Frage von Pflaumi1000, 35

Mein eines Bein ist 1,6cm größer als das andere. Wenn es bei 2cm ist, muss ich operiert werden. Ich bin 14 Jahre und ich wollte fragen...?

, ob sich das noch auswachsen kann oder ob es relativ warscheinlich ist, dass ich operiert werde

Antwort
von emily2001, 22

Hallo,

was soll denn das? Wer spricht von einer Operation ? Besser wäre, den Grund für die kürzere Länge des Beines zu finden, es kann tatsächlich an einer Fehlstellung des Körpers liegen, an einem Beckenschiefstand oder so was.

An dieser Stelle sind auch sog. konservative Maßnahmen erstmals anzuwenden - nicht einfach abwarten, "ob es sich verschlechtert!" - diese Konservative Maßnahmen könnten ein Gips, eine Bandage, oder krankengymnastische Übungen sein !!!

Man müßte erstmals diesen Längenunterschied beseitigen (höherer Absatz auf einer Seite, oder Einsatz einer Schuheinlage), und schauen ob  die Fehlstellung (kann von der Hüfte kommen)  sich eventuell bessert !

Emmy

Kommentar von Pflaumi1000 ,

Ich habe schon 1 cm lang, ich war auch schon überall, Physio Orthopäde, Osthiopat, ..., hat alles nichts gebracht, es ist eine Beimverkürzung

Kommentar von emily2001 ,

Hallo,

siehe dies:

"Längenunterschiede von nicht mehr als drei Zentimetern können
mithilfe einer orthopädischen Schuhzurichtung (Absatzerhöhung mit
Sohlenausgleich) kompensiert werden. Bei stärker ausgeprägten
Längendifferenzen (ab 3 cm) werden orthopädische Maßschuhe bzw. Maßschuhe mit Innenschuhen oder Fußbettungsorthesen empfohlen. Zudem kann ein Längenunterschied von bis zu 12 Zentimetern durch Innenschuhe, die den Fuß des kürzeren Beines in Spitzfußstellung bringen und über angepasste Absatzrollen verfügen, ausgeglichen werden.

Bei einer hochgradigen Beinlängendifferenz kommen Etagenschuhe
oder orthopädietechnische Beinorthesen infrage, durch welche der Fuß auf einem synthetischen Fuß in Spitzfußstellung fixiert wird. Im Rahmen chirurgischer Eingriffe, die bei einer anatomisch bedingten Differenz von nicht weniger als 3 Zentimetern in Erwägung gezogen werden, sind generell verkürzende oder verlängernde Ausgleichs-maßnahmen möglich.

Hierbei stellt die temporäre Klammerung oder permanente Verödung noch nicht geschlossener Epiphysen zur Wachstumsreduzierung des betroffenen Knochens (Epiphyseodese) ein vergleichsweise einfaches Standardverfahren bei Betroffenen, deren Wachstums- phase nicht abgeschlossen ist, dar.

Darüber hinaus kann nach Abschluss der Wachstumsphase die längere Extremität osteotomisch verkürzt bzw. die kürzere durch einen Fixateur externe oder einen Verlängerungsmarknagel verlängert werden.

Funktionell bedingte Beinlängendifferenzen sollten zudem zusätzlich kausal behandelt werden, um den auslösenden Faktor weitestgehend auszuschalten."

Aus:

http://symptomat.de/Beinl%C3%A4ngendifferenz

Also, wie du lesen kannst, wird eine OP quasi "empfohlen",  erst wenn der Fuß eine Spitzstellung einnimmt!

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Textfolge:

Aus:

http://symptomat.de/Beinl%C3%A4ngendifferenz

Also, wie du lesen kannst, wird eine OP quasi "empfohlen",  erst wenn der Fuß eine Spitzstellung einnimmt!

In deinem Fall sind gute Schuheinlagen die richtige Behandlung. Wechsele doch den Arzt, wenn er sofort von OP spricht, das ist doch Geldmacherei !

Siehe hierfür die Bewertungsportale für Orthopäde deiner Stadt wie : Jameda, Sanego, ...top-docs.de

Emmy

Kommentar von Pflaumi1000 ,

Also 1cm hihe Einlagen in den Schuhen

Kommentar von emily2001 ,

Richtig!

Oder mehr, wenn es sein muß!

Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Wieder eine Textfolge:

Richtig!

Oder mehr, wenn es sein muß!

Siehe aus der gleichen Quelle:

"Eine Beinlängendifferenz ist durch einen erworbenen oder
angeborenen Längeunterschied der unteren Extremitäten (Beine)
gekennzeichnet. Etwa 40 bis 75 Prozent der Bevölkerung sind von einer Längendifferenz der Beine betroffen, die allerdings erst ab 1 bis 2 Zentimetern klinisch relevant wird.

Ich bin auch betroffen, und niemand hat jemals über eine OP gesprochen !

Emmy

Kommentar von Pflaumi1000 ,

Das Ding ist, meine Wirbelsäule ist schon schief

Kommentar von Pflaumi1000 ,

Kennst du DR.Paulus? Im münchen

Antwort
von Jimmy619, 29

wenn es nicht auswächst musst du regelmäßig zur physiotherapie gehen aber eine op ist mir nicht bekannt

Kommentar von Pflaumi1000 ,

War ich schon, hat nichts gebracht
Es sind bei mir die beine die unterschiedlich lang sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten