Mein Fahrrad wurde fast geklaut, das Schloss beschädigt, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dein Schloss kann man in 10 Sekunden mit einem simplen Seitenschneider durchschneiden.

Wenn dir dein Fahrrad lieb ist solltest du dir ein Schloss kaufen welches man nicht ohne schweres Gerät knacken kann. Ein Bügelschloss z.B. Und wenn du dein Fahrrad an uneinsehbarer Stelle abstellen willst, solltest du es immer mit einem Laufrad und dem Rahmen an einem festen Gegenstand (Gitter, massiver Zaun, usw.) anbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JCW98
21.01.2016, 14:17

wie einfach alle denken Bügelschlösser wären die Besten :D bisschen eisspray drauf und du kannst die einfach zerbrechen

0

Wenn du keine Bärentatzenhände hast (mir fehlt der Vergleich) kauf dir ein anderes Schloss, der einzige Grund, warum dein Fahrrad noch da ist, ist der, dass es der erste Versuch eines Diebes gewesen zu sein scheint, ein solches Schloss zu knacken, oder er bloß gestört wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser ist es sich ein neues, sicheres Schloss zu kaufen. Ein Tape würde die Stelle nur abdichten, macht das Schloss aber dadurch nicht knacksicherer...

Ob eine Anzeige bei der Polizei Sinn macht, wage ich zu bezweifeln, denn die würden in dem Fall wahrscheinlich nicht viel machen (können)...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde ien neues schloss kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ein neues Schloss (Bügelschloss nahmhafter Hersteller) kaufen, die Sache bei der Polizei berichten und mein Fahrrad demnächst an unterschiedlichen Orten parken.

Warum: Der Dieb ist mit seinem Werkzeug zwar nur durch die Plastikummantelung gekommen und hat das Drahtgeflecht fast nicht beschädigt, aber nun kann Wasser eindringen und Rostschäden anrichten. Außerdem wäre es möglich, dass dein Rad gezielt angegriffen wurde und er nun später mit einem besseren Werkzeug wiederkommen will. Deshalb wäre es auch sinnvoll, sein Rad nicht immer an der selben Stelle abzustellen. Wenn möglich gut sichtbar an belebten Straßen, nicht immer im selben Radständer wenn man z.B. in der Innenstadt tagsüber arbeitet. Dann können sich Diebe nicht "vorbereiten".

Die Schäden lassen aber eher auf einen handgroßen Seitenschneider schließen, durch dünne "Ringelschlösser" kommt man damit problemlos durch. Ein Bolzenschneider oder eine Stahlsäge, mit denen man durch dein Schloss kommt, fallen eher auf...

Zur Polizei würde ich wegen der Statistik gehen, die soll ja auch stimmen. Risikobereiche müssen ja irgendwie ermittelt werden. Evtl. gabs noch andere Vorfälle, mit mehr Informationen können Tathergänge besser nachvollzogen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flummy1337
20.01.2016, 20:32

Was für ein Bügelschloss z.b.?

0

kaufe dir schnellstens ein gutes neues Fahrradschloß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein neues Schloss würde ich normalerweise nicht unbedingt kaufen es sei denn es ist ein billiges!

Den Schaden würde ich mit Isolierband zukleben, nicht wegen Feuchtigkeit und Rost (Es dauert ewig bis das weggerostet  ist) sondern weil Du einen möglichen Dieb damit nicht einen Hinweis gibst dass er hier anfangen kann das Schloss aufzubrechen! Mach ein paar Bänder drum, so dass es wie ein Muster aussieht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

neues Schloss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung