Frage von butterblume2008, 39

Mein Exmann übernimmt nur die Kinderbetreuung, wenn es in meiner Wohnung stattfindet, (ich bin voll berufstätig+ Wechseldienst und WE-Schicht)Was tun?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Menuett, 7

Der Vater hat zwar eine gesetzliche Umgangspflicht, diese wird in Deutschland aber nicht umgesetzt.

Da haben Ämter und Behörden gar keine Macht drüber.

Du könntest versuchen über eine Mediation beim Jugendamt den Vater darüber aufzuklären, wie wichtig er für sein Kind ist.

Aber - wenn er die Kinder eh nur nutzt um bei Dir in der Wohnung alles zu kontrollieren ( und davon kannst Du ausgehen), dann hat er eh kein Interesse an den Kindern. Ist eindeutig, wenn er sie dann nicht mehr sehen will.

Mein Rat - versuche Dir ein Netzwerk aufzubauen, so dass Du nicht auf den Vater angewiesen bist. Der hat nämlich früher oder später eh keine Lust mehr auf seine Kinder.

Antwort
von butterblume2008, 21

Die Trennung war im Februar 2015.

Seitdem wohnt er im Haus seines geschiedenen Trauzeugen. Da er ( seine Begründung ) nur zur Untermiete wohnt, könnte er unseren 8 jährigen Sohn nicht über Nacht nehmen.

Vaterwochenende gibt es in unserem Fall auch nicht, da wir beide in WE-Wechselschichten arbeiten, er Samstag, ich Sonntag. Es kommt einfach keine Ruhe rein. Wenn ich mich weigere, dies weiterhin zu dulden, besucht er unseren Sohn nicht mehr ( nur um mir damit einen reinzuwürgen ) und der Kleine leidet darunter. Also mache ich die Faust in der Tasche.

Was hab ich denn für eine Handhabe, dass er seinen Vaterpflichten nachkommt, ohne dafür Ämter und Behörden einschalten zu müssen?

Kommentar von dielauraweber ,

garnichts. die einzige vaterpflicht die er hat ist unterhalt zu zahlen. weder ämter noch behörden können dir helfen. maximal kann das jugendamt eine mediation bieten um zwischen euch zu vermitteln. aber auch die können ihn zu nix zwingen, was er nicht will.

Antwort
von HalloRossi, 25

Du brauchst ihn auf keinen Fall in deine Wohnung zu lassen. Die Vaterwochenenden sind deine Ruhephasen! Er soll die Kinder Freitag 15 Uhr abholen und Sonntag 18-19 Uhr wiederbringen. Fertig!

Kommentar von dielauraweber ,

das wird er wohl nicht können, er arbeitet wie die ts wechselschichten.

Antwort
von dielauraweber, 10

mach eine umgangsvereinbarung nach deinen und seinen schichten:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite we von fr-so

- hälftige ferien und feiertage

- drei wochen sommerurlaub

er holt das kind ab und bringt es wieder nach hause. deine wohnung ist ab dato tabu und wenn ihm das nicht passt, dann kommt er eben nicht mehr zum umgang. das ist dann nicht deine schuld. sicher wird das kind darunter leiden. aber vati soll ja nicht den alltag des kindes erleben, sondern das kind den alltag des vaters und der findet in dessen haushalt statt.

wenn kv das nicht akzeptiert und umgang einstellt, dann kann dir keiner helfen dabei. durchsetzen wirst du umgang gegen kvs willen nicht. unter umständen musst du dir eine andere betreung suchen. für die betreuung während deiner arbeit ist kv nicht verantwortlich.

Antwort
von kiara36, 17

Mit was begründeter das denn?
Wie alt ist das/die Kind/Kinder?
Hat er eine Wohnung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten