Mein Chef belästigt mich und will mich feuern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er kann Dich nicht dafür feuern, dass Du seine "Angebote" ablehnst.....denn Du machst ja Deine Arbeit ordentlich, erscheinst pünktlich und lässt Dir nichts zu schulden kommen....das sehen auch die Kollegen/innen und können das bestätigen. Und Du könntest (bei Facebook kenne ich mich nicht aus) zumindest bei Whatsapp jederzeit nachweisen, dass er Dich angeschrieben hat und seine Kündigung ggf. Folge einer "Zurückweisung" ist (denn sein Interesse an Dir müsste er erklären können, auch gegenüber seinen Vorgesetzten, die durchaus einschätzen können, was "normal" ist und was darüber hinausgeht). Also keine Sorge! Er ist derjenige, der sich nicht ganz korrekt verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe SpinaTKuesli,

ich denke, dusolltest ganzoffen mit ihm darüber reden. Vielleicht ist alles nur ein Missverständnis.

Ohne Grund darf man nur eine bestimmte Zeit gefeuert werden, also in der Probephase (und ihn darauf anzusprechen ist kein Grund gefeuert zu werden). Wenn du aus dieser schon raus bist, muss er dir einen richtigen und nachvollziehbaren Grund für deinen Rausschmiss geben (soweit ich weiß).

Wenn du dich nicht traust alleine mit ihm zu sprechen, dann bitte doch einen Erwachsenen (Kollege, Freund, Eltern) dich zu unterstützen.

Ich hoffe, meine Antwort war hilfreich und ich habe dir keinen Quatsch erzählt.

Liebe Grüße,

Loeweherz2000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das alles. Es ist nichts davon verboten und du hast diesem Verhalten keinerlei Riegel vorgeschoben, du LÄSST dich ja von ihm nach Hause fahren. Sicherlich hättest du auch anders nach Hause kommen können.

Auf WhatsApp kann er dir nur schreiben, wenn er deine Handynummer hat. Wer hat sie ihm denn gegeben? Offensichtlich antwortest du ihm ja auch statt ihn zu ignorieren. Und auf Facebook musst du ihn ja auch akzeptiert haben, wenn er dir da schreiben kann.

Du hast also einfach alles mit dir geschehen lassen und das "seit einiger Zeit".

Aus der Nummer wieder herauszukommen, ist nicht leicht. Lass dich nicht mehr von ihm nach hause fahren, egal wie bequem das für dich ist und sag ihm, dein Freund sei sehr eifersüchtig und deshalb wird es zwischen euch keinen WhatsAppp- und Facebookkontakt mehr geben.

Kündigen kann er dir als Aushilfe unter Einhaltung einer gesetzlichen Frist sowieso jederzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpinaTKuesli
19.04.2016, 18:45

ist es möglich vorher mit jemandem zu reden, der über ih steht ? und bescheid zu geben dass ich evtl aus diesem banalen Grund gefeuert wurde ? bzw kann man dagegen klagen ?

0
Kommentar von tuedelbuex
19.04.2016, 18:59

Sorry! Dein Post hört sich an, als hätte die junge Dame selbst schuld, wenn der Herr Filialleiter seine Nummer abzieht. Was glaubst Du, wieviele Chefs die Naivität, Unwissenheit und Jobangst junger Mädchen ausnutzen um sich sexuelle Kontakte zu verschaffen oder zumindest es auf diese Weise versuchen. Die Private Handynummer zu erfragen löst dabei noch nicht mal Argwohn aus.

0

Belästigen darf er dich selbstverständlich nicht! Wenn dir das zu viel wird solltest du ihm wirklich klar machen, dass dir das zu weit geht und dass du das nicht mehr möchtest. Empfehle dir offen mit ihm zu reden und ihm zu sagen dass du einen Freund hast und Privatleben vom Arbeitsleben trennen möchtest. Notfalls vielleicht noch weitere Mitarbeiter darauf aufmerksam machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpinaTKuesli
19.04.2016, 18:37

es hat schon der Halbe Laden mitbekommen

0

Also nur weil er dir schreibt und dich nachhause bringt, heisst das ja noch lange nicht, dass er dich anmacht.. 

Wenn du das nicht möchtest, antworte ihm halt einfach nicht mehr und sag ihm, dass du abgeholt wirst o.ä., wenn er dich nochmal nachhause fahren möchte. 

Feuern kann er dich nicht ohne Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?