Mein bester Freund ist gestorben. Seit 20 Jahren hat er keinen familiären Kontakte. In wieweit habe ich nun Einfluss auf Beerdigung etc.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar keinen. 

Du kannst dich höchstens mit der Familie zusammensetzen und seine vermeintlichen Wünsche äußern. Da sie ja 20 Jahre keinen Kontakt hatten, wissen sie kaum etwas über ihn. 

Aber inwieweit die Familie deine Wünsche und Vorstellungen respektiert, liegt nicht mehr in deiner Macht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar keine - verantwortlich sind die Angehörigen

hoffentlich hat dein Freund ein Testament erstellt - sonst gehst du völlig leer aus

es sei - dein Freund hat dir irgendwelche Vollmachten gegeben - am besten mit dem Zusatz > über den Tod hinaus

das Nachlassgericht wird die Angehörigen informieren

mein herzliches Beileid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine entsprechenden Vollmachten hast, hast du gar keinen Einfluss.

Die Behörden werden die Familie ausfindig machen, wenn keine Adressen vorliegen und die Familie muss sich drum kümmern.

Kümmert sie sich nicht selbst, kannst du deinem Freund eine schöne Beerdigung bereiten, musst aber auch für die kosten aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Außer du nimmst das alles in deine Hand, bezahlst es aus eigener Tasche und informierst die Familie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?