Frage von Elina12055, 114

Mein Bildungsträger, Umschulung fängt im April an, hat noch keine Maßnahmenummer ist das ein schlechtes Zeichen?

Man hat mir zugetragen das Sie erstmal eine Kopie eines Bildungsgutscheines brauchen um eine Maßnamenummer zu beantragen. Wörtwörtlich bin ich die erste die sich dafür interessiert. Nun fragt sich mein denkendes Köpfchen.. liegt es an der Schule oder ist sowas eher normal? Bin ein misstrauischer Mensch diesbezüglich. Danke schon mal für Eure Zeit und Antworten. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MausMitGebiss, 94

Hi... ich hab letztens selbst erst alles bzgl. einer Weiterbildung geregelt und würde dir gerne antworten, aber ich verstehe nicht so ganz, was du meinst.

Wörtwörtlich bin ich die erste die sich dafür interessiert

Der Bildungsträger sagt, dass du die Erste bist, die dort eine Maßnahme machen will? Oder wie?  :)

Kommentar von Elina12055 ,

Der Bildungsträger meint, das ich die erste bin die wohl einen
Bildungsgutschein für diese Umschulung als Medizinische Fachangestellte
hat, für den nächsten Kurs im April. Die brauchen wohl immer den ersten
Bildungsgutschein um bei der Agentur für Arbeit eine Maßnahmenummer
beantragen zu können. Ich hoffe ich habe es jetzt etwas verständlicher
ausgedrückt. Das macht mich etwas stutzig ob die Schule gut genug ist,
weil ich die erste wäre in diesem Bereich.

Kommentar von MausMitGebiss ,

Also bei mir lief es so ab:

1: Ich habe mich beim Bildungsträger nach konkreten Angeboten für meine Wunschweiterbildung(en) erkundigt und habe diese als .pdf zugeschickt bekommen.

2. Ich schicke diese Angebote meinem Sachbearbeiter bei der Arbeitsagentur und er entscheidet, was die Arbeitsagentur übernimmt und was wegen zu hoher Kosten ausscheidet.

3. Die Arbeitsagentur schickt mir den Bildungsgutschein in 3facher Ausfertigung zu! (Einmal für meine eigenen Unterlagen, einmal zum Weiterleiten an den Bildungsträger und einmal direkt unterschrieben an die Arbeitsagentur zurück) 

4. Ich leite den Bildungsgutschein an den Bildungsträger weiter. Darauf hat der Bildungsträger Daten wie Maßnahmennummer, Länge, usw. eingetragen und hat mir diesen Bildungsgutschein daraufhin wieder zurück geschickt --> Diesen ausgefüllten Bildungsgutschein und eine Anmeldebestätigung zur Weiterbildung musste ich dann wieder an meinen Sachbearbeiter in der Arbeitsagentur schicken und fertig.

Wenn du die Erste bist, die überhaupt jemals an dieser Weiterbildung teilnimmt, halte ich das schon für einen sehr großen Nachteil....die haben einfach noch keine Erfahrung.

Kommentar von Elina12055 ,

Danke für Deine Ausführlichkeit. Es ging mir eigentlich nur darum das ich eine gute Schule für meine Umschulung aussuchen möchte und da dieser Kurs noch nicht belegt ist, sprich ich wäre die erste für diesen Kurs die den Bildungsgutshein hat.. das hatte mich etwas gewundert...das der Andrang nicht so hoch ist. Die Weiterbildung als Medizinische Fachnangestellte ist da schon oftmals gestartet, wäre jetzt nicht die allererste.

Antwort
von Elina12055, 76

Der Bildungsträger meint, das ich die erste bin die wohl einen Bildungsgutschein für diese Umschulung als Medizinische Fachangestellte hat, für den nächsten Kurs im April. Die brauchen wohl immer den ersten Bildungsgutschein um bei der Agentur für Arbeit eine Maßnahmenummer beantragen zu können. Ich hoffe ich habe es jetzt etwas verständlicher ausgedrückt. Das macht mich etwas stutzig ob die Schule gut genug ist, weil ich die erste wäre in diesem Bereich.

Antwort
von atzef, 50

Das klingt außerordentlich unseriös..

Berufsausbildungen in schulischer Form sind eigentlich für MFAs nicht vorgesehen...

Bewirb dich lieber bei Arztpraxen...

Antwort
von atzef, 80

Was soll das denn für eine "Umschulung" sein? Und wer finanziert diese Umschulung? Die Arbeitsagentur oder die Berufsgenossenschaft?

Welche abgeschlossense berufsausbildung hast du denn?

Kommentar von Elina12055 ,

Umschulung zur Medizinischen Fachangestellten, finanziert von der Arbeitsagentur. Bin ausgebildete Mediengestalterin.

Kommentar von atzef ,

Und wo wird das als schulische Umschulung finanziert? Was für eine Geldverschwendung...:-/

Umschulungen werden normalerweise nur unterstützt, wenn sie betrieblich durchgeführt werden....

Das dürfte insbesonder für MFAs gelten. Wie soll diese Schule denn überhaupt den Betrieb einer Arztpraxis simulieren?

In welchem Bundesland wohnst du denn? Vermutlich im Osten...

Kommentar von Elina12055 ,

Ist ja nich nur rein schulisch, man wird erstmal für den Beruf vorbereitet.. und dann geht man ins Praktikum. Nein ich wohne nicht im Osten.

Kommentar von Elina12055 ,

Die Schule tatsächlich mit Dingen ausgestattet die man in jeder Praxis findet... man simuliert dort den Praxisalltag und hinzu kommt dann noch das Praktikum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten