Mein dankbare User, Wenn meine eine Haftpflichtversicherung von Asstel - Tarif Komfortdeckung den Schaden nicht entschaedigen werden, was soll ich weiter tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du denn auch eine Hausratversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sluggir
12.11.2016, 10:23

Gilt für eigene  Schäden

0

Das hat die Gebäudeversicherung der Vermieterin zu regulieren. Als Mieter hat man einen Anspruch, dass diese Versicherung für Leitungswasserschäden in Anspruch genommen wird, auch wenn man sie selber verursacht hat. Immerhin bezahlt man die als Mieter ja auch. Zwischen den Gebäude- und Haftpflichtversicherern gibt es ein Abkommen, dass die bei solchen Schäden (bis 5.000€) auf Regress gegenüber der Haftpflichtversicherung des Mieters verzichten. Ich nehme an, dass die Ablehnung deiner Haftpflicht sich auch auf dieses Abkommen als Grund bezogen hat.

Was den umgeworfenen Wassereimer angeht, greift hier die Gebäudeversicherung nicht. Das ist tatsächlich ein Fall für die Haftpflicht, wobei ich hier bezweifle, dass überhaupt ein weiterer Schaden entstanden ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flareb
12.11.2016, 12:39

Das ist kein Leitunswasserschaden.

0

Also vom Grundsatz her sollte deine Asstel Komfort Deckung bei Mietsachschäden haften.

Was ist denn hier kaputt, bzw. was für ein Schaden ist entsanden? Fußboden? Teppich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normale Masche der Versicherung, wahrscheinlich hast du auch schlecht bei deiner Schadensanzeige argumentiert. Versuche eine Einspruch gegen die Ablehnung einzureichen. Gegebenfalls einen Anwalt in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?