Frage von Jerromy18, 582

Mein bester Freund ist ein Nazi, was tun?

Wir gehen beide in die 12. Klasse zusammen seit der Grundschule, seit 1 Jahr trägt er Springerstiefel und hat eine andere Weltanschauung als früher ("alle Flühchtlinge sofort rausschmeißen"; "alle Muslime sofort rausschmeißen", "die IS-Hauptstadt sollte man vollständig vergasen"). Ich habe mich auch ein wenig in ihn verliebt. Aber wenn ich ihm Komplimente macht sagt er etwas wie "Du sch... Schwuuuchtel, ich haue dir gleich aufs Maul. Er meint das nur aus Spaß denke ich.". Wir haben mal über Homosexuelle gesprochen. Er hat krasse Meinungen dazu, wie Eier abschneiden usw., was mich sehr traurig macht. Aber ich denke insgeheim steht er auch auf mich und will es nur nicht zugeben. Wir haben schon oft in einem Raum zusammen übernachtet oder sogar einer Matratze. Aber ich habe mich nie getraut mehr zu versuchen... Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Expertenantwort
von Janiela, Community-Experte für Liebe, 202

Du solltest Zivilcourage zeigen und ihn sozial saktionieren. Sag ihm, dass du mit menschenverachtenden Leuten nichts zu tun haben willst, dass er eine Wurst ist und dass er dir gestohlen bleiben kann, wenn er weiterhin meint, den Fascho raushängen lassen zu müssen. Du kannst ihn gerne darauf aufmerksam machen, dass seine große Schnauze offenbart, dass er nur noch aus Angst besteht und dass er ganz offensichtlich keine Ahnung von den Themen hat, über die er spricht. Wie man bis in die Oberstufe kommen und immer noch nicht gegen rechts immunisiert sein kann, ist mir nicht klar. Aber du solltest das nicht tolerieren und auch nicht mit deiner Freundschaft und Zuwendung belohnen. 

Antwort
von Eselspur, 64

Dein Freund ist persönlich extrem unreif. Das werfe ich niemanden vor, der in die 12. Klasse geht. Ernst nehmen brauchst du aber seine Äußerungen sicher nicht. 

Antwort
von OhneRelevanz, 186

Was ich mich ernsthaft frage ist, wie das Ganze offenbar von "jetzt auf gleich" passieren konnte. Hast du denn gar keine Entwicklung mitbekommen? Denn normalerweise steht man nicht morgens auf und entscheidet sich spontan für den Hitlergruß und für den Ausländerhass.

Entsprechen deine Ausführungen der Wahrheit, ist das alles erstmal sehr bedauerlich. Auch ist es sehr schwer einen wirklich überzeugten Nazi von der Falschheit seines Denkens und seiner Weltanschauung zu überzeugen oder dieses überhaupt zu erschüttern. Normalerweise würde ich dir empfehlen, dass Thema langsam anzugehen und ihn nach und nach zu zeigen, dass er sich im Hinblick auf Ausländer oder Homosexuelle vielleicht etwas geirrt hat, aber so wie du das beschreibst, klingt es nicht so, als würde derartiges (noch) funktionieren.

Vielleicht solltest du dich hier mal informieren und/oder Hilfe suchen: http://www.exit-deutschland.de/

Viel Glück.

Kommentar von Ruehrstab ,

"Denn normalerweise steht man nicht morgens auf und entscheidet sich spontan für den Hitlergruß und für den Ausländerhass."

In der Tat. Als etwas zu bilderbuchartig empfinde ich auch die Homosexuellen-Story darin ...

Kommentar von OhneRelevanz ,

Da muss ich dir zustimmen. Klingt für mich auch alles nicht besonders authentisch, aber vielleicht hat man ja doch irgendwie geholfen.

Kommentar von Ruehrstab ,

Genau, weil sie hier schließlich geholfen werden!

Man tut ja, was man kann. :)

Antwort
von LuMiRu, 266

Ich weiß nicht, welche Zeichen es für seine Gefühle gibt? Seine Aussagen beweisen jedenfalls das Gegenteil. Und in seine verkorkste Anschauung passt sehr gut die Homophobie. Vielleicht ahnt er ja deine Gefühle und sagt dir so seine Einstellung dazu? ! Aber Frage doch, dann weißt du wenigstens, woran du bist. Und dann kannst du auch ggf mit ihm abschließen. Charmant klingt er ja nicht und solche Äußerungen sollte man auch nicht unkommentiert hinnehmen, sondern sich öffentlich distanzieren!

Antwort
von Handstein, 172

Das hängt völlig von dir ab, wie du damit klarkommst.

Wenn du dir vorstellen könntest, dich mit so jemandem blicken zu lassen, du ihn auf Pegida-Demos begleiten würdest oder es nicht allzu schlimm findest, dass er Schwulen die Eier abschneiden möchte, solltest du auf jeden Fall dran bleibe. Allerdings ist es relativ schwierig, von so jemandem die Meinung umzuändern, sodass er vielleicht normale Denkweisen haben wird.

Falls es dich jedoch, so wie du es beschrieben hast, stört, dass er so denkt, würde ich dir raten, (auch wenn er gut aussieht) den Kontakt bestmöglichst abzubrechen.

Jedoch liegt die Entscheidung bei dir selbst, nur du selbst kannst wissen, ob du ihn wirklich liebst oder ob du deine Zukunft doch nicht mit einem Nazi verbringen möchtest.

Antwort
von Schwoaze, 187

Halte Dich fern von dem Typen. Der ist irgendwie in falsche Gesellschaft geraten. Und ich kann mit nicht vorstellen, dass es sein Ego zulässt, mit Dir etwas anfangen zu wollen.

Kommentar von BraunerPrinz ,

warum sollte er auch etwas mit ihm anfangen, die chancen sind eh über 95%, dass er nicht-schwul ist?

Kommentar von Gugu77 ,

Bist du Hellseher, braunerprinz oder wie kommst du auf diese Aussage? Im Übrigen könnte ich nun genau so eine krude Zahl auftischen und damit begründen, dass die Wissenschaft davon ausgeht, dass genau diejenigen Männer, die sich ihrer geschlechtlichen Ausrichtung nicht sicher sind, Homosexualität nach Außen stark ablehnen ...

Antwort
von Canteya, 189

So einen Freund braucht kein Mensch, halt dich von ihm fern. Tut dir nicht gut. Und wie er dich auch behandelt - das kann noch viel schlimmer werden. Lass dir das nicht gefallen.

Kommentar von BraunerPrinz ,

ich hab nur solche freunde

Kommentar von Schwoaze ,

Armer Bub!

Kommentar von BraunerPrinz ,

nein, ich suche mir die leute danach aus, keinen bock auf linksgrüne, die den ganzen tag nur jammern, wie schlecht die welt ist und dass ich daran mitschuld bin

Kommentar von Ruehrstab ,

Im Moment bist du hier der einzige Jammerer.

Kommentar von Patchouli ,

@BraunerPrinz: Nomen est Omen

Antwort
von hummel3, 128

Wenn der trotz seiner Negativbeschreibung immer noch "dein bester Freund" ist, dann musst du wohl eine ähnlich primitive Einstellung haben. - Falls dies aber nicht zutrifft, kann er unmöglich noch dein bester Freund sein!

Vielleicht solltest du dich dann einfach ganz von ihm ganz distanzieren, denn mit politischen "Hohlköpfen" wird man meistens nicht glücklich, schon gar nicht in Sachen Sexualität, wenn man zudem noch homosexuell veranlagt ist.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Wenn der trotz seiner Negativbeschreibung immer noch "dein bester Freund" ist, dann musst du wohl eine ähnlich primitive Einstellung haben.

Einen wahren Freund lässt man aber nicht einfach so zurück. Eine Freundschaft entwickelt sich über Jahre hinweg und so etwas kann man nicht einfach beenden. Ich für meinen Teil mag ja primitive Einstellungen haben, aber ich würde zumindest versuchen einen wirklichen Freund evtl. sogar besten Freund von diesen Gedanken abzubringen. Niemanden ist geholfen, wenn ich einfach den Kontakt abbreche - das führt eher noch viel mehr zur Radikalisierung.

