Mein Exchef verleumdet mich vor potenziellen neuen chefs, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Tonaufnahme ist datenschutzrechtlich nur dann erlaubt, wenn Du Deinen Ex-Chef zuvor darauf hinweist, dass Du das Gespräch mitschneidest und er dieser Aufnahme zustimmt (was er wahrscheinlich nicht tun wird).

Generell kannst Du Deinen Ex-Chef wegen der Verleumdung anzeigen und ihn auf Schadensersatz verklagen, da er ja tatsächlich Deinen weiteren beruflichen Werdegang sozusagen sabotiert hat.

Wer ist denn der einzige Zeuge? Dein neuer Chef oder ein alter Kollege, der noch unter Deinem Ex-Chef arbeitet?

Prinzipiell muss man hier ja abwiegen, welches Interesse höher einzuschätzen ist.

Diese Verleumdung brauchst Du Dir nicht gefallen lassen.

Wer unter diesen Umständen beim Ex-Chef weiterarbeiten möchte und deshalb eine mögliche Aussage unterlassen möchte, ist selber schuld.

Ich würde Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1nt0ni0
26.07.2016, 23:17

Der Zeuge wäre der Chef gewesen. Da ich in einem Beruf arbeite wo so ein Gerücht aber schädlicher ist als in anderen, will er (für mich nachvollziehbar) nicht genannt werden.

0