Frage von saarschnuppe,

Mein Chef zahlt Gehalt nur unvollständig. Welche Möglichkeiten habe ich?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin Angestellte in einer Leihfirma. Meinen Lohn erhalte ich immer zum 1. d. M. (500,00 Euro Vorschuss) und den Rest am 15. d. M. laut Abrechnung.

Auf meinem Überstundenkonto befinden sich mehr als 100 Überstunden (die ich als Urlaub nutzen kann). Für meinen Urlaub im Dezember sollten 5 Tage, also insgesamt 55 Stunden mit diesen Überstunden verrechnet werden.

Auf der Abrechnung hatte mein Arbeitgeber dies nicht berücksichtigt. Es steht drauf "5 Tage unbezahlter Urlaub". Auf telefonische Nachfrage wollte er dies mit der nächsten Abrechnung auszahlen. Die nächste Abrechnung kam, nur leider wieder ohne diese 5 Tage.

Ich rief nochmals an und mein Chef überwies mir sofort einen Vorschuss von 150,00 Euro. Als er dann heute meinen Vorschuss für den Monat März überwies, hat er diese 150,00 Euro wieder abgezogen.

Auch ist mir aufgefallen, dass die Urlaubstage, welche nach über einem Jahr auf der Abrechnung ausgezeichnet sind, fehlerhaft sind. Laut Vertrag stehen mir mehr Tage zu als auf der Abrechnung geschrieben sind.

Was kann ich tun um an mein Geld zu kommen, ohne meinen Job zu riskieren?

Vielen Dank im Vorraus.

Antwort von billyjoy,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du mußt unbedingt bei der Gewerkschaft Hilfe suchen! Der betrügt dich und geht davon aus, daß du dich nicht wehrst, weil du den Job brauchst. Aber so ein Job lohnt sich nicht, dann lieber stempeln! Zeig ihn an, nimm dir einen Anwalt, lass dir professionell helfen.

Ja, das ist eine Idee: wende dich ans Fernsehen. Z.B. Akte von Sat1, die interessieren solche Geschichten. und du kannst dich unkenntlich machen lassen.

Kommentar von billyjoy,

Du kannst doch so einen Job nicht ernsthaft behalten wollen! Lass dich doch nicht versklaven! Da hättest du mehr davon, wenn du dich als Hilfskraft selbständig machen würdest. Biete mit Zetteln in der Nachbarschaft deine Allround- Hilfe an und nimm 10 € die Stunde, da verdienst du besser als jetzt und hast viel mehr Freude. Und die alten Damen laden dich zum Essen ein.

Kommentar von anwaltde,

Hallo zusammen,

anbei einige Tipps zum Thema "Was tun, wenn der Chef nicht zahlt?".

anwalt.de/rechtstipps/was-tun-wenn-mein-chef-das-gehalt-nicht-zahlt_000424.html

Viele Grüße,

das Team von anwalt.de

Antwort von mops09,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was kann ich tun um an mein Geld zu kommen, ohne meinen Job zu riskieren?>

leider nichts - alles, was Du unternimmst, wird Dich den Job in dieser miesen Firma kosten. Die wissen genau, was sie machen und stellen sich dumm an. Tut mir leid, aber es gibt keine andere Möglichkeit. Außer, Du findest was bei einer anderen Firma. Würde Dir aber echt raten, Dir was anderes zu suchen. Das hat eh keine Zukunft. Du kannst Dich auch ans Arbeitsamt wenden - aber wie gesagt: alles, was Du unternimmst, wird Dich den Job kosten. Musst Du abwägen, was für Dich langfristig besser ist.

Kommentar von billyjoy,

Schlimmer, dummer, schlechter Rat! Falscher Rat!

Kommentar von mops09,

Fragesteller wollte wissen, was er machen kann ohne den Job zu gefährden.

Kommentar von billyjoy,

Du hast recht, das wollte er wirklich. Sowas kann ich immer gar nicht glauben. So einen Job kann man doch nicht behalten wollen.

Kommentar von mops09,

na ja, manchmal hat man eben keine Wahl. Das hat mit Wollen dann gar nix zu tun. :/

Antwort von hellsrentners,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

5 Tage Urlaub sind doch keine 55 Stunden. Wer hat denn einen Arbeitsvertrag mit täglichen 11 Stunden?!? Das ist nicht zulässig! Bei einem Arbeitgeber, der seine Angestellten so dermaßen bescheißt wirst du langfristig nicht glücklich werden. Gibt es Betriebsrat, Gewerkschaft oder eine Aufsichtsbehörde, die du ansprechen könntest? Protokollier alle Unregelmäßigkeiten ganz genau, denn am Schluss wirst du vor dem Arbeitsgericht deine Rechte (Geld & Urlaub) einklagen müssen. Schau dich schon mal um, wer dich da vertreten kann, z. B. Jurist oder RA!!!

Kommentar von saarschnuppe,

Sorry... war ein Fehler meinerseits... ich arbeite am Tag nur 5,5 Stunden, das sind dann insgesamt 27,5 Stunden für die 5 Tage. Einen Betriebsrat oder eine Gewerkschaft gibt es nicht

Kommentar von flametree,

Du kannst trotzdem mal versuchen ,ein Gespräch bei der Gewerkschaft zu vereinbaren.

Antwort von SuperBaldo,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ihn mal warnen, wenn er nicht vollständig zahlt das du zum Anwalt gehst (Arbeitsrecht) und rechtliche Schritte einleiten wirst. Setze ihm eine Frist von einem Monat.

Und so nebenbei: Die Themen sind dazu da, damit Leute die Experten in dem Bereich sind (z.B. Arbeitsrecht) deine Frage besser sehen können und Dir bessere Antworten geben können. Die Themen sind nicht aus Spaß dazu da und nicht um dich zu Ärgern.

Ich denke wohl kaum, dass jemand als Expertenthema "Chef zahlt unvollständig" hat...

Viele Grüße

Antwort von Schelle556,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh mal zum Arbeitsamt, erkundige dich da. Oder rede mit deinem Chef persönlich.

Antwort von saarschnuppe,

Hallo nochmal,

ich habe am Samstag noch mal versucht ihn telefonisch zu erreichen. Das Resultat war, dass er mir auflegte.

Bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir Hilfe von einem Anwalt hole. Eine Zukunft bei diesem AG macht für mich keinen Sinn.

Hab ich das Recht fristlos zu kündigen? Wie sieht es mit Arbeitslosengeld aus? Muss ich mit einer Sperre rechnen wenn ich aus diesen Gründen kündige? Wie handhabe ich das am Besten beim Entleiher? Soll ich diesen über die Probleme informieren?

Vielen Dank schon mal!

Antwort von rudolfweiher,

Man ist verpflichtet wenn mann ein Arbeitsrechtliches Verhältnis hat und das hast du ! Unregelmäßige Lohn oder Gehaltszahlungen des AG bei der zuständigen ARGE zu Melden Dieses spätestens nach 2 Monatiger erfolgloser Eigeninitiative. Das macht ja auch Sinn denn sie sind ja als erstes dran Interressiert das du in Arbeit bleibst. Wäre die erst möglichkeit die ich in erwägung ziehen würde wenn du um deinen job Angst hast.Unter Umständen hast du Nachteile bei eventueller (Pleite der Firma oder Kündigung) MfG Rudi

Antwort von Paula1234,

Das Problem hatte ich eben noch in einer Diskussion mit einer Freundin .. ich finde das eine totale Sauerei, wie heutzutage mit Leiharbeitern umgegangen wird.

Was kannst du tun? Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Dann lass dich anwaltlich beraten ..

ansonsten google mal .. ich hab vor kurzem eine Reportage gesehen, entweder war das bei Menschen hautnah oder .. 35 Grad ..

ich wünsch dir viel Glück, sorry, das ihr dir weiter nicht helfen konnte ...

Kommentar von JoDiKo,

was gibst du hier an: wie mit leiharbeitern umgegangen wird.................

Habe das gleiche Problem bei einer normalen Anstelllung.......... Bei mir kommt allerdings nach erlittenem Arbeitsunfall noch extremes Bossing( Mobing ) dazu. Bin aber erst 5 Monate dabei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community