Antwort
von Anonyme190, 18

Ja ist schwer
Aber denk mal so :
Wenn du mit ihm jzt wirklich zsm bist dann wär daraus eh nix langes geworden guck mal bitte wie der denkt und wie du denkst dass sind 2 Welten

Antwort
von 1988Ritter, 52

Stell ihm doch persönlich diese Frage....dann hast Du zumindest Klarheit.

Antwort
von Modem1, 44

Das ist keine Einzelmeinung deines Freundes. Man hört sehr viele solcher Töne auf Grund der politischen Lage.... Attentate ,Flüchtlingsstrom etc.Sie werden vor vorgehaltener Hand oder nur privat geäußert .Das wird sich noch dramatisch Verschlimmern wenn es bei uns so etwas wie in Frankreich gibt. Ich habe manchmal das Gefühl obwohl man kein Nazi sein möchte das man Menschen zum Nazi macht durch Maßnahmen des Staates der die Menschen nicht versteht oder Verstehen will. Daher kann ich nur hoffen das Deutschland eine Regierung bekommt die Maas voll das Flüchtlings Problem regelt mit Hilfe des Allmächtigen.

Kommentar von Janiela ,

Solche Meinungen kommen nicht aufgrund der politischen Situation zustande, sondern weil man mit gefährlichem Halbwissen hantiert und sich mit Leuten umgibt, die das bestärken. Tatsächlich sind nur die Hälfte der meist angenommenen "Probleme" wirkliche Herausforderungen und der Rest ist "an der falschen Stelle gucken", Desinformation und "nicht über den Tellerrand gucken". Dass unser Wohlstand auf der jahrzehntelangen Ausbeutung genau der Regionen basiert, in denen jetzt der Kessel kocht, übersieht man nur zu gerne. Dass von allen Flüchtlingen weltweit nur 1% in Deutschland ankommt und dass dieser Zustrom ein absehbares Ende hat ebenfalls. 

Würde man nur die Hälfte des Geldes, das man in Waffen investiert, die Menschen töten, in humanitäre Hilfe investieren, wären alle "Probleme" gelöst. Weltweit funktioniert diese unwissenschaftliche Rechnung. 

Aber lieber ein paar Milliarden investieren, um ein paar tausend zu retten, statt ein paar Millionen zu investieren, um ein paar Millionen zu retten, das macht viel mehr Eindruck. 

Kommentar von Modem1 ,

Wir haben hier in unseren Großstädten eventuell eine andere Situation als sonst. Ich kann nur das berichten was ich höre und das geht bis ins bürgerliche Milieu. Das wird aber öffentlich nicht bekundet.

Antwort
von Gegengift, 90
Kommentar von Ruehrstab ,

Etwas sagt mir, dass Du Recht hast ... das klingt alles so gewollt.

Kommentar von Garlond ,

... aber wohl nie um zu denunzieren oder verleumden.

Antwort
von Dertermin, 15

Frag ihn wie sehr er dich mag

Antwort
von Nikita1839, 77

Ich denke er hat von den einzelnen Aspekten seiner Weltanschauung nicht einmal Ahnung. Er ist einer der Leute die denken " okay, Flüchtlinge sind kriminell und Ausländer, alle müssen weg!!! " Dasselbe mit dem Islam und Moslimen. Viele haben etwas gegen Religionen wegen den Konflikten die da entstehen können, er ist keim Nazi, nur jemand, der extremst seine Meinung äußert. Springerstiefel kann man auch so tragen. Außerdem trugen nicht alle Nazis Diese Stiefel. Sondern eine Gruppe, deren Namen ich vergessen hab. Vlt meint er die wären ja sooo cool gewesen und er müsse auch so sein. Er ist vielleicht Rassistisch. Beleidigungen gegen Freunde sind heutzutage auch eher Spaßig gemeint. Unangebracht trotzdem

Antwort
von MikeRat, 92

Such dir richtige Freunde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community