Frage von Naschatka, 49

Mein Ex hat sich 5,5 Monate nach der Trennung wieder bei mir gemeldet. Soll ich den Kontakt zulassen?

Hallo zusammen,

bin im Moment etwas unsicher. Deshalb wollte ich mal eure Meinungen hören. Also habe letztes Jahr im Februar meinen ersten Freund kennengelernt. Ich war da 22, er 21. Naja nach ca. einem halben Jahr "Beziehung" (wenn man es so nennen kann) habe ich mich getrennt. Waren einfach zu viele Differenzen da. Er wollte/konnte nichts ändern und ich wusste zum Schluss nicht mehr wie ich ihm begegnen soll.

Naja hatte nach der Trennung noch eine Nachricht geschrieben. Auf die hat er nach über 5 Monaten jetzt Anfang Januar geantwortet. Es war nur Smalltalk. Er erzählte über seinen Beruf. Man fragte sich was es neues gibt. Eig war es bisher auch nicht mehr. Mir bringt das aber so nichts. Hatte gehofft, dass man dann vllt. noch mal ein klärendes Gespräch führen kann. Scheint aber nicht so.

Naja muss dazu sagen, dass ich sehr lange Liebeskummer hatte. Wurde erst im Dezember besser. Und dann meldet er sich auf einmal. Merke jetzt schon wieder, dass es mir nicht so besonders gut tut.

Deshalb tendiere ich dazu den Kontakt komplett abzubrechen. Fällt mir aber nicht so leicht. Wollte nur mal hören was so eure Erfahrungen damit sind. Ich habe Probleme damit, mit ungeklärten Sachen abzuschließen. Und das Ende der Beziehung ist definitiv ungeklärt. Deshalb hatte ich die Hoffnung, dass man es klären kann und ich dann drüber hinweg komme.

Könnt ruhig ehrlich antworten. Weiß selbst wie blöde das ist, ihm jetzt noch hinterher zu trauern :)

Vielen Dank schon mal.

Antwort
von konstanze85, 17

Wenn es Ungeklärtes gibt und es Dir leichter fällt damit abszuschließen, wenn es geklärt ist, auch wenn Du dann Sachen hörst, die Dir nicht gefallen, Hauptsache es ist geklärt, dann suche nochmal ein Gespräch mit ihm.

So wie er sich Dir gegenüeber verhält (5 Monate lang keine Antwort und Anfang des Jahres plötzlich nur Smalltalk), scheint für ihn ja alles geklärt zu sein, er hat keinen Redebedarf.

Also amch es für Dich und dann entscheide, ob Du den Kontakt dann wieder ganz abbrichtst, weil es Dir so besser geht und Du richtig abschließen kannst oder ob von beiden Seiten noch Gefühle vorhanden sind und man sich wieder näher kommen kann.

Alles Gute

Kommentar von Naschatka ,

Also ich bezweifel, dass er noch Gefühle hat. Sonst hätte er sich ja anders verhalten und würde es jetzt auch anders angehen. Und da es zum Schluss eh nur einseitig war, weiß ich ja wie das laufen würde, wenn wir es noch einmal versuchen. Ich denke das hat keinen Sinn. Aber aussprechen (und wenn es nur meine 2-3 Fragen sind, die ich loswerden möchte) ist mir schon recht wichtig.

Danke dir :)

Kommentar von konstanze85 ,

Dann mach das so. Ich kenn das von mir auch. Ich kann mit Ungeklärtem nicht abschließen und auch wenn ich dann etwas höre, was mich vielleicht nochmal verletzt, ist es mir lieber, als im Unklaren zu sein und immer Fragen mit mir herumzutragen. So hat man wenigstens Gewissheit, egal in welcher Richtung.

Antwort
von Russpelzx3, 31

Ja, ihr solltet nochmal drüber reden, danach aber den Kontakt abbrechen.

Kommentar von Naschatka ,

Ja das wäre ja genau mein Wunsch. Einfach damit ich zur Ruhe kommen kann. Dass ne Freundschaft nicht funktioniert ist glaube ich ihm und mir klar. 

Kommentar von Russpelzx3 ,

Man kommt sonst auch nicht drüber hinweg. Denn beim Gespräch wird sehr vieles wieder hochkommen und dann Kontakt zu halten, wird dich nur belasten.

Kommentar von Naschatka ,

Ja das habe ich beim letzten Gespräch schon gemerkt. Aber ich finde eine Aussprache ist immer wichtig. Habe die Frage gestellt, weil meine Freunde meinten, nicht einmal aussprechen hat jetzt noch Sinn. Deshalb war ich bisschen verunsichert. Danke dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community