Mein Bruder hat ADHS, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das, was du da beschreibst ist kein Problem einer ADHS, sondern sind die Konsequenzen einer mangelhaften Erziehung.

Wenn deine Eltern etwas ändern wollen, sollten Sie sich an eine Erziehungsberatung wenden. Du kannst vermutlich leider gar nichts ausrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er wirklich ADHS hat, könnte ein sozialpädiatrisches Zentrum mit Therapiemöglichkeiten helfen.

Zur Not gäbe es auch Wohngruppen für solche Kinder. Klingt schlimmer als es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Verhalten hat mit adhs nichts zu tun. Das sind eher Resultate einer Mangelhaften Erziehung. Auch Kinder mit adhs wissen was Respekt ist.

In diesem Fall sollten sich deine Eltern mal an die eigene Nase fassen und überlegen was da im Moment falsch läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldmarie1988
15.08.2016, 21:08

liebe selbsternannte ADHS-Expertin,

woher nimmst du dieses Wissen, dass der Junge kein ADHS hat? Kennst du ihn persönlich? Es soll schließlich unterschiedliche Formen geben - Hyperaktivität ist eine davon.

0
Kommentar von melinaschneid
16.08.2016, 22:07

Weil Respektlosigkeit und solche Aktionen wie mit dem Buch nichts mir ADHS zu tun haben. Ich habe nie behauptet der junge hätte kein adhs sondern lediglich das die des verhalten eher für schlechte Erziehung spricht.

0
Kommentar von melinaschneid
16.08.2016, 22:08

Hyperaktivität äußert sich darin das die Kinder nicht still sitzen können. Immer am zappeln, nie zur ruhe kommen. Leuten Dinge zu zerstören hat nichts mit Hyperaktivität zu tun.

0

Hallo Actlover,

ADHS ist eine erfundene Diagnose um überdurchschnittlich lebhafte Kinder legal mit teuren Medikamenten ruhigstellen zu können.

Dein Bruder ist eines dieser sehr lebhaften Kinder und benötigt daher besondere Aufmerksamkeit (woher dieses Verhalten kommt kann man nur mutmaßen - zu wenig Aufmerksamkeit durch die Mutter / Trennung vom Vater / evtl Probleme in der Schule usw...)

Es gibt 2 Möglichkeiten: entweder stellt ihr ihn mit ADHS-Drogen ruhig oder ihr versucht ihn zu verstehen. Vielleicht fehlt ihm etwas. Oder er muss sich nur mal so richtig am Tag auspowern - z.B. im Boxtraining.

Alles Gute und ganz viel Kraft
Goldmarie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
14.08.2016, 11:52

Wieder jemand der behauptet adhs wäre erfunden. woher nimmst du dieses wissen? Dieses Kind ist nicht lebhaft sondern schlecht erzogen. Adhs ist etwas komplett anderes. Und wie möchtest du ein Kind welches angeblich kein adhs hat mit Ritalin ruhig stellen? Ritalin ist KEIN Beruhigungsmittel. Im Gegenteil es regt das Gehirn sogar an. Nur bei adhs'lern wirkt es paradox und schafft es dieses innere und äußere Unruhe zu dämpfen.

0
Kommentar von melinaschneid
14.08.2016, 12:27

Ich nehme selbst Ritalin bzw. Medikinet. 😉 Und ich bin weder geistig Abwesend noch habe ich fahle Augen. 😂 Zwei meiner besten Freunde nehmen es schon seid sie Kinder sind und die sind auch vollkommen normal. Ach du meinst die Story das Leon Eisenberg auf seinem Totenbett gestanden hätte adhs gibt es nicht? Die Leon Eisenberg Stiftung ist übrigens gerichtlich gegen das Verbreiten dieser Lüge vorgegangen. ADHS gab es schon lange bevor Leon Eisenberg ihn dieses Namen gegeben hat.

1
Kommentar von melinaschneid
14.08.2016, 20:17

Ich habe handfester Beweise das es ADHS gibt. Ich habe es nämlich selbst ADS. 😉 Und glaube mir diese Krankheit gibt es wirklich. Ich frage mich immer wieso Leute die nicht betroffen sind sich anmaßen zu behaupten es gäbe kein adhs. Und ich bin sicherlich kein Kind mehr sondern habe meine Diagnose mit 26 Jahren bekommen. Den AD (H)S ist entgehen der weitläufigen Meinung nicht auf das Kindes und Jugendalter beschränkt.

0
Kommentar von melinaschneid
14.08.2016, 20:52

Sorry aber leid Tun brauche ich DIR sicherlich nicht. Stell dir mal vor es gibt tatsächlich Menschen die froh sind die Diagnose zu haben weil sie damit endlich ein normales Leben führen können. Und zum Text: Sorry aber 😂😂😂😂😂 So einen Mist habe ich noch nie gelesen. 😂😂😂 Leute mit ADHS sind definitiv NICHT geistig gestört. Das sind normale Menschen wie jeder andere auch sie haben ebnen nur im manchen Dingen Defizite. Von mir weiß fast niemand etwas von meinem ADS. Fällt ja auch nicht auf. Als wäre ADHS eine Krankheit bei der die betroffenen eine Gefahr für die Allgemeinheit wären. lächerlich.

0