willst: deine Familie oder die große Liebe!

Hast du mal mit der Familie geredet? Was haben die denn für ein Problem mit ihm? und ich würde ihnen klar machen, was er dir bedeutet.

Ich weiß, niemand will die Familie verlieren. Aber ich finde es genauso schrecklich wegen meiner Familie (was auch immer die sich dabei denken) meine Liebe aufzugeben...

Antwort
von Denso95, 49

Mit 25 solltest du dich echt schon lange von deinen Eltern distanziert haben was solche Dinge angeht. Höre da ganz auf dich selbst, hab keine Angst vor möglichen Konsequenzen. :)

Antwort
von Gerneso, 44

Du bist 25 und benötigst keine Erlaubnis Deiner Eltern.

Es ist ganz allein Deine Entscheidung. Wenn Du ihn heiraten willst, dann tu das. Ist Dir Deine Familie wichtiger, dann lass es.

Antwort
von gnarr, 12

deine eltern haben dir nichts zu erlauben. sie haben dir garnix mehr zu sagen. wenn du ihn liebst, wenn du ihn heiraten willst, dann steh auf und tue es. fange erstmal damit an, auf eigenen füßen zu stehen. zieh aus, richte dir eine wohnung ein und gebe dann den hochzeitstermin bekannt. entweder erscheinen sie dort oder sie lassen es bleiben.

dann kehre du ihnen den rücken zu. du brauchst nichts von deinen eltern, denn du bist alt genug für dich selbst zu sorgen.

Antwort
von NormalesMaedche, 12

Ich muss mir das gar nicht durchlesen.
Du bist 25, die haben dir nicht zu sagen wen du heiratest

Antwort
von nettermensch, 31

nur wie. ich sage es mal so. wenn ihr beide euch gut versteht und heiraten wollt, dann heiratet ihr, zur not, ohne Eltern, was natürlich sehr schade ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten