Frage von SaSa0210, 59

Mein Bruder stiehlt und rennt von zu Hause weg, was tun?

Mein kleiner Bruder stiehlt seit einiger Zeit Geld, Süßigkeiten usw aus meiner Familie..Wir haben alle schon probiert mit ihm zu reden er war sogar schon bei drei verschiedenen Psychologen die aber alle der Meinung waren ihm fehlt nix und es geht ihm gut..Es ging sogar schon soweit das er mehrfachen Ladendiebstahl begangen hat und einmal erwischt wurde! Meine Eltern mussten ihn das aus dem Geschäft abholen kommen während ihrer Arbeitszeit..Er sieht einfach nicht ein das es nicht in Ordnung ist was er macht deswegen ist er vor ein paar Wochen nach der Schule nicht nach Hause gekommen wir mussten ihn in der ganzen Stadt suchen und haben ihn dann doch noch gefunden, jedoch hat er es wiederholt und wir haben ihn nicht gefunden da es dann aber schon so spät war, mussten meiner Eltern die Polizei einschalten die haben ihn dann in einem Park gefunden, mein Bruder hat gesagt er wäre nicht nach Hause gekommen und er hätte in diesem Park übernachtet. das ganze geht jetzt schon seit zirka einem halben Jahr und es wird nicht besser egal was man macht. Heute als ich von einer Feier nach Hause gekommen bin wollte ich in mein Zimmer gehen (es war zugesperrt) und als ich drinnen war fiel mir auf das wieder Geld fehlt und Süßigkeiten..es war keiner zu Hause außer mein Bruder und er meint aber das er das nicht gewesen sein kann weil er gar keinen Schlüssel hat..zufälligerweise fehlt meinen Eltern ein Schlüssel..(jeder Schlüssel passt in jede Tür).

Sollte ich darüber nachdenken und meinen Eltern den Vorschlag machen ihn in eine Psychiatrie einliefern zu lassen? Wäre es schon Notwendig?

Ein guter Rat oder Tipp wäre super!

LG SaSa

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von MisterBK, 17

Ich denke dein Bruder kommt in die Pubertät und verhält sich deshalb so stur! Er möchte zeigen, dass er selbständig und erwachsen ist und dass er so ist wie die großen dass erklärt zumindest wieso er lange weg bleibt .  Das mit dem klauen müsst ihr ihm jedoch ausreden vielleicht solltet ihr ihm mehr Taschengeld geben und ihm sagen,dass wenn er noch einmal klaut, dass er dann sein Handy für ein Monat nicht mehr sieht . 

Antwort
von Fairy21, 15

Kann ein Schrei nach Aufmerksamkeit sein. 

Oder aber er wird erpresst. 

Eventuell ist er in einen falschen Freundeskreis geraten. 

Sehe zum Beispiel nicht,  dass ihr ihn richtig die Konsequenzen seines Handelns habt spüren lassen. 

Zu dem ist ihm vielleicht klar,  dass man ihm nichts kann (rechtlich gesehen ) und wenn ihr ihn dann auch sozusagen "straffrei " lasst, dann glaubt er doch, dass er es immer wieder tun kann. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten