Frage von ChriStinA8, 86

Mein Baby schläft nachts kaum aber dafür morgens, soll ich wirklich sein schlaf Rückmuss stören?

Mein Sohn 5 Monate schläft erst gegen 2 Uhr manchmal auch erst gegen 5 Uhr morgens ein. Wir waren jetzt alle krank und ich wollt seinen Rückmuss nicht stören, aber momentan sind wir alle wieder gesund und ich würde gern das er mal um 23 Uhr oder um 0.00 Uhr einschläft.
Manchmal bin ich so am Ende meiner Kräfte, mein Mann gibt mir ab und zu Zeit zum schlafen, aber auf Dauer können wir das nicht schaffen, er ist grad Arbeitssuchende seit November und auch seit November schläft mein Sohn so.
Meine Frage nun darf man einem Baby bei seinem Schlaf Rückmuss stören?
Und wie mache ich das am besten?
Meine Mutter meint ich soll auf jeden Fall was machen aber ich kann doch kein Baby tagsüber nicht schlafen lassen. Ich hab es einmal versucht und wir waren alle drei dann am Ende weil er nur am quengeln war und sich dann abends quer stellte und auch nicht schlafen wollte. Er war nur am weinen.
Deshalb hab ich Angst das nochmal zu versuchen, da ich auch gehört habe das Babys ihren eigenen Rückmuss haben und da sollte man nicht eingreifen.

Antwort
von julianeFi, 38

Stillst du deinen Sohn noch? Stellst du schon auf richtige Nahrung um? Wenn dem so ist, kannst du nach dem Abendessen ein ritual einführen. Ca. eine Stunde nach dem Abendessen bade ich meinen Sohn, dann planscht er im Wasser und tobt sich aus. Dnaach ist er sehr zufrieden und entspannt. Ca. halb neun gehen wir ins Schlafzimmer und hlaten uns nur dort auf zum Spielen, wobei das Spielen nicht mehr actionreich abläuft, eher mit vorlesen, kuscheln etc. dann bekommt er eventuell noch seine verdünnte milchflasche, für ihn ein ziehcne, dass nun wirklich bald geschlafen wird. ca. 9 halb zehl schläft er dann. wichig ist tagsüber viel zu spielen und kurz vor dem zubettgehen ruhiger angehen. Nachts word nciht mehr gefüttert, er bekommt wasser zu trinken falls er mal aufwacht und wenn er mal etwas hungrig sein sollte mit wasser verdünnte milch. besser ist, wenn du langsam umstellst von 2 uhr nachts shclafen um 1 uhr nachts schlafen die nächste woche dann um 12 uhr nahcts schlafen etc

hoffe das hilft vielleicht. alles gute!

Kommentar von ChriStinA8 ,

Ja ich stille noch voll. Haben aber leider nur eine ein Zimmer Wohnung und da machen wir alles, hoffe sehr das es sich bald ändert.
Das mit dem Baden habe ich auch schon versucht, er liebt Baden aber danach ist er überhaupt nicht entspannt sondern eher gereizt. Deshalb Versuch ich ihn abends nicht mehr zu baden.

Antwort
von Chloe0487, 26

Bei uns war es auch so. Der Rhythmus hat sich verschoben durch den Entwicklungsschub (schau mal nach "Oje ich wachse", sehr zu empfehlen) mit der Zeit pendelt sich alles wieder ein. Ich hab hier lediglich darauf geachtet das der Mittagsschlaf nicht zu spät stattfindet, nach 1,5 Wochen war alles wieder wie bisher obwohl sie noch gestillt wird.

Antwort
von maulmau, 24

Das machst du am besten schrittweise in dem du einen Schlaf rauszögerst oder früher weckst. Das wird anstrengend sein, weil er dann schlecht gelaunt sein wird, am besten machst du es, wenn ihr nicht viel Programm habt, was gleichzeitig anstrengt.
Und bitte eins noch, es heißt Rhythmus, nicht rückmuss!!!

Kommentar von ChriStinA8 ,

Oh tut mir leid Rhythmus, ich dachte schon irgendwie das das komisch aus.  

Kommentar von maulmau ,

:-) na, dann ist das ja schon mal geklärt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten