Frage von svekkitu, 187

Mein chef hat mich beleidigt als lehrling. Was tun?

Hallo zusammen,

Ich bin lehrling als elektroninstallateur im 1. lehrjahr. Mein Chefmonteur auf dieser Baustelle hat im moment ziemlich viel stress, verstehe ich ja. Alles muss donnerstags fertig sein und deshalb gibt er mir nun die ganze zeit ziemlich schwierige arbeiten die ich kaum verstehe. Ich will nichts falsches machen deshalb frage ich nach. Es ist mir bekannt dass er sehr schlecht und ungern erklärt. Er hat mich schon gefragt ob ich schwer von begriff sein als ich EIN mal nachgefragt habe. Heute habe ich noch mal bei einer arbeit nachgefragt weil ich echt nichts verstand. Die arbeit war simpel, doch auf mich wirkte seine erklärung extrem komisch.
Nach meiner Bitte mir dies nochmal zu erklären regte er sich auf, klatschte seine hand auf die stirn, fragte mich wie dumm ich eigentlich sei und sagte dass ich so dumm sei. Er schaute mir direkt in die augen und sagte dass ich die Ausbildung nicht schaffen werde, höchstens im unteren niveau (montage-elektriker) jedoch selbst dann sehr schlecht. Mich hat das persönlich sehr getroffen und verletzt, schliesslich bin ich ende 1. lehrjahr von insgesamt 4. ich sagte darauf nur ganz nüchtern „beleidigungen bringen uns auch nicht weiter" worauf hin er es mir nochmals erklärte, jedoch mit einem Tonfall und art als würde er es einem geistig zurückgebliebenen erklären. Er erklärt mir nun immer alles so.
Was kann ich tun ?? Ich fühle mich da so unwohl. Wenn das noch 1-2x vorkommt werde ich meinen Lehringsverantwortlichen fragen ob ich auf eine andere baustelle verlegt werden kann. Wie reagiere ich auf solche beleidigungen ? Ich kann ihn nicht anzeigen und auch nicht frech werden, schliesslich will ich die ausbildung beenden und wenn ich kündige habe ich keinen beruf vorzuweisen. Als angestellter wäre dies für mich ein kündigungsgrund. Ich fühle mich so respektlos behandelt und finde es auch sehr niveaulos von ihm das einem Lehrling an den Kopf zu schmeissen. Mir wurde immer gesagt, wichtig ist zu fragen, auch wenn es 10x ist.

Danke im voraus

Antwort
von tryanswer, 105

Wenn das für dich ein Kündigungsgrund ist, steht dir eine lange Arbeitslosigkeit bevor :)

Nimm dir das nicht so zu Herzen, auch Chefmonteur ist nicht unfehlbar. Du wirst immer wieder auf ''Personen treffen, die in einer solchen oder ähnlichen Weise reagieren - gerade wenn sie unter Termindruck stehen. Laß es also auf sich beruhen, lege dir ein dickeres Fell zu. Für die Zukunft weißt du nun, wie diese Person in entsprechender Situation reagiert.

Kommentar von svekkitu ,

Aber ich bin doch in der ausbildung und wenn ich etwas noch nie gemacht habe und es nicht weis, kann ich das auch nicht einfach herzaubern. Ich weis nicht was ich tun soll. Mich bei jeder frage beleidigen lassen ?

Antwort
von CorvusCorax1, 100

Damit musst du Leben. Das ist der Bau slang. Wenn er sagt : bist du schwer vom Begriff. Hast du aber einen recht netten Chef :D ein in meiner nähe lebender Dachdecker Chef beleidigt mit Idiot, Ar***Loch und schlimmeres ^^

Kommentar von svekkitu ,

Ja gut das sind andere beleidigungen finde ich. Wenn er mich mehrmals dumm nennt dann stellt er meine intelligenz mehrfach in frage. Das beleidigt mich persönlich sehr. Arsc**lch ist nicht das selbe wie ich finde.

Kommentar von CorvusCorax1 ,

Die meisten Leute die Bau arbeiten verrichten haben einen Hauptschule-Realschul Abschluss. Meisten Hauptschul. In der Hauptschule sind beleidigungen reine rutine. Das ist Sein slang er sagt das um die zu Mutivieren

Kommentar von svekkitu ,

Du verstehst die situation Falsch. Ich komme aus der schweiz, wir elektriker haben sowieso nicht so einen rauen umgangston weil wir auch viel Kundenkontakt und auch feinere arbeiten erleidgen. Mein chefmonteur hat die meisterprüfung und auch einen normalen Sekundarschulabschluss wie ich.

Kommentar von CorvusCorax1 ,

Achso ^^

Antwort
von HaGue60, 115

Weißt Du, es gibt Situationen, die man nicht auf die Goldwaage legen sollte. Die Reaktion von Deinem Chef ist nicht nett. Die Situation ist anbgespannt, weil er im Stress ist und Du nichts falsch machen möchtest.

Rede mit ihm nocheinmal in einem guten Moment und sage ihm, dass Dich das sehr getroffen hat und dass Du lieber 3 Mal nachfragst, aus Angst etwas verkehrt zu machen.

Ihr könnt überlegen, ob es jemand anderen in Eurem Trupp gibt, der die Erklärungen evtl. für Deinen Chef übernimmt.

Viel Erfolg! - Du bist ein toller junger Mensch. Ich freue mich, wie Du Dich damit auseinander setzt!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community