Frage von LastKingsAMG, 61

Mein bester Freund benimmt sich asozial?

Mein bester Freund M15 benimmt sich richtig asozial. Ich selbst bin auch M15. Ich weiß nicht ob ich noch mit ihm befreundet sein soll oder nicht, darum wollte ich mir hier Ratschläge holen. Denn wenn ich mich mit ihm verabrede ist er fast nie pünktlich oder kommt erst gar nicht. Er geht auch oft irgendwo stundenlang hin und wenn ich frage wo er war, wechselt er immer das Thema. Meine und seine Mutter sind ebenfalls befreundet. Vor kurzem hat mir meine Mutter erzählt dass seine Mutter erzählt hat, dass er immer mit anderen Leuten an einem bestimmten Ort abhängt und "feiern" geht (meistens mit Freunden o. Cousin). Ich frag mich warum er mich nie gefragt hat, ob ich mit möchte. Ich bin sehr beliebt deswegen kann er sich auch nicht für mich schämen oder so... Er antwortet mir auch nie auf Whatsapp wenn ich Hilfe brauche z.B. bei Hausaufgaben, aber wenn er Hilfe braucht spamt er mich voll und wenn ich ihn dann nicht sofort helfe ist er angepisst. Hoffe ihr könnt mir helfen.....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von D3rLucas, 34
Nicht befreundet bleiben

So wie es für mich rüber kommt ist im seine Freundschaft mit dir egal...     Vielleicht solltest du mal mit ihm unter 4 Augen darüber reden ob ihm eure Freundschaft egal ist und wenn er dann wieder so Asozial ist solltest du auf jedem Fall die Freundschaft beenden!

LG Lucas

Antwort
von Tinkerbell3007, 16
Befreundet bleiben

Ihr seid beide in einem Alter, in dem man seine Grenzen austetstet. es steckt sicher was dahinter, dass er sich plötzlich so anderen Interessen und Leuten zugewandt hat. Das heißt aber nicht, dass es für immer so sein wird. Auch wenn es nicht leicht für dich ist, akzeptier seine Freiheiten und lass ihn auch mal was alleine machen. Vllt braucht er das um das Gefühl zu haben erwachsen zu sein und unabhängig. Gerade dass auch eure eltern befreundet sind, sorgt dafür, dass du mit seiner Mutter in einr Verbindung stehst. Er muss sich vllt noch selbst finden. Was du machen kannst, ist Zeit mit ihm zu zweit verbringen wenns geht und sachen machen die ihr früher gern gemacht habt. Oder frag ihn mal worauf er Lust hat. Wenn du mit ihm reden willst dann mach ihm keine Vorwürfe im Gespräch... Das wird ihn nur abweisend reagieren lassen. Versuch ihn ein bisschen zurück zu gewinnen. Wenn es dich zu viel Energie kostet, dann lass ihn erstmal sein Ding machen. Vielleicht sieht das alles in paar Monaten oder einem Jahr schon wieder ganz anders aus. Wenn er auf dich zukommt dann sei offen dafür. Viel Erfolg

Antwort
von RicSneaker, 19

Vielleicht hat er angst, dass du es deiner Mutter erzählst und deine Mutter dann seiner Mutter, wenn er dich mal mitnimmt und du siehst, was die da machen... Und vielleicht hat er einfach kein Bock auf Schule und hat deshalb auch wenig Motivation dir bei Hausaufgabenfrage zu helfen ^^

Mein Tipp wäre, dass du es dir nicht komplett mit ihm versaust aber dir mal langsam nach und nach andere Freunde suchst.

Antwort
von Puzak, 29
Nicht befreundet bleiben

Er hat sich falsche Freunde geangelt und er muss diesen Weg alleine gehen. 
Irgendwann kommt er wieder oder er bleibt dort und verkackt sein Leben.

Hab es selbst oft genug erlebt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community