Frage von Cheerful1990, 96

Mein freier Tag wurde einfach von meinem Chef in einen Urlaubstag umgeschrieben - das ist doch nicht rechtens, oder?

Ich müsste Urlaub nehmen, wenn ich frei haben möchte. Ich war die letzten 4 Samstage arbeiten und möchte auch endlich mal wieder frei haben. (ich arbeite im Einzelhandel, Textil, 5 Mitarbeiter). Sonst ging es auch immer bzw. musste ich keinen Zettel einreichen mit der Bitte auf einen freien Samstag - sonst war der Plan immer fair geschrieben. In letzter Zeit komme ich mir benachteiligt vor. Ich arbeite übrigens nur 25 Stunden/Woche und meine anderen Kollegen 30Stunden/Woche. Das ist einfach nicht fair und dreißt von meinem Chef, dass es einfach so beschließt, dass das jetzt eben mal so ist. Ich habe vor seiner "Regeländerung" meinen freien Tag-Wunsch geäußert!

Antwort
von Cheerful1990, 32

Ich müsste Urlaub nehmen, wenn ich frei haben möchte. Ich war die letzten 4 Samstage arbeiten und möchte auch endlich mal wieder frei haben. (ich arbeite im Einzelhandel, Textil, 5 Mitarbeiter). Sonst ging es auch immer bzw. musste ich keinen Zettel einreichen mit der Bitte auf einen freien Samstag - sonst war der Plan immer fair geschrieben. In letzter Zeit komme ich mir benachteiligt vor. Ich arbeite übrigens nur 25 Stunden/Woche und meine anderen Kollegen 30Stunden/Woche. Das ist einfach nicht fair und dreißt von meinem Chef, dass es einfach so beschließt, dass das jetzt eben mal so ist. Ich habe vor seiner "Regeländerung" meinen freien Tag-Wunsch geäußert! PS: der Plan ist flexibel und ist so gut wie nie gleich. Wir haben 2 Läden, AZ: 9:30-18:00/19:00.

Antwort
von DustFireSky, 42

Was heißt denn überhaupt: "Dein freier Tag" ?

Arbeitest du in einem Schichtmodell ?

Ich kenne das selbst aus einem 4 Schicht System, das ich nach 2 Früh, Spät und Nacht, 2 Tage frei hatte. Nein, da geht natürlich kein Urlaub für drauf, da du ja auch am WE gearbeitet hast. Falls nichts in deinem Vertrag dazu steht, das er das wirklich machen kann ist das nicht rechtens.

Er hofft wohl einfach, das du jung und naiv bist und dich nicht wehrst :D

Kommentar von Cheerful1990 ,

Haben keine direkten festen Schichten..

Aber nach vier Samstag hintereinander wird man ja mal wohl einen Samstag frei haben dürfen oder sogar zwei!

Überstunden zahlt er auch nur mit 5€ auf die Hand aus.. Ein richtig toller Chef xD

Ich braucj nen neuen Job!!! :\

Kommentar von DustFireSky ,

Gut, zu Mehrarbeit kann der Chef einen schon verdonnern, WENN die Umstände es erfordern. Das heißt aber nicht, das dies ein Dauerzustand sein sollte!

Wenn allerdings in deinem Vertrag drin steht, das du ggf. auch Samstags antreten musst, dann ist das halt so. Hast du dir deinen Vertrag nicht durchgelesen ? Und 5 Euro für eine Überstunde ?

Sklaventreiber kenne keine Grenzen wie es scheint...

Kommentar von Cheerful1990 ,

Im Vertrag steht nichts zu Überstunden. Das ist da alles ganz komisch. Aber eine ehem. Kollegin und auch andere Menschen sagen auch mittlerweile, dass er nur am ausbeuten ist.

Mein anderen Kollegen nehmen das alles so hin, aber ich.. ich bin nicht so. Ich will das nicht mehr. 

Und wir haben eine 25 oder halt 30 Stunden (je nach Mitarbeiter/Vertrag) Woche. Es geht mir dabei eher um's Prinzip und auch darum, dass aus einem freien Tag gestern ohne meine Anwesenheit einfach ein Urlaubstag gemacht wurde ohne mein Wissen und meinen Wunsch. Das gab es vorher noch nie! Da hat man einfach gesagt, dass man gerne frei hätte dann und dann & dann war gut, hat alles geklappt.

Antwort
von DeadlineDodo, 48

Naja fair klingt es schonmal nicht :/ 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten