Mein Fahrrad ist ca. 1 1/2 Jahre alt...es hat immer funktioniert, aber seit einiger zeit springt ständig die Kette ab...Warum?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da du mit 3 Gängen definitiv keine Kettenschaltung hast, liegt es sehr wahrscheinlich nicht an der Abnutzung der Kette. Noch ein paar noch ungenannte Möglichkeiten, ein oder mehrere Kettenglieder sind steif geworden oder die Gangschaltung ist nicht mehr perfekt eingestellt und sorgt für ungewolltes schalten, das ruckelt, dabei kann die Kette runterfallen oder die Gangschaltung ist teils defekt und der Freilauf blockiert ab und zu und schmeißt die Kette runter, wenn man gerade nicht mittritt. Aber das wahrscheinlichste ist die Kettenspannung, war das Hinterrad mal ausgebaut, bevor die Probleme auftraten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
15.12.2015, 20:15

nein, das fahrrad ist wie geschrieben noch fast neu. Vor einigen monaten wurde das Hinter-und vorderrad abgebaut um schwalbereifen ranzumachen. Die kettensprünge kommen erst seit kurzem. Auch verändere ich die gangschaltung nicht. Sie bleibt immer auf den 2. gang.

0

Durch die häufige belastung hat sich die Kette gelängt und passt nicht mehr so gut auf die Zahnräder. Deshalb neue Kette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
15.12.2015, 16:57

aber nach so kurzer zeit ist es doch ziemlich merkwürdig. Sind es auch eingebaute fehler, damit sowas nicht mehr für die ewigkeit hält ?

0

Vielleicht ist die Kette verschlißen und / oder auch Ritzel und Kettenblätter. Vielleicht ist auch einfach nur ein Zug bissl verrutscht und sorgt nun dafür, dass die Kette während der Fahrt seitlich eher rausgehen kann... Gibt auch noch einige andere Möglichkeiten. So auf die Entfernung und mit der vagen Beschreibung eher schwer zu sagen.

Wenn du die Kette seit ca. 1500-2000km oder mehr nicht gewechselt hast, wirds aber vermutlich Verschleiß sein (und wenn du schon länger mit verschlißener Kette gefahren bist, dürften die Ritzel und ev. auch Kettenblätter ebenfalls durch sein, die verschleißen nämlich umso schneller, wenn ne Kette drüber geht die alle ist)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windspender
15.12.2015, 16:55

ja, ich fahre wirklich viel, aber meines erachtens, gab es solche verschleißerscheinungen, nie damals bei fahrrädern. Da hat man ein Fahrrad, wenn es passt, für die ewigkeit gefahren. :/ 

0

Was möchtest Du wissen?