Frage von vimima, 56

Mein Expartner hat die gemeinsamen Kinder, bezieht Hartz 4 und hat nun seit 6 Monaten keine Miete gezahlt, was kann ich nun machen?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 5

leider lässt  mich der Vermieter nicht aus dem Mietvertrag, er ist der Meinung das er wenigstens bei mir das Geld holen kann.

Dann musst Du Deinen Ex auf Zustimmung zur Kündigung verklagen.

Wegen der Mietrückstände habe ich Post vom Anwalt der Vermieterin bekommen wo er mich auffordert die gemeinsam mit meinem Ex die Wohnung zu räumen da ansonsten die Zwangsvollstreckung angestrebt wird.

Diese Recht hat der Vermieter bei gemeinsam geschlossenen Mietverträgen.

Antwort
von Gerneso, 28

Wenn er die Wohnung verliert, wäre es schon gut, wenn Du die Kinder bei Dir aufnehmen könntest. Sind ja immerhin auch Deine Kinder.

Antwort
von MenschMitPlan, 17

Wenn er 6 Monate keine Miete zahlt, hat er schon längst die fristlose Kündigung erhalten. Woher weißt du von dem Mietrückstand?

Bezüglich des gemeinsamen Mietvertrages müsst ihr eine Lösung finden. Vllt. entlässt dich der Vermieter auch aus dem Vertrag, schonmal nachgefragt?

Kommentar von vimima ,

leider lässt  mich der Vermieter nicht aus dem Mietvertrag, er ist der Meinung das er wenigstens bei mir das Geld holen kann.

Die fristlose Kündigung hat er erhalten, da läuft die Frist nächste Woche aus, dann steht ja nur noch die Zwangsräumung an.

Wegen der Mietrückstände habe ich Post vom Anwalt der Vermieterin bekommen wo er mich auffordert die gemeinsam mit meinem Ex die Wohnung zu räumen da ansonsten die Zwangsvollstreckung angestrebt wird.

Es geht aber auch schließlich hier um die Kinder, mein Ex ist mir fürchterlich egal.

Das Jugendamt und die Arge macht hier gar nichts

Kommentar von MenschMitPlan ,

Da ist das Kind ja schon in den Brunnen gefallen :-(.  Du bist leider mit in der Pflicht. Wenn sich dein Ex um nichts schert, hast du alles an der Backe. Aber wenn das abgewickelt ist, bist du zumindest schon mal den gemeinsamen Mietvertrag los. Gibts schon eine neue Wohnung, wird da dann regelmäßig MIete gezahlt?

Warum nimmst du die Kinder nicht zu dir, wenn dein Ex da wohl so seine (finanziellen) Schwierigkeiten hat?

Kommentar von vimima ,

wenn es so einfach mit den Kindern wäre, das Jugendamt sagt hier : die Kinder dürfen bzw. sollen nicht aus ihrem Umfeld gerissen werden.

Mein Ex hat mich vor einem Jahr verprügelt und aus der gemeinsamen Wohnung geschmissen, seit dem tut er alles daran das ich die Kinder nicht sehen darf. Leider bin ich erst nach 1 Woche zur Polizei gegangen und habe Anzeige erstattet (vorher konnte ich nicht da ich erst einmal mit der Situation fertig werden musste)  Das Jugendamt tut Garnichts.

Kommentar von MenschMitPlan ,

Nimm dir einen Anwalt und regel das über die Gerichte. Nicht das Jugendamt entscheidet, sondern das Familiengericht.
Die Kinder werden doch aktuell aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen und zwar durch die Nachlässigkeit des Vaters. Dass der Umgang mit der Mutter unterbunden wird, dient m.E. auch nicht dem Wohl der Kinder.

Antwort
von vimima, 15

Ich stehe leider noch mit im Mietvertrag und komme ohne seine Unterschrift da auch nicht raus. Das heißt ich darf fleißig zahlen wenn es in die Hose geht. Er bekommt das Geld vom Amt für die Miete und von mir den Unterhalt für die Kinder.

Antwort
von wilees, 20

Was seine Schulden anbetrifft solltest Du gar nichts machen.

Ansonsten ist Deine Frage wirr. Droht eine Zwangsräumung - oder was möchtest Du wissen?

Antwort
von Chiarissima, 34

Ich verstehe deine Frage nicht. Geht es um die Kinder?

Antwort
von Wonnepoppen, 16

Wieso sollst du da was machen?

Antwort
von AntwortMarkus, 27

Wie meinst  du das? Was willst du machen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten