Frage von JassiMaus, 140

Mein Fahrlehrer sagt ich kann nicht Auto fahren?

Hey :) Ich habe ein Problem, ich bin 17 und mache seit November meinen Führerschein. Ich habe nun schon 15 Fahrstunde und am Anfang lief es echt super, aber jetzt ist es nur noch purer Horror :( Mein Fahrlehrer beschwerte sich, das ich nie Schulterblick mache. Dann mach ich ihn auf der Autobahn sagt er: "Hier ist es nur zweispurig, hier reichen die Spiegel." Dann habe ich keinen Schulterblick gemacht, da er ja sagte dass ich hier keinen brauche. Keine 5 Minuten später meckert er mich an: "bist du blöd? Stell dir vor der wäre jetzt im toten Winkel! Du musst doch schulterblick machen!" Ich dachte ich hör nicht richtig ! Und am Ende der Fahrstunde sagte er: " Also so einen schlechten Fahrschüler wie dich hatte ich noch nie!" Ich finde wenn man wie ich kurz vor der Prügung steht, sollte man sowas nicht sagen. Was sagt ihr dazu?

Antwort
von NX7800, 78

Ich würde nen anderen Fahrlehrer verlangen, dein jetziger scheint ja recht inkompetent zu sein und vergisst was er dir 5Min. vorher erklärt hat.

Generell sollte dich ein Fahrlehrer auch nich runterziehen und verunsichern, absolutes Fehlverhalten vom Fahrlehrer!

Generell macht man auf der Autobahn auch keinen Schulterblick, man beobachtet einfach schon vorher den Verkehr über den Innenspiegel ne Weile. Es ist ja nun auch so dass ich ein Hindernis einige hundert Meter vor mir sehe, entsprechend hat man dann noch die Zeit sich vorzubereiten. Versuch mal vorrausschauend zu fahren, über die Spiegel kannste dann schon größtenteils die Spuren beobachten und weißt wann die anderen Spuren frei sind.

Teste mal deinen Fahrlehrer so, sagt er dann was vom Schulterblick kannste ihm ne Standpauke halten dass du schon mehrere Sekunden den Verkehr beobachtet hast über die Spiegel. Und den rechten Außenspiegel kannste komplett ignorieren, der is nichtmal vorgeschrieben.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 49

Als Psychologe und Didakt scheint er ein glatter Versager zu sein.

Antwort
von Branko1000, 51

Viele haben Probleme mit ihren Fahrlehrern und dein Fahrlehrer kann sich wohl nicht entscheiden, was nun richtig ist, denn auch bei einem Spurwechsel auf eine 2 spurigen Autobahn muss natürlich der Schulterblick gemacht werden, da wirklich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel fahren könnte.

Du solltest gerne in die Fahrschule gehen, denn wenn du mit Zwang dort hingehst, dann kannst du auch nicht richtig lernen. Entweder sprichst du mit dem Fahrlehrer, dass dies so nicht funktioniert, wechselst den Fahrlehrer intern der Fahrschule oder wechselst komplett zu einer neuen Fahrschule.

Wenn du nun dich nun bei einer neuen Fahrschule anmeldest, dann fallen natürlich die Anmeldegebühren der neuen Fahrschule an.

Antwort
von TrudiMeier, 67

Wie kann es sein, dass du kurz vor der Prüfung stehst, aber dein Fahrleher behauptet, du könntest nicht Auto fahren? Wäre dem so, dann hätte er dich doch nicht zur Prüfung angemeldet. Übrigens, auch als Fahrschüler kannst du deinem Fahrlehrer mal gehörig die Meinung geigen.. Hast du innerhalb der Fahrschule nicht die Möglichkeit den Fahrlehrer zu wechseln?

Übrigens, wenn du nicht autofahren kannst, dann lässt das wohl an seiner Eignung als Fahrlehrer zweifeln...

Antwort
von jowena, 80

Klingt für mich eher so, als würde er dich als Person nicht mögen, da du ihm ja nichts recht machen kannst. Sprich ihn doch einmal darauf an, schliesslich bezahlst du ihn dafür, also soll er sich auch Mühe geben. Ansonsten solltest du vielleicht den Fahrlehrer wechseln. Vergiss aber nicht, dass du mit 15 Stunden noch nicht alles fehlerfrei beherrschst. ;-)

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 47

Der Spruch geht gar nicht, für gar keinen Lehrer. Den Zusammenhang zwischen zweispurig und Schulterblick sehe ich nicht. Wechsel die Fahrschule, es gibt mehr als genug andere.

Antwort
von iddontkcree, 35

Vergess es - wechsel den Fahrlehrer

Das geht auch relativ unproblematisch. Mit dem wirst du sicher einmal durchfallen :/ nicht weil du schlecht fährst sondern weil er es dir falsch lehrt.

auf jeden Fall wechseln!!!

Und schulterblick immer ;) du kannst gar nicht genug gucken glaub mir, das sehen Prüfer gern

Antwort
von Quietmgs, 74

Ich würde eine Beschwerde einreichen und zusehen dass ich einen anderen Fahrlehrer bekomme. Wenn der wirklich alles so gesagt hat wie du beschreibst, dann sollte er gekündigt werden. So etwas geht gar nicht.

Antwort
von bikerin99, 60

Lass dich nicht verunsichern, Autofahren ist Übungssache. Schau, dass du einen anderen Fahrlehrer bekommst.

Antwort
von 19hundert9, 61

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Fahrlehrer sagt "hier brauchst du den Schulterblick" nicht, den solltest du bei jedem Spurwechsel machen, aber egal, wenn es stimmt dann melde das einfach an der Fahrschule und erklär es ihnen genau so.

Antwort
von LukasGMBH, 56

Was ist das denn für ein idiotischer, demotivierender Fahrlehrer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten