Frage von Gameboy46, 172

Mein Bruder und ich haben ein Haus geerbt. Wert 150000€. Beide mußten 30% Steuer zahlen. Ich möchte meinem Bruder seine Hälfte abkaufen. Wieviel € bekommt er ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mikkey, 149

Ich glaube, die Antworten geschehen hier im Halbschlaf

Wenn ein Haus Euer gemeinsames Eigentum zu gleichen Teilen ist, das 150.000 Wert ist, musst Du ihm selbstverständlich die Hälfte davon zahlen.

Die bereits gezahlten Erbschaftsteuern haben damit nicht das Geringste zu tun.

Kommentar von Gameboy46 ,

Ich glaube wir haben beide Recht. Nur sind es zwei paar Schuhe, zum einen eine Auszahlung in der Erbengemeinschaft (meine Rechnung) und zum anderen ein Verkauf an einen dritten (Rechnung meines Bruders). Jetzt ist es an uns, zu einer Einigung zu kommen. Stimmt das ?

Kommentar von Mikkey ,

Stelle Dir vor, Dein Bruder hätte das Haus allein geerbt und Du wolltest es von ihm Kaufen.

Was müsstest Du zahlen? Natürlich 150.000

Der Nutzen für Deinen Bruder ist letztendlich nur 105.000, weil er 45.000 ErbSt gezahlt hat, aber das hat mit dem Kauf absolut nichts zu tun.

Kommentar von Gameboy46 ,

Na gut ich dachte es würde einen Unterschied machen, da wir gemeinsam die Erben sind und die Steuer dabei berücksichtigt wird. So wie Newcomer das berechnet hat, unser Vater hat uns dies auch so vorgerechnet und ein Kollege von mir auch.

Antwort
von bikerin99, 172

Rede doch mit ihm, ob er genau die Hälfte will oder ob er dir entgegenkommt und dir das Haus günstiger verkauft. z.B. wir haben zu dritt ein Haus geerbt, meine Nichte wollte das Haus. Also hat jeder auf ein Drittel seines Anteils verzichtet.

Antwort
von SiViHa72, 100

Die Steuer berechnet sich nach Wert des Hauses. Das wird nicht dadurch verändert, dass einer auf was verzichtet oder an verwandeten gibt.

Beispiel: Wir haben zu viert ein Haus geerbt, Wert 600.000€.

Danach wird die Steuer berechnet, jeder zahlt davon 1/4, da er ja quasi auch 1/4 Haus kriegt.

Wären wir nur zu dritt, würde jeder vom gleichen Betrag 1/3 zahlen.

Ob einer dem anderen seinen Anteil verkauft, ist dabei egal.

Antwort
von peterobm, 136

das was er fordert, sicher nicht mehr als das was das Erbe ausmacht.

Antwort
von colocolo, 75

Jeder hat ein Erbteil im Wert von 75.000 € bekommen.

Dafür musste jeder 22.500 € zahlen (Erbschaftssteuer). Also hat er faktisch einen Wert von 52.500 € netto geerbt.

Wenn du ihm seine Häfte abkaufst, geht es nicht mehr um das Erbe sondern um eine Haushälfte. Und die ist 75.000 wert. Fertig. Warum soll er für 52.500 verkaufen? Dann hätte er einen Nettogewinn von 52.500 - 22.500 gleich 30.000. Du hingegen hättest 150.000 (Hauswert) - 22.500 (Dein Finanzamt) - 52.500 (Kaufpreis) = 75.000 €. Frag ihn doch gleich, ob er für dich die Steuer zahlen will. Darauf liefe es nämlich hinaus.

Antwort
von Antitroll1234, 80

Wieviel € bekommt er ?

Das kommt auf den Preis an auf welchen ihr euch einigt.

Er kann dir die Haushälfte für 100,-€ oder auch für eine Million verkaufen.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Recht, 109

Hausarbeit in Mathe?

Kommentar von Gameboy46 ,

Ja aber für meinen Bruder

Kommentar von Gameboy46 ,

oder für mich

Kommentar von furbo ,

Na gut... Dann rechnen wir mal:

Jeder hat anteilig 75000 geerbt, so dass das auch der Kaufpreis wäre.

Gezahlte Steuer dürfte nicht in die Rechnung einfließen, denn es ist eine höchstpersönliche Belastung. Sollte man aber dem Bruder auch die Steuer erstatten wollen, so kämen auf die 75000 noch 30% (= 22500 €) drauf,  so dass der Kaufpreis 97500 € wären.


Kommentar von Gameboy46 ,

Also muß ich die Steuer weg lassen und meinem Bruder ganz normal auszahlen mit der hälfte des Verkaufpreises.

Kommentar von furbo ,

Mikkey hat es auch schon geschrieben, die Erbschaftssteuer spielt bei dem Verkauf keine Rolle.

Antwort
von newcomer, 122

52500 Euro

Kommentar von newcomer ,

irgendwie entspricht dieser Handel aber nicht der Realität. Sind in den 30% nur Erbschaftssteuer eingerechnet oder auch Grunderwerbssteuer ? Es kann sein dass du ihm die Grunderwerbssteuer zurückzahlen mußt

Kommentar von newcomer ,

dazu kommen noch Gebühren für Eintrag beim Grundbuchamt usw

Kommentar von Gameboy46 ,

Nur Erbschaftssteuer. Das war auch meine Rechnung, nur will mein Bruder die Rechnung nicht verstehen. Er will 75000 € also die Hälfte. Er meint wenn ich ihm 52500 € bezahle müßte er ja auch noch die 30% abziehen.

Kommentar von newcomer ,

dann mach ihm klar dass er die 30% Erbschaftssteuer zahlen musste egal ob Hausanteil oder Bargeld. Dann stimmt die Rechnung wieder

Kommentar von Gameboy46 ,

Mein Bruder macht eine andere Rechnung. Wenn er ein Konto hat mit 100000 und zieht 22500 ab hat er 77500, jetzt bekommt er von mir 52500 dann hat er 130000. Wenn wir aber das Haus verkaufen bekommt er 75000, hat dann insgesammt 152500. wie kann ich ihm das erklären ?

Kommentar von newcomer ,

dein Bruder denkt viel zu abstrakt. Fakt ist dein Bruder hat einen Sachwert von 75000 Euro geerbt. Dabei spielt es keine Rolle ob dies ein Haus oder Bargeld ist. Von diesem muß er 30% versteuern ob er will oder nicht. Somit bleiben für ihn 52500 übrig. Nun möchte er sein Erbe tauschen von Sachwert in Geldwert. Diesen Geldwert erhält er von dir mit 52500 Euro. Da dieses Vermögen bereits versteuert ist braucht er keine Steuern abführen sprich ist nur Tausch von Sachwert in Geldwert. Seine Rechnung hat nichts mit Realität zu tun. Was er vor hat ist dass er von dir seine Steuern zurück erhält. Dies ist und bleibt Wunschdenken von ihm ausser du schenkst ihm 22500 Euro

Kommentar von Gameboy46 ,

Danke das war sehr hilfreich !

Kommentar von Mikkey ,

Ob der Bruder abstrakt denkt oder nicht - er liegt jedenfalls richtig im Gegensatz zu Dir.

Antwort
von nope23, 67

warum rechnen alle mit dem Wert der in der ErbSt genommen wurde wenn der Bruder das nur für 1Mio verkaufen will dann müsstest du ihn 1Mio zahlen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten