Frage von HapsHaps, 174

Mein Bauchnabel hat kein Ende, ist das normal?

Hallo, ich bin an meinem Bauchnabel ziemlich empfindlich und lasse mich dort auch nicht gerne berühren. Ich hatte schon manchmal eine kleine Entzündung im inneren des Bauchnabels, weil die Haut dort so hauchdünn ist und Dreck von selbst eher selten rausgeht. Das seltsame ist nur, dass ich noch nie das Ende meines Nabels gesehen hab, für Wattestäbchen ist relativ schnell Schluss. Ich habe Normalgewicht und wenn ich normal stehe dann ist mein Nabel ganz normal mit einem Schlitz, wenn ich diesen Schlitz mit Wattestäbchen oder früher mit kleinen Händen auseinanderziehe, dann kommt die superempfindliche Haut und ein wabbeliger Stecknadelgroßer Hautknubbel kommt mir entgegen. Den Knubbel habe ich schon immer und er ist nicht schmerzempfindlich, pieks ich ihn fühlt es sich an wie wenn man einen eingeschlafenen Fuß sticht. Ich kann mit dem Wattestäbchen rund um den Knubbel herum, er kommt mir wie eine dicke Maus in einem Tunnel entgegen, aber ich habe noch nie sein oder das Ende des Tunnels gesehen. Ist das normal? Ich habe das glaube ich noch niemandem gezeigt oder erzählt, weil ich da eben nicht angefasst werden mag. Dreck fühlt sich darin an wie wenn man Sand auf einer frischen Wunde verreibt. Ich kann auch kein Foto machen, da der Knubbel nur sichtbar wird wenn ich mit 2 Wattestäbchen das alles auseinander schiebe. Hat euer Bauchnabel ein sichtbares Ende? Wie tief kann der maximal sein?

Antwort
von Turbomann, 137

Dein Bauchnabel ist der Rest deiner Nabelschnur, die durchgeschnitten wurde. Das hat schon einen Grund, dass dort am Ende innen ein Knubbel ist, sonst wäre da ein Loch.

Schau dir doch mal Bilder auf Google von einem Bauchnabel an. Bei jedem sieht der anders aus und so weit kann der gar nicht in den Bauch reingehen.

Aber wenn du mehrmals Entzündungen im Bauchnabel hast, dann öfters mal auswaschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community