Frage von Sagichnicht98, 210

Mein Bester Freund zu Jung?

Hallo mein Betser Freund ist erst 10 Jahre alt (ich bin 17). Ich weiß dass viele (gerade) Eltern diesen Altersunterschied sehr kritisch sehen, und wollte mal eure Meinung dazu wissen wie ihr es seht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Knutschpalme, 72

Wenn ihr euch gut versteht ist das doch okay. Du musst halt nur immer im Hinterkopf behalten dass er, auch wenn er dein Freund ist, eben noch ganz anders auf manche Dinge reagieren könnte als du - aber wahrscheinlich weisst du das eh schon. Wird halt immer Schafsköpfe geben, die brav auf den Werten beharren, die von Klatschpresse und Daily Soap verbreitet werden, aber die machen ja meistens nicht viel Dreck :3c

Kommentar von Sagichnicht98 ,

Danke dass sie sich die Zeit genommen haben mir eine ausführliche Antwort zu schreiben. 

Antwort
von MelHan, 26

Ich denke die Beziehung, an und für sich, ist nichts schlechtes.  Viele Geschwister haben auch einen so großen Altersunterschied.  Wichtig ist dass du dich anpasst und Sachen machst/schaust/spielst, die für den Kleinen altersgerechte sind.

Was ich aber komisch finde ist dass er dein BESTER Freund ist,  ich denke es wäre sehr wichtig für dich, auch enge Freunde in deinem Alter zu finden.

Antwort
von Caila, 29

Diese Kommentare hier. Bei manchen kann man nur den Kopf schütteln. 

Da sind zwei Jungs mit großem Altersunterschied die seit Jahren gut befreundet sind. Wo zur Hölle ist das Problem?

Zumal die Eltern der Beiden sich auch seit Jahren kennen. 

Also  Wie gesagt ich seh da kein Problem. ALs Älterer hast du aber auch eine gewisse Verantwortung ihm gegenüber und solltest entsprechend aufpassen das er trotzdem Alters gemessen bleibt.  Also bei Partys mit Gleichaltrigen hat er nix zu suchen. Alkohol und rauchen, was für 17 jährige vieleicht normal ist,  hat ein 10 jähriger nicht zu machen. 

Somit wenn alles im vernünftigen Rahmen ist, warum sollte man dann nicht befreundet sein?
Kann sowieso sein das sich das noch ändert, wenn ihr euch weiter entwickelt älter werdet. Weil eure Interessen auseinander gehen.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Es geht nicht um die Freundschaft an sich sondern um "beste" Freunde.

Mit wem redet ein Jugendlicher/junger Erwachsener über seine sexuellen Erfahrungen/Zweifel/Fragen? Mit wem erlebt er seine ersten Alkohol-Exzesse? Mit wem steht er heimlich hinter der Mauer und raucht? Mit wem tauscht er sich aus über anstrengende Eltern? Mit wem redet er über bekloppte Lehrer und Probleme in der Schule? Mit wem spricht er über Fahrschulen, Ausbildungsplätze, Urlaubspläne? Mit wem geht er ins Kino, in Kneipen und Discos? Mit wem zieht er los, um Mädchen anzubaggen? 

Mit seinem BESTEN Freund, der 10 ist???

Kommentar von Caila ,

Wer sagt das er all das überhaupt tut?  Und für dich geht es vieleicht um das "Beste Freunde"  Für einige hier scheint aber allein die Freundschaft pädophil was Bullshit ist. 

Das mit dem besten Freund halte ich auch für fraglich aber nicht unmöglich. 

Und deine ganzen Vorstellungen was ein 17 jähriger macht. Vieleicht tut er das alles gar nicht, oder nicht alles? Und all diese DInge kann man auch mit anderen Freunden machen.

Keine Ahnung warum man so auf dem "Beste Freunde"  herum hackt. Vieleicht ist er der einzige seiner Freunde mit dem er sich so gut und vertraut versteht das er ihn als besten Freund bezeichnet, weil das bei seinen anderen Freunden nicht so ist? 

Heißt ja nicht das er nicht dennoch genau weiß über welche Themen er mit ihm sprechen kann oder eben nicht. 

Mal abgesehen davon das manche Kinder auch reifer sein können als Andere. 


Kommentar von ErsterSchnee ,

Trotz allem ist es weder für den 10-jährigen gut, sich mit solchen Themen zu befassen (egal wie reif er ist) als auch für den 17-jährigen, mit jemandem über Dinge zu reden, die er nicht versteht und wo er nicht helfen kann.

Und selbst wenn nur die Hälfte der Dinge zutrifft, die ich hier aufgelistet habe - das SIND nun mal definitiv keine Themen für 10-jährige Kinder!

Was macht einen "besten Freund" denn dann zum "besten", wenn man nicht das halbe Leben miteinander teilen und sich Geheimnisse anvertrauen kann?

Kommentar von Caila ,

Wie gesagt, seine Entscheidung wem er als besten Freund bezeichnet.  Ich seh darin jedenfalls nichts verwerfliches.

Antwort
von Leachy, 20

Meine Meinung zu dem Ganzen steht als Kommentar unter gnarrs Antwort.

Dazu möchte ich noch sagen: Solange ihr zusammen bloß die Dinge tut, die für einen 10-jährigen angemessen sind, sprich nicht rauchen, Alkohol trinken, für ihn unangemessene Filme sehen etc., dann finde ich das zwar ungewöhnlich, aber in Ordnung. 

Antwort
von Sagichnicht98, 38

Auf Wunsch von hannahbenz schreibe ich noch etwas dazu: Im grunde genommen sehen wir uns nur in den Ferien oder am Wochende. Wir fahren dann häufiger mit meinem Boot oder Fahren/gehen irgendwo hin (andere Freunde, Kino, Einkaufszentrum etc.) ansonsten nichts besonderes.

Antwort
von Nordseefan, 17

Solange du mit ihm nur Sachen machst, die für einen 10jährigen angemessen sind, sehe ich da kein Problem. 

Antwort
von Tragosso, 39

Ich halte das weder für normal noch für angemessen. Wenn du ab und zu seinen Babysitter spielst wäre das völlig okay, aber ein bester Freund sollte zumindest in der Lage sein sich mit dir auf der selben Ebene auszutauschen.

Du überforderst ihn mit deinen Themen, ihr seid in zwei völlig unterschiedlichen Lebensphasen, in diesem Alter macht das noch einen ziemlich großen Unterschied aus. Er findet es wahrscheinlich einfach bloß cool, dass sich jemand älteres mit ihm beschäftigt und orientiert sich stark an dir.

Antwort
von izzyjapra, 118

Solang ihr klar kommt, ist doch alles gut

Antwort
von KittyCat992000, 105

Solange da nix sexuelles zwischen euch läuft, ist das doch voll in Ordnung.

Antwort
von ErsterSchnee, 100

deutlich zu jung!

Kommentar von Sagichnicht98 ,

Kannst du bitte genauer Schreiben warum du diese Meinung hast?

Kommentar von gnarr ,

der junge kann nicht dein freund sein, weil er dir intellektuell auf grund seines alters unterlegen ist. lass dich behandeln, du brauchst dringend hilfe.

Kommentar von ErsterSchnee ,

In DEM Alter sind sieben Jahre eindeutig zu viel! Wir reden hier über ein KIND! (In zwanzig Jahren ist das durchaus egal - aber jetzt ist es weder gut noch richtig - und zwar für keinen von Euch!)

Kommentar von Sagichnicht98 ,

Warum benötige ich Hilfe? weil er geistig noch nicht so weit entwickelt ist wie ich? Ich möchte betonen dass ich KEINE pädophilen Neigungen habe falls dieser Gedanke aufkommt.

Kommentar von Sagichnicht98 ,

Also sollte ich eine Freundschaft die schon 5 Jahre besteht beenden weil ich 7 Jahre älter bin?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Du warst also schon als 12-jähriger (wo man im allgemeinen mega-cool ist und anfängt zu pubertieren) schon mit einem 5-jährigen befreundet? Beste Freunde? Ein Sechstklässler und ein Kindergartenkind?

Kommentar von Sagichnicht98 ,

1. Er wär schon der Schule 2. Kam ich erst später in die Pubertät und 3. kennen unsere Familien sich untereinander. Also Spikulier hier nicht rum wenn du keine Infos über mich hast.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Also gut. Da du ja nicht (wie eigentlich gefragt) an unserer Meinung interessiert bist sondern nur hören willst, wie vollkommen normal das alles ist, ziehe ich mich hiermit aus der Diskussion zurück.

Dann sei aber nächstes Mal so ehrlich und schreib auch gleich in die Frage rein, dass du nur Bestätigung suchst. 

Kommentar von gnarr ,

du sollst dir hilfe suchen für dein problem. das ist keine freundschaft.

Kommentar von Caila ,

Er braucht keine Hilfe, so ein Schwachsinn. Ganz ehrlich.  

Antwort
von Barolo88, 111

solange es nur dein " bester Freund" ist , ist das alles kein Problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community