Frage von derfragendeme, 106

Mein Fisch ist kurz dem TOD?

Ich wollte mein Aquarium waschen und habe meine 2 Guppys ins Badewanne mit volles Wasser reingelegt. Paar Stunden später ging ich rein und sah das da kein Wasser mehr drinne ist, obwohl da dieser Verstopfer war. Der kleine hats ohne Probleme überlebt, weil er relativ klein ist und in einer Ecke bisschen Wasser war. Der große aber versucht noch alles. Er liegt schräg und bewegt nur seinen Mund. Was kann ich dagegen tun. Bitte um eine schnelle hilfreiche Antwort. Er versuchr seit 5 min. zurück zu kommen.. aber er bewegt nur sein mund.. bitte

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jww28, 47

Der wird buchstäblich umgekippt sein. Erstmal hast du die Fische in komplett anderes Wasser gesetzt, man weiss nun auch nicht ob es vortemperiert war. Allein das reicht schon um das Leben der Fische drastisch zu verkürzen. Aber noch leergelaufen ist eigentlich das Todesurteil. Allein der Stress ist unvorstellbar für den kleinen Organismus. Und wie muss man sich das Aquariumwaschen vorstellen?? Gib ihn noch ein bisschen Zeit, wenn du Glück hast hat er nur Luft gezogen die dann wieder entweicht. Aber langfristig musst du dringend dich mal näher mit dem Thema Aquaristik beschäftigen und wie man so Becken korrekt pflegt. So werden dir immer Fische sterben, wenn du dich nicht mit der Haltung auseinandersetzt. 

Kommentar von derfragendeme ,

Er steht seitlich und ich hatte 2 Fische.. Für 2 Fische lohnt es sich nicht ein Aquaroum zu kaufen. Mein Cousin machte das auch lange. Bei ihm passierte nicht weil er schon Experte war darin. Ich hatte am amfang 4 und jetzt nur noch 1 wenn der weiße sterben sollte. Mein Cousin sagt, lass ihn nicht leiden und nimm ein Gefrierbeutel mit voll Salz und Wasser. Somit würde er sterben, aber nicht soviel leiden

Kommentar von ASANGO ,

Richtige Entscheidung, schien sich um einen Schaden an der Schwimmblase zu handeln, wäre früher oder später auf dasselbe hinausgelaufen.

Kommentar von derfragendeme ,

ist es normale das er nach halbe Stunde immernoch dagegen kämpft?

Antwort
von AnnaMaria009, 43

Hallo, 

Ich würde versuchen das Wasser mit Sauerstoff anzureichern. Mehr kannst du nicht tun 

Kommentar von derfragendeme ,

wie soll ich sauerstoff anreichen?

Kommentar von derfragendeme ,

der bewegt langsam seine flügel

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Bist du im Besitz einer Sauerstoffpumpe?

Kommentar von derfragendeme ,

nein

Kommentar von Simon234 ,

Flügel???????

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Er glaub die Flossen sind gemeint 

Antwort
von Maxx1974, 20

Nur mal für mich weil es mich interessiert. Ich habe seit Jahren ein 200l Becken und bin noch nie auch nur ansatzweise auf die Idee gekommen mein Becken zu waschen und nochdazu die Fische umzusiedeln.WIE KOMMT MAN AUF SOWAS? 

Was du da getrieben hast ist die KOMPLETTE Vernichtung eines sensiblen Ökosystems welches sich bei richtiger Pflege von selbst immer wieder repariert!

Ich finde es sehr schade dass du dir nicht mal ansatzweise Gedanken über die Bedürfnisse deiner Fische machst.

Auch wenn es hier die wenigsten war haben wollen, aber Fische sind unglaublich zäh.Daraus resultiert natürlich dass ein Fisch auch sehr lange leidet Bis er AUFGIBT!

Wenn es darum geht einen Fisch zu erlösen gibt es kein zu früh. Aber sehr wohl ein zu spät! 

Ich fände es vernünftig wenn du dir entweder mehr Wissen über die AQUARISTIK aneignest oder dir ein Hobby suchst wobei keine Tiere leiden....

VIEL GLÜCK BEIM ÜBERLEBENSKAMPF DEINER FISCHE. 

MARKUS 

Antwort
von ASANGO, 74

Ins Wasser damit und abwarten

Kommentar von derfragendeme ,

das weiß ich auch.. soll ich salz geben?

Kommentar von ASANGO ,

Kein Salz, Süßwasserfisch!

Kommentar von ASANGO ,

Vielleicht auch zu viel Sauerstoffhaltiges Frischwasser, versuch es mit teichwasser wenn du welches findest.

Kommentar von derfragendeme ,

hatte ein Idee deswegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten