Mein Ex-Chef hat mal gesagt: "Als die in Ägypten ihre Pyramiden gebaut haben, haben wir in Europa doch noch auf die Straße geschis..." Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist etwas überspitzt ausgedrückt, aber im Kern trifft es schon den Punkt. Wenn man sich z.B. die Kunstwerke aus dem Grab von Tut ench Amun (ca. 1300 v.Chr.) anschaut, und diese mit europäischen Kunstwerken (z.B. Grabbeigaben) aus derselben Zeit vergleicht, wird einem dieser Unterschied sehr deutlich auffallen.

Der Pyramidenbau erforderte mathematische und physikalische Kenntnisse.
Später vermischte sich ägyptische Kultur mit griechischem Einfluss (Zeit der Ptolemäer und auch Zeit von Kleopatra). In Europa erreichte zunächst die griechische Kultur einen Höhepunkt (auch Süditalien und Sizilien gehörten zum griechischen Reich, kurzzeitig war Syrakus sogar mächtiger als Athen).

Zeitlich etwas versetzt erreichte danach die römische Kultur ihren Höhepunkt, und das Imperium Romanum brachte mediterrane Kultur auch in entlegene europäische Gebiete. In Rom sieht man an verschiedenen Stellen Obelisken aus Ägypten, z.T. mit Hieroglyphen (auch auf dem Petersplatz steht einer, allerdings ohne Hieroglyphen).

Römische Kaiser hatten mitunter ein Faible für ägyptische Kunst (auch Diokletian hatte in Split eine kleine Sphinx stehen, die er irgendwo hat mitgehen lassen). (Split in Kroatien)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die erste geistige hochburg europas waren die antiken griechen, und da war ägyptens hochblüte schon am niedergehen. Und im damagin mitteleuropa lebten noch ecjte barbaren. Insofern also ganz richtig :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Tat gab es um ca. 3000 v. Chr. in Ägypten eine Hochkultur. Diese verbreitete sich dann über Mesopotamien nach Griechenland, wo etwa um 1000 v. Chr. die erste europäische Hochkultur entstand, die weiter entwickelt wurde. Etwa um 500 v. Chr. waren die Griechen weiter entwickelt, da befand sich die Kultur in Ägypten schon im Niedergang.

Griechenland wurde schließlich vom Römischen Weltreich erobert und die Kultur von den Römern in den Rest Europas getragen. Mit den griechischen Kulturschaffenden selbst sind die Römer allerdings nicht sehr pfleglich umgegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Die antiken Menschen (Griechen, Römer und Ägypter) waren den damaligen Wikingern, Helvetier, Kelten... (kurz: Barbaren) in Sachen Kultur und Kultiviertheit voraus.

Wenn man es überhaupt vergleichen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EsReicht69
24.06.2016, 19:30

Seit wann gehören Rom und Griechenland nicht mehr zu Europa?

0

Die Pyramiden setzen einiges voraus: Schrift, Wissenschaft, Technik, einen organisierten Staat. Das alles gab es in der Hochkultur Ägypten seit etwa 3000 v. Chr. 

Europa stand in dieser Zeit in der Jungsteinzeit, ab 2200 v. Chr. kam der Übergang zur Bronzezeit. Es gab also keine Schrift, keine Wissenschaft, nur einfache Technik und keinen organisierten Staat. 

All das kam in Griechenland ab etwa 1000 v. Chr., dann aber gleich in einer Explosion der Entwicklung. Ab ca. 500 v. Chr. überholten die Griechen in Wissenschaft, Technik, Philosophie, Politik und Kunst dann die orientalischen Kulturen und begründeten die europäische Hochkultur. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das stimmt. Und als die Römer schon Fußbodenheizung hatten, haben die Germanen noch in Hütten gelebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wir in Europa" ist falsch. "Wir in Deutschland" käme dem näher auch wenn das "wir" natürlich unsinnig ist. Ob der technische Fortschritt ein Anzeichen von zivilisation ist is streitbar, aber die Pyramiden wurden zu der Zeit gebau als ganz andere Zivilisationen die Erde beherrschten. Und nicht da zeitlich wo die heutige Geschichtsschreibung es haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
24.06.2016, 19:55

aber die Pyramiden wurden zu der Zeit gebau als ganz andere Zivilisationen die Erde beherrschten. Und nicht da zeitlich wo die heutige Geschichtsschreibung es haben will.
Woher nimmst du dieses Wissen?

0
Kommentar von dadita
24.06.2016, 21:25

Lass mich raten: Aliens? Reptiloiden? Atlanter? 

0

Das ist wohl wahr! Unter anderem wurden damals z.B. schon Operationen am Gehirn durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, mehr oder weniger schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass stimmt, wobei es zu der Zeit in großen Teilen Europas noch nicht einmal befestigte Straßen hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung